WSOP Events weltmeister

WSOP 2016 #30 – Viatcheslav Ortynskiy holt das PLO 6-Max

Der Sieg beim $3.000 Pot-Limit Omaha 6-Max der World Series of Poker 2016 (WSOP) geht nach Russland. Viatcheslav Ortynskiy setzte sich am Ende gegen Rafael Lebron durch und sicherte sich $344.327 sowie das Bracelet.

Für Tag 3 bei Event #30 der WSOP 2016 kehrten 14 Spieler zurück. Noch im ersten Blind Level gab es den Redraw an zwei Tische. Drei Blind Level später verabschiedete sich Sean Winter und der inoffizielle Finaltisch war gefunden.

Seat 1 – Joshua Gibson 1.050.000
Seat 2 – Matthew Humphrey 700.000
Seat 3 – Rafael Lebron 1.500.000
Seat 4 – Antti Nieminen 365.000
Seat 5 – Viatcheslav Ortynskiy 2.200.000
Seat 6 – George Wolff 1.040.000
Seat 7 – Randy Ohel 1.500.000
Blinds: 12.000/24.000

Nach 30 Minuten erwischte es dann Antti Nieminen. Der Finne wurde am Flop von Rafael Lebron all-in gesetzt und callte mit mit dem Straight Warp. Der Turn war eine Blank und der River brachte Lebron einen Flush.

Ein Blind Level später räumte Joshua Gibson seinen Stuhl. Randy Ohel eröffnete UTG und direkt dahinter spielte Gibson eine 3-Bet. Alle anderen Spieler warfen ihre Karten weg und Ohel stellte seinen Stack in die Mitte. Gibson callte nach etwas Bedenkzeit mit und bekam Asse gezeigt. Direkt am Flop war die Hand entschieden und Turn und River bedeutungslos.

Das Spiel zu fünft zog sich eine ganze Weile, dann verabschiedete sich George Wolff. Drei Spieler sahen sich den Flop an, Viatcheslav Ortynskiy und Wolff checkten durch, doch Rafael Lebron spielte potsize an. Ortynskiy bezahlte und nun packte Wolff eine Raise zum All-in aus. Lebron warf weg, Ortynskiy callte mit und Wolff drehte um. Ortynskiy traf am Turn den Flush und der River konnte nichts mehr ändern.

Platz 4 ging an Matthew Humphrey. Der US-Amerikaner war preflop mit gegen Randy Ohel all-in. Der Flop brachte beiden Spielern eine Straight, wobei Humphrey nur noch auf einen Split Pot hoffen konnte. Dieser kam jedoch nie an und so ging es zu dritt weiter.

Sehr spät im achten Blind Level des Tages ging es in das Heads-Up. Randy Ohel callte mit preflop zum All-in, Ortynskiy hatte gedealt bekommen und traf das Board zum Drilling.

Viatcheslav Ortynskiy (Foto WSOP.com) hatte eine Führung und baute diese aus. Als die Blinds auf 40.000/80.000 erhöht wurden, lagen noch rund 109 Big Blinds am Tisch und der Russe hielt mehr als 80% davon. Rafael Lebron trat weitere Chips ab und musste sich geschlagen geben.

In der letzten Hand ging der US-Amerikaner mit am Flop all-in, Ortynskiy callte mit und das Board wurde mit und zu Ende gedealt. Damit war das Turnier entschieden und Viatcheslav Ortynskiy der Sieger.

