WSOP Events weltmeister

WSOP 2017 #48 – Chris Vitch bezwingt Benny Glaser

2

Chris „DeathDonkey“ Vitch hat das $10K Stud 8 der World Series of Poker 2017 gewonnen. Für den Poker-Pro gab es $320.193 sowie das zweite Bracelet der Karriere.

Ein weiteres Turnier der WSOP 2017 ist entschieden. Für Tag 3 der $10.000 Seven Card Stud Hi-Lo 8 or Better Championship kehrten elf Spieler zurück. Vor dem Redraw erwischte es Randy Ohel (11./$22.396) und Dan Shak (10./$26.938).

Bubble Boy des Final Tables wurde Phil Hellmuth, der auf der 3rd-Street mit :Ad: :2h: | :7s: gegen Abe Mosseri :4d: :5d: | :6d: all-in war und nicht über einen Low Draw sowie ein Two Pair hinauskam. Mosseri traf auf der 5th-Street den Flush und machte bis zum River noch ein 8-6 Low.

Der nächste freie Stuhl gehörte Alex „BiatchPeople“ Luneau, Seine letzten Chips wanderten auf der 5th-Street :2s: :6h: | :As: :7s: :2h: gegen Brock Parker :2d: :3s: | :Ad: :Qs: :4d: in die Mitte. Parker traf noch eine :4x: und ein :Ax: zum Two Pair, Luneau verpasste das Low und konnte die High Hand nicht verbessern.

Es dauerte rund zwei Stunden, bis der Nächste an die Rails musste. Brock „t soprano“ Parker war auf der 3rd-Street mit X-X | :Ac: gegen Abe Mosseri :Qx: und Benny Glaser :4s: all-in und zeigte am Ende ein Paar Dreier sowie einen verpassten Low Draw. Keiner der Spieler machte ein Low und Mosseri holte Main sowie Side Pot mit einem Drilling Damen.

Kurz darauf schnappte sich Abe Mosseri den Stack von Andrew Kelsall. Die Chips gingen auf der 5th-Street in die Mitte. Kelsall hielt mit :Ah: :6h: | :2h: :4h: :Kd: einen Kombo Draw und Mosseri drehte :8d: :4s: | :5d: :Ac: :8c: um. Beide verpassten ihr Low und machten ein Two Pair, wobei Mosseri den Pot mit Assen und Achtern kassierte.

Platz 5 ging an Jonathan Duhamel. Der Kanadier war auf der 3rd-Street gegen drei Spieler all-in und hielt am River ein Paar Vierer. Jameson Painter stieg auf der 7th-Street aus und Chris „DeathDonkey“ Vitch (Two Pair) sowie Benny Glaser (8-6 Low) teilten sich den Pot.

Painter verabschiedete sich gegen Abe Mosseri. Der Amerikaner war mit :2c: :3c: | :2h: :Ac: :4h: auf der 5th-Street all-in. Mosseri hielt :Jd: :Qs: | :Qh: :2s: :Qd: , was auch am River noch die beste Hand war.

Die letzten drei Spieler saßen weitere zweieinhalb Stunden zusammen, bis es in das Heads-Up ging. Short-Stacked ging Mosseri auf der 3rd-Street :3s: :3h: | :6d: gegen Glaser :Kc: :4c: | :Ks: all-in und bekam mit :7d: :Kc: :Js: | :4h: . Glaser traf bis zum River noch zwei Damen, was ausreichen sollte.

Chris Vitch startete mit 4.275.000 in das Heads-Up gegen Benny Glaser (1,98 Mio). Glaser schloss zunächst auf, wurde dann jedoch wieder zurückgedrängt. Nach einer Dreiviertelstunde wurden die Betting Limits auf 80.000/160.000 gesetzt. Glaser rutschte ab und hielt weniger als eine Million, doppelte jedoch short-stacked zweimal auf.

Das Turnier war dennoch noch lange nicht entschieden. Das Heads-Up zog sich mehr als zwei Stunden und Benny Glaser konnte zwischenzeitlich sogar die Führung übernehmen. Gereicht hat es am Ende nicht.

Short-stacked ging der Brite auf der 3rd-Street mit :4s: :8s: | :2c: all-in und Vitch hielt :Ad: :6s: | :7s: dagegen. Der Amerikaner zog sich ein Full House :5d: :6h: :5c: | :5s: und Glaser kam nicht über ein Two Pair :10c: :9c: :2h: | :10d: hinaus.

Event #48: $10,000 Seven Card Stud Hi-Lo 8 or Better Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 125
Preisgeld: $1.175.000

Berichte: Tag 1Tag 2

—> die WSOP 2017 Schedule
—> alle Ergebnisse der WSOP 2017
—> komplette Las Vegas Turnier-Action im Sommer 2017
Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

Die Payouts:

Platz Spieler   Preisgeld
1 Chris Vitch United States $320.193
2 Benny Glaser United Kingdom $197.838
3 Abe Mosseri United States $138.608
4 Jameson Painter United States $99.342
5 Jonathan Duhamel Canada $72.876
6 Andrew Kelsall United States $54.748
7 Brock Parker United States $42.146
8 Alex Luneau France $33.265
9 Phil Hellmuth United States $26.938
10 Dan Shak United States $26.938
11 Randy Ohel United States $22.396
12 Chris Ferguson United States $22.396
13 Chris Wallace United States $19.130
14 Todd Brunson United States $19.130
15 Richard Ashby United Kingdom $16.800
16 Mack Lee United States $16.800
17 John Monnette United States $15.182
18 Daniel Negreanu Canada $15.182
19 Brett Richey United States $15.182

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT