WSOP Events weltmeister

WSOP 2016 #43 – George Danzer holt das Seven Card Stud High-Low Championship Event!

43 Events waren bei der diesjährigen World Series of Poker (WSOP) notwendig, bis es endlich ein deutschsprachiges Bracelet gibt. Team PokerStars Pro George Danzer erlöste die deutschsprachige Community vom langen Warten und sicherte sich das $10.000 Seven Card Stud High-Low Championship Event für $338.646.

Zwölf Spieler durften sich zu Beginn von Tag 3 Hoffnungen auf das Armband machen. Diese musste Jack Duong aber gleich begraben und auch Mike Leah musste seine Chips an George Danzer abgeben. David Benyamine erwischte es dann mit Drilling Buben gegen das Wheel von Tod Brunson und die letzten neun Spieler nahmen am inoffiziellen Final Table Platz.

Die Chips von Roland Israelashvili teilten sich dann Justin Bonomo mit dem High und Esther Taylor-Brady mit dem Low. Somit ging es an den offiziellen Finaltisch und auch der Livestream startete.

Seat 1: George Danzer – 1.100.000 (18 BB)
Seat 2: Justin Bonomo – 486.000 (8 BB)
Seat 3: Todd Brunson – 1.741.000 (29 BB)
Seat 4: Randy Ohel – 910.000 (15 BB)
Seat 5: David Grey – 337.000 (6 BB)
Seat 6: Scott Clements – 260.000 (4 BB)
Seat 7: Esther Taylor-Brady – 1.033.000 (17 BB)
Seat 8: Eli Elezra – 934.000 (16 BB)

Scott Clements startete gleich mit einem Double-up gegen George Danzer, der konnte dafür mit zwei Paar Assen und dem Seven-Low David Grey mit kleineren zwei Paar nach Hause schicken. Kurz darauf musste auch Scott Clements mit seine Chips an Todd Brunson mit abgeben und sich mit Rang 7 begnügen.

Eli Elezra verlor bis auf 1 Big Bet seine Chips mit einem verpassten Flush Draw und einem Paar 10 gegen gegen George Danzer mit zwei Paar und einem Eight-Low, den Rest holte sich George kurz darauf mit gegen .

Auch Todd Brunson musste seine Chips an George abgeben. Auf der 6th Street war Todd mit gegen von George all-in, die letzte Karte bei George war das für das Full House. Todd hatte noch Low-Chancen, aber der passte nicht und Todd nahm Platz 5.

Mit der Nut Straight auf der letzten Karte schicke anschließend Randy Ohel die letzte Lady, Esther Taylor-Brady, nach Hause. Sie bekam auf der letzten Karte zwar noch Drilling Asse, aber ohne Low hatte auch sie Feierabend. Randy Ohel konnte kurzzeitig dann auch die Führung übernehmen, aber George Danzer zog wieder vorbei und baute seinen Vorsprung auch ein wenig aus.

Nach der letzten Pause lief es für George Danzer aber nicht mehr so gut. Zunächst holte Randy Ohel Chips gegen ihn, dann auch Justin Bonomo, der sich damit auch die Führung sicherte. Allerdings gab Justin viele Chips gleich an Randy weiter, der damit nun vorne lag. Erneut konnte sich Justin Bonomo dann mit einem Paar Könige Chips von George Danzer holen, dem danach nur zwei Big Bets übrig blieben. Glücklich gelang ihm dann mit Drilling Asse auf der letzten Karte ein Triple up und er war wieder im Spiel, allerdings noch immer der Shortstack.

Gleich danach konnte George aber erneut gegen Justin verdoppeln und mit gab Justin dann auch die letzten Chips an George mit ab und musste sich mit Rang 3 begnügen.

Als das Heads-up begann war George nun knapper Chipleader vor Randy Ohel, allerdings nur mit einem Big Bet Unterschied. Mit Rolled-up Sevens baute George den Vorsprung aber gleich george_danzerauf 2:1 aus. Randy verkürzte aber auf 11 zu 13 Big Bets, übernahm dann sogar noch die Führung, ehe George das Spiel wieder drehte und davonzog. Dieses Mal gab es kein Comeback für Randy Ohel und letztlich war er auf der 5th Street mit gegen von George all-in. Der auf der 6th Street brachte Randy nichts, die George jedoch zwei Paar. Die letzte Karte für George war die , die nichs veränderte, auch Randy konnte die nicht mehr helfen und George konnte über sein insgesamt viertes Bracelet jubeln. Schon 2014 hat er die Stud Hi-Lo Championship gewonnen. Sein Sieg brachte ihm $338.646 ein.

Event #43: $10.000 Seven Card Stud Hi-Lo Split-8 or Better Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 136
Preisgeld: $1.278.400

Berichte: Tag 1Tag 2

Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

—> WSOP 2016 Schedule

Die Payouts:

Platz Spieler Preisgeld
1 George Danzer Austria $338.646
2 Randy Ohel United States $209.302
3 Justin Bonomo United States $148.601
4 Esther Taylor-Brady United States $107.551
5 Todd Brunson United States $79.381
6 Eli Elezra United States $59.773
7 Scott Clements United States $45.935
8 David Grey United States $36.044
9 Roland Israelashvili United States $28.890
10 David Benyamine United States $28.890
11 Mike Leah Canada $23.665
12 Jack Duong United States $23.665
13 Dan Shak United States $19.820
14 Phillip Hui United States $19.820
15 Felipe Ramos Brazil $16.981
16 Jyri Merivirta Finland $16.981
17 Per Hildebrand Sweden $14.891
18 Adam Friedman United States $14.891
19 Anton Astapau Latvia $14.891
20 Andrew Rennhack United States $14.891
21 Adam Schwartz United States $14.891

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Der Max
4 Jahre zuvor

Na dann gute Party George.

jawoll
4 Jahre zuvor

Glückwunsch !

stefan
4 Jahre zuvor

Gratulation!!!