Event #30: $3000 Six-Handed Pot-Limit Omaha

Buy-in: $3.000
Entries: 580
Preisgeld: $1.583.400

Berichte: Tag 1Tag 2

Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

—> WSOP 2016 Schedule

Die Payouts:

Platz Spieler Preisgeld
1 Viatcheslav Ortynskiy Russia $344.327
2 Rafael Lebron United States $212.779
3 Randy Ohel United States $141.187
4 Matthew Humphrey United States $95.623
5 George Wolff United States $66.134
6 Joshua Gibson United States $46.727
7 Antti Nieminen Finland $33.744
8 Sean Winter United States $33.744
9 Florent Aubert United States $24.919
10 Jeff Rossiter Australia $24.919
11 Barry Leventhal United States $18.827
12 Joseph Couden United States $18.827
13 Micah Smith United States $14.561
14 Aleksandr Denisov Russia $14.561
15 Allan Le United States $14.561
16 Jordan Simoneau United States $14.561
17 Christian Harder United States $14.561
18 Ryan Theriault Canada $14.561
19 Gordon Vayo United States $11.534
20 Ryan Aiken United States $11.534
21 Sergej Barbarez Germany $11.534
22 Mike Watson Canada $11.534
23 Hiroshi Tanaka Japan $11.534
24 Joe Ebanks United States $11.534
25 Humberto Brenes Costa Rica $9.363
26 Brian Kelley United States $9.363
27 Joshua Ladines United States $9.363
28 Kenneth Wong Canada $9.363
29 Alex Manzano Chile $9.363
30 Robert Klein United States $9.363
31 Bernhard Haider Austria $7.795
32 Craig Chait United States $7.795
33 Konstantin Beylin United States $7.795
34 Aaron Henderson United States $7.795
35 Max Silver United Kingdom $7.795
36 Thibaut Klinghammer France $7.795
37 Paul Volpe United States $6.658
38 Andrew Watson United States $6.658
39 Joseph Ingram United States $6.658
40 Eli Elezra United States $6.658
41 Matthew Wolfson United States $6.658
42 Kevin Cronin United States $6.658
43 Konstantin Bucherl Germany $5.840
44 Zoltan Szabo Hungary $5.840
45 John Esposito United States $5.840
46 Ola Amundsgard Norway $5.840
47 Laszlo Bujtas Hungary $5.840
48 Gionni Demers United States $5.840
49 Brian Hamilton United States $5.264
50 Peter Charalambous United Kingdom $5.264
51 Dzmitry Urbanovich Poland $5.264
52 Matthew Mueller United States $5.264
53 Henri Koivisto Finland $5.264
54 Jeffrie Rine United States $5.264
55 Nick Schwarmann United States $4.879
56 Millard Hale United States $4.879
57 Naoya Kihara Japan $4.879
58 Thomas Winters United States $4.879
59 Tommi Horkko Finland $4.879
60 Brandon Crawford United States $4.879
61 Michael Stephenson United Kingdom $4.879
62 Josh Arieh United States $4.879
63 Jasonjames Beckman United States $4.879
64 Aleksey Filatov United States $4.879
65 Greg Henry United States $4.879
66 Michael Baxter Canada $4.879
67 Jaspreet Panchhi Guatemala $4.654
68 Mark Zajdner Canada $4.654
69 Ryan Welch United States $4.654
70 Kane Kalas United States $4.654
71 Kyle Ho Canada $4.654
72 Chris Odle United States $4.654
73 Nikolaos Panopoulos Greece $4.654
74 Jermaine Reid United States $4.654
75 Christopher Frank Germany $4.654
76 Chris Ginley United States $4.654
77 Zo Karim United States $4.654
78 Loren Klein United States $4.654
79 Ryan Lenaghan United States $4.573
80 Martin Kozlov Australia $4.573
81 Park Yu Cheung Hong Kong $4.573
82 Willie Smith United States $4.573
83 Andrewphilip Peplinski United States $4.573
84 Sardor Gaziev United States $4.573
85 Leonard Talerico United States $4.573
86 Jason Stockfish United States $4.573
87 Yevgeniy Timoshenko United States $4.573

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Peter Bond
4 Jahre zuvor

Wünscht Westspiel, euer Werbepartner, eigentlich keine Kommentare unter den entsprechenden Artikeln? Oder was ist der Grund, dass die Kommentarfunktion immer deaktiviert ist dort? Das würde ja immerhin bedeuten, dass den Herren bewusst ist, dass die Leute unzufrieden sind 🙂