WSOP Events weltmeister

WSOP 2016 #28 – Ian Johns ist der Limit Hold’em Champ

Der Titel und das Bracelet beim $10.000 Limit Hold’em Championship der World Series of Poker (WSOP) gehen an Ian Johns. Er setzte sich am Final Table durch und sicherte sich nach dem kleinen H.O.R.S.E. bereits sein zweites Bracelet bei der diesjährigen WSOP.

Zehn Spieler nahmen am inoffiziellen Final Table Platz, als es in den Finaltag ging. Chipleader Jeff Thompson lag bei 35 BBs, Shortstack Phil Tom bei nur drei. So war es auch Phil Tom, der sich gleich wieder verabschieden musste. Am Flop setzte er auf und traf auf die Asse von Anh Van Nguyen. Der Turn half Tom nicht, der River auch nicht und damit stand der offizielle Final Table fest.

Chipleader Jeff Thompson war es dann, der mit den Jacks am Turn das Full House traf und Anh Van Nguyen mit Pocket 6s verabschiedete und dabei auch noch Chips von Alexander Balynskiy holte. Allerdings traf gleich darauf Brock Parker mit den Tens ebenfalls das Set und holte gegen Thompson mit den Kings einen großen Pot. Die acht lagen knapp beisammen und so wechselte auch die Führung mit jedem größeren Pot.

Brian Rast fiel immer weiter zurück und schließlich war er preflop mit gegen Jeff Thompson und Ian Johns all-in. Am Turn setzte Johns mit und Thompson foldete. Der River änderte nichts und Rast landete auf Rang 8.

Brock Parker setzte mit am Flop seine letzten Chips, konnte aber von Alexander Balynskiy nicht schlagen und musste als nächster gehen. David Chiu holte sich anschließend mit die Chips von Bill Chen mit und auch Jeff Thompson fiel ihm zum Opfer. Am Turn setzte Thompson seinen letzten Rest auf und war bereits Drawing Dead gegen von Chiu.

Allerdings konnte auch David Chiu die Chips nicht halten und fiel schnell zurück. Short überstand er noch ein paar Hände, ehe er dann am Flop mit gegen von Sean Berrios all-in war. Der Turn änderte nichts, aber der River brachte den Treffer für Berrios und damit Platz 4 für Chiu.

Auf Rang 3 erwischte es schließlich Alexander Balynskiy, der mit gegen von Ian Johns all-in war. Das Board half nicht und man war im Heads-up. Sean Berrios lag mit 18 zu 16 BBs in Führung vor Ian Johns.

Die beiden lieferten sich noch einen harten Kampf. Kaum hatte der eine einen Vorsprung herausgespielt, zog der andere wieder nach. Letztlich gelang es aber Ian Johns, eine Entscheidung herbeizuführen. Glücklich traf er mit am Board den Flush und holte sich einen großen Pot gegen von Sean Berrios. Dem blieben nur noch vier BBs übrig und die waren dann auch gleich mit am Turn in der Mitte. Ian Johns hielt , der River änderte nichts mehr und Ian Johns konnte sich über sein zweites Bracelet bei der diesjährigen WSOP freuen.

Event #28: $10.000 Limit Hold’em Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 110
Preisgeld: $1.034.000

Berichte: Tag 1Tag 2

Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

—> WSOP 2016 Schedule

Die Payouts:

Platz Spieler Preisgeld
1 Ian Johns United States $290.635
2 Sean Berrios Virgin Islands $179.625
3 Alexander Balynskiy Russia $125.571
4 David Chiu United States $89.810
5 Jeff Thompson United States $65.752
6 Bill Chen United States $49.304
7 Brock Parker United States $37.888
8 Brian Rast United States $29.855
9 Anh Van Nguyen Canada $24.140
10 Philip Tom United States $20.042
11 Mark Radoja Canada $20.042
12 Kenny Shei United States $20.042
13 Georgios Sotiropoulos Greece $17.098
14 Nick Abou Risk Ireland $17.098
15 Casey McCarrel United States $17.098
16 Robert Campbell Australia $15.000
17 Ronnie Bardah United States $15.000

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments