888Poker

888poker – Geschichte der High Roller

0

Seit einem Jahrzehnt sorgen die High Roller und Super High Roller für Action. Lee Davy hat für 888poker die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

Es ist schon eine Weile her, als Turniere mit einem Buy-In von $25.000 für Aufsehen sorgten. In den ersten Jahren konnte man die teuren Events an einer Hand abzählen. Mittlerweile gibt es nicht selten mehrere High Roller pro Tourstopp.

Im vergangenen Jahr gab es nicht weniger als 78 High Roller oder Super High Roller. Inklusive der €1.000.000 Monte Carlo Extravaganza, dem teuersten Turnier aller Zeiten.

Lee Davy hat auf 888poker die Zahlen aus den letzten zehn Jahren zusammengefasst. Es gab 238 Events mit einem Buy-In von $25.000 oder höher. Dabei wurden 14.316 Entries verzeichnet und gespielt wurde um mehr als $846 Millionen. „Ze Germans“ sicherten sich mit $90,4 Millionen den zweitgrößten Anteil.

Die größten Gewinner sind Dan Colman ($23,37 Mio) und Antonio Esfandiari ($20,75 Mio), die jeweils das $1.000.000 One Drop der WSOP holten. Nimmt man die drei One Drop-Turniere aus der Wertung, stehen Fedor Holz ($18,84 Mio) und Erik Seidel ($17,71 Mio) an der Spitze.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT