WSOP Events weltmeister

WSOP 2017 Main Event – Tobias Ziegler mit gutem Start

Fast ein Triple-up gab es am zweiten Starttag beim diesjährigen $10.000 Main Event der World Series of Poker (WSOP). 2.164 Teilnehmer erhöhten die Gesamtzahl auf 2.959, bevor es heute in den dritten und erfahrungsgemäß stärksten Flight geht.

Tobias Ziegler
Foto: Jamie Thomson

Erneut bot sich ein sehr illustres Feld mit vielen bekannten Gesichtern. Darunter waren auch Tobias Ziegler, Ismael Bojang, Christopher Frank, Marvin Rettenmaier, Thomas Mühlöcker, Ole Schemion, Julian Stuer, Robert Schulz, Christoph Vogelsang, Sebastian Pauli, Stefan Schillhabel, Kilian Kramer, Dietrich Fast, Jonas Lauck, Ivo Donev, Fabian Quoss und viele mehr. Auch das internationale Feld war gut und prominent besetzt – Chris MMoneymaker, Jesse Sylvia, Erick Lindgren, Jonathan Duhamel, Andy Black, Tony Gregg, Yevgeniy Timoshenko, Alan Widmann, Greg Merson, Erik Seidel, Stephen Chidwick, David Vamplew, Greg Raymer, Charlie Carrel und viele, viele mehr.

Für Aufsehen sorgte ein großer Pot zwischen Gaelle Baumann und Vanessa Selbst schon im ersten Level. Vanessa raiste mit den Assen, Gaelle callte mit Pocket 7s und auch Noah Schwartz war mit im BB im Pot. Am Flop spielte Vanessa an und nur Gaelle callte. Der Turn war fatal, Vanessa check-raiste und Gaelle callte. Der River spielte an, Gaelle ging all-in und Vanessa callte – was ihr Aus vom diesjährigen WSOP Main Event in Level 1 besiegelte. Auch für Justin Bonomo ging der Tag schneller zu Ende als erhofft. Er setzte auf den Straight Flush Draw, doch das Set Asse seines Gegner hielt und so musste Justin seinen Platz räumen.

Für Aufsehen sorgte ein Pot, bei dem eigentlich nichts passierte, obwohl die Voraussetzungen andere waren. Zwei Mal Asse und einmal Könige (ohne Herz), aber das Board und die drei teilten. Anders erging es da Nacho Barbero, der mit seinen Königen gegen die Asse lief und gehen musste. Auch Jesse Sylia lief gegen Asse, seine Queens fanden keinen Anschluss am Board.

Nach seinem FT bei der Players Championship ging Ivo Donev mit großen Ambitionen auch ins Main Event, allerdings musste er sich hier short mit gegen Pocket 6s verabschieden.  Dass Asse nicht immer gut sind, musste Greg Merson erfahren. Er hatte gegen Tens das Nachsehen, da am Flop schon die dritte Zehn kam.

Nach den fünf Levels wurde wieder eingetütet. Die Führung dürfte sich Richard Dubini geholt haben. Bester Deutscher ist Tobias Ziegler, der mit 215.300 Chips einen starken Start hinlegte. Die Chipcounts und genauen Zahlen folgen asap.

[Nachtrag]: zu den Chip Counts für Tag 1B

Event #73: $10,000 No-Limit Hold’em MAIN EVENT – World Championship

Buy-in: $10.000
Entries: tba (795/2.164/—)
Preisgeld: tba

Verbliebene Spieler: tba (576/-/—)
Durchschnittlicher Stack: tba
Blinds: 300/600; 100

Berichte: Tag 1A (Chip Counts)

—> die WSOP 2017 Schedule
—> alle Ergebnisse der WSOP 2017
—> komplette Las Vegas Turnier-Action im Sommer 2017
Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com


17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
?
3 Jahre zuvor

Zwei Mal Asse und einmal Könige (ohne Herz), aber das Board :10h: :Jh: :Qh: :9h: :8h: und die drei teilten. WIE GEHT DAS? ZWEI MAL ASSE OHNE HERZ???

Pascal
3 Jahre zuvor
Reply to  ?

Könige waren ohne Herz.
Ass hoch flush ist bei dem Board egal

heiko ferentschik
3 Jahre zuvor

straight flush dir Nase

Ohje
3 Jahre zuvor

Da liegt ein straight Flush…

HansiKraus
3 Jahre zuvor

Da hat die vanni aber Krokodilstränen vergossen ?

Richtig so
3 Jahre zuvor

Es ist eben das einzige Spiel wo auch ein trainierter Affe Turniersieger wird. Man muss kein Bord lesen können.

Chris
3 Jahre zuvor
Reply to  Richtig so

mimimi.. absoluter schwachsinn.. mimimi..

Flic Flac
3 Jahre zuvor

Richtig so, das hat dann bei dir mit dem Training nicht so geklappt?! ??

Richtig so
3 Jahre zuvor

@ flic Flac! Nl he ist das leichteste kartenspiel der Welt. Es wurde für die Masse gepuscht um maximal Rakete und fee zu kassieren.nach 10 minütiger Erklärung,kann jeder jedes Turnier gewinnen.es gibt kein anderes Kartenspiel wo das möglich ist.jedes Jahr gibt es bei nl he Turnieren tausende verschiedene Sieger das sagt alles aus.natürlich wird auch dieses Turnier irgendwer gewinnen es gibt ja auch lottosechsergewinner. Im All in fold Modus sogar ein trainierter Schimpanse.

Mykal
3 Jahre zuvor
Reply to  Richtig so

NLHE ist eines der komplexesten, vielseitigsten Spiele der Welt. Ja, du kannst nach 10 Minuten Karten spielen, aber es gubt so, so, so viele Levels des Denkens. Level 1: Ich hab diese und jene Karten und dieses und jenes liegt am Board. Level 2: Welche Karten hat wohl mein Gegner? Level 3: Was glaubt mein Gegner wohl welche Karten ich hab? Level 4: Was glaube ich was mein Gegner glaubt was ich hab? Etc. etc. – Abgesehen davon: Das Spiel beinhaltet psychologische Faktoren, mathematische Faktoren (wiederum von sehr simple bis sehr komplex) und es lehrt einem Geduld, Strategie etc. – Das Spiel ist genau so einfach und komplex wie das Leben selbst. Deine Aussage zeigt nur das du scheinbar ein sehr großer Klugscheißer bist der einfach 99% des ganzen Lebens ignoriert,

Mykal
3 Jahre zuvor
Reply to  Richtig so

Und selbst für den Push or Fold Modus gibt es spezifische Charts und Ranges abhängig von Position, Stacksize und Stacksize der Gegner. Du bist einfach nur blind 🙂

Chris
3 Jahre zuvor

puh, mit nut full vs quads rausfliegen, das is hart! (selbst) baumann, die glückstante.. 😛

Flic Flac
3 Jahre zuvor

@Richtig so. Mag ja sein. Wenn es so einfach ist . Wieviel Turnier Siege kannst du schon verbuchen? Bei mir sind es locker hundert, online. Ohne Training, mit fünf kart in der Schulzeit begonnen . Paar Jahre später gemerkt das es als online Spiel gab. Gelernt vom machen. Ohne Training ohne Videos ohne Bücher. Wieviel Training brauchtest du für kein Erfolg?

Q
3 Jahre zuvor

@flic flac

Wieso der sch****längenvergleich?
Locker hundert, danke für die info, du bist ein toller hecht… und das alles ohne training… Amen!

Frank Harald Ivey und Familie
3 Jahre zuvor

Genug Stoff für das neue Buch von Gartenbach !

Flic Flac
3 Jahre zuvor

Im Micro Bereich ?