WSOP Events weltmeister

WSOP 2017 #9 – Verlängerung für Negreanu und Mosseri

Kein Bracelet bei der $10K Omaha 8 Championship. Bei diesem Event der World Series of Poker 2017 gehen Abe Mosseri und Daniel Negreanu in die Verlängerung.

Abe Mosseri
Foto: Jamie Thomson

Für Tag 2 der $10.000 Omaha Hi-Lo 8 or Better Championship der WSOP 2017 kehrten 17 Spieler zurück. Die bezahlten Plätze waren bereits erreicht, so dass das erste Tagesziel der Final Table war.

Vorzeitig an die Rails mussten unter anderem Dan Shak (16./$16.958), Max Pescatori (15./$19.918) und David Baker (14./$19.918). Nachdem sich Owais Ahmed ($23.982) auf Rang 11 verabschiedete, ging es an den inoffiziellen Final Table.

Nach 30 Minuten erwischte es Christopher Vitch. Der US-Amerikaner rannte mit A-K-J-8 in die Asse (A-A-7-7) von Abe Mosseri (Foto oben) und dieser traf auf dem Board die zum Set. Der nächste freie Stuhl ließ nicht lange auf sich warten.

Yarron Bendor setzte John Monnette am Flop all-in. Der Turn brachte Bendor die Straight und der River änderte nichts.

Rang 8 ging an Mike Matusow (Foto). Der O8-Spezialist war am Flop mit gegen drei andere Spieler all-in. Der Board wurde mit zu ende gedealt und Anthony Zinno , der vor dem Flop all-in war, holte den halben Main Pot. Yarron Bendor holte die andere Hälfte und teilte mit Ilya Dyment den Side Pot.

Zinno behielt die neuen Chips jedoch nicht lange bei sich und verabschiedete sich kurz darauf mit gegen Bendor (Board: ), was Platz 7 für den US-Amerikaner bedeutete.

Der Nächste an den Rails war Ray Dehkharghani, der vor dem Flop mit all-in ging. Drei Spieler callten, wobei bis zum River nur noch Bendor und Daniel Negreanu (Foto) in der Hand blieben und am Ende teilten.

Ilya Dyment ging mit seinen letzten Chips und am Flop in die Mitte. Mosseri hielt dagegen und holte am Turn die Führung. Der River war eine Blank und es ging zu viert weiter.

Kurz nach Start des sechsten Blind Levels erwischte es Fabrice Soulier. Der Franzose ging vor dem Flop mit gegen Abe Mosseri all-in und das Board wurde mit 4s: gedealt.

Es dauerte rund sechs Stunden, bis es in das Heads-Up ging. Die Betting Limits lagen mittlerweile bei 150.000/300.000 und Yarron Bendor ging vor dem Flop mit gegen Daniel Negreanu all-in. Das Board brachte Negreanu ein Paar Sechsen und Bendor musste an die Rails.

Zu Beginn des Heads-Ups lag Negreanu mit 5,83 Millionen vor Abe Mosseri (1,19 Mio). Mosseri drehte jedoch das Spiel und als die Turnieruhr das Ende zeigte, lagen 5.135.000 in Chips vor dem Amerikaner. Daniel Negreanu tütete 2.575.000 ein.

Event #9: $10,000 Omaha Hi-Lo 8 or Better Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 155
Preisgeld: 1.457.000

Berichte: Tag 1Tag 2

—> die WSOP 2017 Schedule
—> alle Ergebnisse der WSOP 2017
—> komplette Las Vegas Turnier-Action im Sommer 2017
Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

Die Payouts:

Platz Spieler   Preisgeld
1     $391.313
2     $241.851
3 Yarron Bendor United States $167.979
4 Fabrice Soulier France $119.109
5 Ilya Dyment United States $86.259
6 Ray Dehkharghani United States $63.831
7 Anthony Zinno United States $48.287
8 Mike Matusow United States $37.361
9 John Monnette United States $29.582
10 Christopher Vitch United States $23.982
11 Owais Ahmed United States $23.982
12 Philip Long United Kingdom $23.982
13 Aron Dermer United States $19.918
14 David „ODB“ Baker United States $19.918
15 Max Pescatori Italy $19.918
16 Dan Shak United States $16.958
17 Matt Woodward United States $16.958
18 Chris George (NY) United States $16.958
19 Gary Benson Australia $14.809
20 Randy Ohel United States $14.809
21 Per Hildebrand Sweden $14.809
22 Kyle Miaso United States $14.809
23 Ben Landowski United States $14.809
24 Abdel Hamid United States $14.809

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments