Pokerstrategie

AK off out of Position

45

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: $100 + 9) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist im BB: 46k
Spieler in middle Position: 97k

Infos zum Turnier:
Startdotation: 5k
Leveldauer: 12 Minuten
Average: 17k
ITM: noch weit entfernt
Blinds: 500/1.000 Ante 100
Deine bisherige Spielweise: tight aggressive

Infos zum Gegner:
Er spielt ca. 25% seiner Hände, wobei er loose aggressive ist. Er ballert ohne Ende und er raist und reraist sehr oft.

Bei einem vollen 9er Tisch open-raist der Spieler in Middle Position bei Blinds 500/1.000 Ante 100 auf 2k, alle anderen Spieler folden zur Dir im BB und Du callst mit :Ad: :Kh: . Den Flop :Kc: :Qd: :6d: checkst Du, Dein Dein Gegner bettet 2,7k und Du callst. Den Turn :3s: checkst Du, Dein Dein Gegner bettet 5,4k und Du callst. Den River :10c: checkst Du und Dein Gegner bettet 10,8k.

Was machst Du in dieser Situation?

45 KOMMENTARE

  1. As played – call.
    Aber, ich versteh ehrlich nicht was dieses tighte Spiel soll. Call aus BB?? Mit AK?? Out of Position??
    Indem du nicht reraist spielst du die ganze Hand blind. Das ist nicht böse gemeint aber das ist ein Anfängerspiel und sollte nicht von so einem erfahrenen Spieler wie du es bist gemacht werden und wenn doch nicht als Beispiel für ein Ratespiel sein. Warum nicht mal ne Hand wo du gut gespielt hast? Damit kannst du auch braggen :-)

  2. @am:
    Ich bin doch kein Bragger :P
    Bei der Auflösung am Sonntag erkläre ich Dir meine Gedanken zu der Hand.
    Ich werde mich aber bemühen, zukünftig Hände zu posten, wo ich gut gespielt habe :-D

  3. Hmm,
    aus meiner Sicht absolut schlecht gespielt – ich gebe ihm eine Range von AQ, AJ, AT und alle Paare von 66-JJ. Ich denke ich würde spätestens am River folden weil er entweder auf dem Flop oder am River gesettet hat…. Ich hätte aber Preflop schon mindestens ein ReRaise auf 5k gemacht und den Flop auch nicht gecheckt sondern mit mindestens 5k-7k angespielt mit der Option zu folden….

    • @Hey-dude:
      Bei den Pokerstars-MTTs ist in der späteren Phase ein AVG von 17 BB absoluter Standard. Bei der Sunday Million liegt in der späteren Phase der AVG auch nur so bei 25 BBs.

  4. Wie schon gesagt. reines rätsel raten as played

    loose agressiver spieler, also sparen wir uns gedanken über seine range

    zwischenfrage: check-raise flop oder turn?

    dir bleiben nach dem call 25BB bzw 1,5x Avg also in dem fall call mit einem kleinen bauchweh

    AI wie oben gefordert finde ich nicht gut da du nur den call von händen bekommst die dich schlagen du so aber durchaus die möglichkeit hast weiter zu spielen.

      • mir ist klar dass du einen loose agressiven ev. bluffen lassen willst um so value zu machen. aber da flush und straight möglichkeiten liegen möchte ich doch gerne mal wissen wo ich in etwa bin am turn und da wäre ein check/raise schon ne möglichkeit und kostet dir auch nicht viel mehr wie jetzt hier zu callen.
        die einzige überlegung ob wir dann nicht commited sind.

        aber so gibst du ihn die möglichkeit ein drittes mal zu bluffen. und wenn so gedacht dann muss es ein snap call sein sonst hättest du das nie so spielen dürfen

        • Genau, würde ich preflop nur callen, dann will ich den Tablebully 3 mal betten lassen, um maximale Value von ihm zu bekommen ;-)
          Wenn ich am Turn checkraise, dann ist die Gefahr sehr gross, dass ich seine Bluffs verliere, bzw. bin ich dann schon ziemlich committed.
          Genau, as played muss es am River ein Snapcall sein ;-)

  5. Ich schlag nur nen Bluff aber er ist ne Nervensäge.
    Für mich eine 50:50 Sache, wenn ich folde zeigt er den Bluff wenn ich calle bin ich geschlagen.
    Also muss ich folden – weil mir dann mehr Chips bleiben.

  6. Also ich finde den Call preflop mit AK gar nicht so schlecht. Der Gegner ist loose aggressive und offenbar imstande mich preflop mit einer Reihe von Händen zu reraisen. Dann habe ich nur die Wahl AK zu folden (was ich gegen einen loose aggressive nicht machen würde, weil man in der Regel gegen seine Range vorne liegt) oder zu callen. Ich weiß aber trotzdem nicht mehr als wenn ich seine 3-Bet nur gecallt hätte, habe aber den Pot aufgebläht und die Varianz erhöht. Treffe ich den Flop nicht hätte ich so einfach checken und folden können oder mit Draws weitermachen können.

    Nun aber treffe ich den König. Hier könnte man über einen Checkraise auf dem Turn nachdenken. Der Gegner wird vermutlich sogar mit AQ und dem Flushdraw bezahlen. Aber auch der Call ist vertretbar, wenn ich darauf vertraue, dass sich kein Draw komplettiert. Dann bezahlt er mich bis zum Ende mit jedem Draw, mit AQ und jedem schwächeren König. Calle ich bis zum River macht es keinen Sinn auf dem River zu raisen, da ich ihm damit die Chance gebe zu bluffen. Ich könnte einen Reraise wegen der Pot Odds wohl nicht mehr folden.

    Die entscheidende Stellschraube ist daher auf dem Flop. Entweder ich mache da nen Checkraise mit der Bereitschaft spätestens auf dem Turn All-In zu gehen oder ich calle bis zum River durch und behalte die Linie bei.

    • @Dem Ivey seine Schwester:
      Wenn Du „gut spielen“ genau definieren kannst, dann beantworte ich Deine Frage sehr gerne ;-)
      Nein, Gartenbach hat hier von Euren Kommentaren gelernt und seither schafft er öfters mal ITM und sogar den einen oder anderen FT :P

  7. Verstehe nicht wieso du die Hand hier postest. Du hast einen klaren read und trapst ihn. Die rivercard ist jetzt nicht die beste aber wenn du hier foldest, wirst du von solchen Typen immer zerlegt werden. Call Pf, call Flop, call turn, fold river ist wohl die worst possible line.

  8. Über die Range vom Gegner brauchen wir nicht lange reden, denn sie umfasst bei der Line und seiner aggressiven Spielweise wohl ziemlich viel. Zudem wird er gemerkt haben, dass du eher zur tighten Fraktion gehörst. Den Call OoP mit AK finde ich gegen solche Gegner nicht schlecht, da sie eh nicht oft gegen eine 3Bet folden und AK ohne Position in nem 3Betpot gegen einen aggressiven größeren Stack scheiße zu spielen ist. Dann aber auch gleich ganz kurz ist es hier am River ein call, wenn du die Hand so spielst. Er barrelt hier gegen dich auf dem Board mit seinem Stack alles durch, da das Board auf dem River auch richtig schön Sche*** wird foldest du hier alles außer einen J und davon hast du genau AJ,KJ und QJ, eventuell noch JT. Alles andere erwartet er wohl zum folden zu bekommen. Manchmal hast du Pech und er barrelt halt selber so eine Hand oder KQ durch, aber wie schon oben gesagt hast du gegen solche Spieler ne 50-50 Chance und wenn er dich einmal mit so ner Line erwischst, dann ergeht es dir so wie Vayo im HU vom WSOP Main, er überrennt dich. Call hier und hoffen.

  9. ich habe schon seit dem flop den „check/call alles“ aktiviert, wenn er jetztz backdoor 10-3 two pair getroffen hat, pech gehabt,

  10. Fold am turn zwecks Set oder street die eh kommt. Ak auf Stars ist nicht gut. Gut sind die Hände die nicht als gut gelten 😀. Wobei 17bb Bei 12Minuten Level auch mehr als ausreichend sind. Je nachdem wie man in der Situation rechnet. Laufen mehrere Turniere gleichzeitig ist es automatisch Call. Beim Einzelturnier und nebenbei läuft nen Film. Klarer fold am turn.

  11. Da Villain laggy as fuck erscheint..geb ich ihm zwar keine Straight aber sehr wohl den Suck out am River mit K10 off..von daher musst ihm zwar kontrollieren aber da es so offensichtlich ist von den Timing Tells her..Ist die Hand klar zu FALTEN!!

  12. na ja prima, ne Jokerstars donking Hand……..
    mir fehlen hier noch massiv Info´s……welche Nationalität hat dein Gegner, evtl so ein fucking luck Russe?!? wie läuft es gerade bei dir, „darfst“ du gewinnen oder ist der Doomswitch aktiviert, auf was für einem Platz sitzt dein Gegner, auf einem der „guten“ Plätze, die gerade treffen was sie wollen (solche Sachen fallen sofort auf)??? wie ist das Wetter drausen? wie ist die Internet-Verbindung? hast du noch Zeit zu Spielen oder wartet etwa die Frau auf dich ;) was trinkst du gerade, Wasser, Kaffee oder einen guten Rotwein, von Udo Gartenbach persönlich empfohlen :D Ironie off
    Jedem sollte nun klar sein, was ich von Jokerstars halte……
    Wenn du gerade gewinnen darfst und es gerade gut läuft, dann ein call…..wenn der Doomswitch aktiv ist, dann eher fold…..obwohl es dann eh egal ist, was du spielst, da selbst AA nicht reichen und geknackt werden. Oder call, ausscheiden aus dem Turnier, PC aus machen und lieber etwas vernünftigeres machen, als zu donken.

  13. Auflösung der Hand

    Kovi hat mich gebeten die Hand nun aufzulösen, da ich sie auch gespielt habe. Ich habe gecallt und mein Gegner zeigt mit Q6s in Pik für gefloppte 2 Pair.

    Hier meine Gedanken zur Situation.

    Preflop: Aufgrund der Gegnerbeschreibung konnte ich kaum annehmen, dass mein Gegner hier auf eine 3-Bet hin folden würde. Daher entschloss ich mich „nur“ zu callen, da ich im weiteren Verlauf der Hand Out of Position agieren muss. Eine gecallte 3-Bet würde den Pot einfach nur aufblähen. Würde sich mein Gegner zu einer 4-Bet (vielleicht 12K) entscheiden, müsste ich mich zwischen einem Push oder Fold entscheiden. Da dies für mich aber beides keine Optionen darstellten, habe ich Preflop gecallt.

    Flop: Ich treffe Top Pair und habe Top Kicker und fühle mich sehr wohl mit der Hand. Ich lasse den aktiven Spieler die Arbeit für mich machen und calle seine Bet. Ich möchte ihn als Kunden nicht verlieren, daher kein Raise. Ein Raise würde aus meiner Sicht auch nichts bringen, denn wie soll ich weiter vorgehen? Wenn er callt, hätte ich dann mit Sicherheit die bessere Hand? Auf jeden Fall wäre ich bei einer Blank am Turn committed. Und bei einer 3-Bet seinerseits hätte ich dasselbe Problem wie nach einer möglichen 4-Bet Preflop. Also Slow-Play und Call.

    Turn: Blank. Für mich also kein Anlass von meiner Check-Call-Strategie abzuweichen.

    River: Keine ganz so gute Karte, da sich mein Gegner zu einer Straight oder Top Pair verbessert haben könnte. Hier habe ich kurz über eine Blockingbet nachgedacht, mich dann aber aufgrund seiner aggressiven Spielweise wieder für Check-Call entschieden. Einen Fold während der Hand konnte ich leider nicht finden.

    Warum ich diese Hand analysiert haben wollte? Nicht wegen einer möglichen Handrange des Gegners, denn sie ist natürlich nur schwer einzuschätzen, sondern wegen der Turniersituation im Allgemeinen und der Entscheidung Preflop.

    Ich habe 46 Big Blinds und fast 3-fachen Average in der mittleren Turnierphase (Richtung Bubble). Mir stellte sich einfach die Frage, warum ich mich in dieser komfortablen Situation mit dem Big Stack und gefühlten Table-Captain hier OoP anlegen soll und evtl. mein Turnierleben aufs Spiel setzen soll. AK ist eindeutig eine Top Hand und in einem 100 BB Cashgame wäre die Situation für mich eindeutig und leicht zu händeln. Ich würde sowohl die 3-Bet als auch 3-Mal Check-Call bis zum River nicht für falsch erachten. Aber es ist halt ein Turnier und ich stehe noch wirklich gut da.
    Die Frage aus meiner Sicht ist, ob man am River den Fold finden kann. Image hin oder her, der Gegner muss uns ja auch auf eine Hand setzen. Aus meiner Sicht sollte er uns schon auf Top Pair setzen, denn mit einem reinen Draw kommen wir nicht bis zum River. Aber auch uns kann der River geholfen haben, er sollte dieselbe Einschätzung der Situation dort haben wie wir. Dennoch setzt er. Muss er dann nicht stärker sein als wir?? Wer sagt, dass er seine Bluffs 3-Mal durchbarrelt?

    Vielen Dank für die Antworten, ich bin mit meiner Preflop-Entscheidung bestärkt. Den Fold am River aber nicht gefunden zu haben, ärgert mich dennoch. Im Ergebnis bin ich übrigens ins Geld gekommen. Nicht Deep, aber ok. Mein Gegner schaffte es in die Top 20.

    • @zawi:
      Das macht das Ganze doch erst so spannend, denn so bekommt man viele unterschiedliche Meinungen zu einer Hand und so kann man sein Spiel weiterentwickeln ;-)

  14. Anbei meine Gedanken zu der Hand as played:
    Ich calle hier den River immer, denn ich habe mich zu dem Slowplay preflop entschieden. Wenn ich dann am Flop und am Turn calle, dann muss es am River immer ein Snapcall sein. Ein Fold am River bei dieser Line ist in meinen Augen eine kleine Katastrophe. Da wäre preflop der Fold out of Position mit AK besser, als am River zu folden :P

    Anbei meine Gedanken zu der Hand wie ich sie gespielt hätte:
    Ich 3bette preflop auf ca. 7k, da ich out of Position bin. Sollte Villain 4betten, dann stelle ich meine 46 BBs gegen diesen Gegner mit Vergnügen in die Mitte ;-) Sollte Villain preflop nur callen, dann gehe ich gegen diesen Gegner auf diesem Flop broke mit Top Pair inkl. Top Kicker. Ich wäre gebusted in dieser Hand, aber trotzdem glaube ich, dass das die beste Line gegen den Tablebully ist :-D

  15. Ich glaube nicht, dass das die beste Line gegen diesen Gegner wäre, sondern die wurde gewählt und manchmal kann man einfach nichts machen. Check/Call bis zum Ende und hoffen, dass man gut ist. Gegen solche Gegner ist das mindestens 50-50. PF 3bet und zum All-In bereit sein gefällt mir auch, allerdings ist das ja das Problem mit Lose-aggressiv spielern, die callen 3-Bets in Position mit allem. Ist sicherlich Geschmackssache, aber ich hätte die Hand vermutlich genauso gespielt und fischiger Weise am River den Fold gefunden. Kovi, ich glaube nicht, dass er Fold auf dem River bei genau dieser Karte eine Katastrophe ist, da eben genau diese eine Karte die Range des Gegners massiv stärkt.

    • Natürlich ist der River ugly und ein seriöser Gegner trifft damit sehr oft 2 Pair oder den Gutshot zur Straight. Gegen diesen Gegner calle ich trotzdem immer den River und wie wir gesehen haben, sind wir bereits am Flop behind ;-)
      Ich bleibe dabei, bei dieser Line ist der Fold am River auf lange Sicht gesehen definitiv -EV (unabhängig vom River).

      • „Unabhängig vom River“ ist dann meiner Meinung nach ziemlich stur gedacht. Selbst der größte Maniac (und das war er ja nun auch nicht) wird uns bei der Line nicht auf 22 setzen, muss also auch kurz überlegen, was wir haben und er setzt trotz ugly Rivercard. Wie gesagt, meiner Meinung nach ist exakt der River hier eben doch ein Grund, den Check/Call-Plan zu überdenken, wenn die Range des Gegners einfach zu mehr als 50% improved. Außerdem sind wir in der Hand hier geschlagen und haben sie verloren, sieht mir also auch nicht gerade nach massiv +EV aus auf lange Sicht. :D

  16. @phillo
    am River ist ein Fold mathematischer Unsinn. Habs jetzt nicht ganau ausgerechnet, aber wir müssen schätzungsweise in 20% der Fälle gut sein, um einen profitablen call zu haben.

  17. Wir bekommen 3:1, wenn ich richtig gerechnet habe. Wie kommst du also 1.) auf 20% und 2.) gegen welche Hände sind wir hier wie oft wirklich noch gut? Er spielt 25% seiner Hände und barrelt auf dem Board 3 mal durch, nachdem wir schon Stärke gezeigt haben. Wie gesagt, die Spielerbeschreibung stellt mir einen aktiven Spieler vor, aber keinen irren Maniac. Im Cashgame sicherlich eher nen call als im Turnier.

  18. Übrigens mal ne Frage, was war das für ein Turnier und auf welcher Plattform. Ich hab noch nie ein Onlineturnier mit den Blindzeiten gespielt, bei dem der AVG vor der Bubble unter 20BB lag….kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

  19. Wie ich geschrieben habe, habe ich es nur schnell überschlagen. Es können auch 25% sein.
    Er hat hier noch einen guten Teil in seiner Range, den wir schlagen/splitten. AK, KJ, busted diamonds und paar pure bluffs.
    Die Gegnerbeschreibung geht eben doch Richtung Maniac. Aus diesem Grund spielen wir ja die passive Line, um seine Range weit zu halten und ihm die Chance zu geben zu barreln. Das Risiko asugesuckt zu werden nehmen wir bewusst in Kauf, da wir im Gegenzug den value maximieren, den wir von seinen bluffs bekommen.
    Wenn wir gegen diesen villain am River immer folden, haben wir keine Chance die Hand zu gewinnen und verlieren immer Geld.
    Mit dem tatsächlichen Ausgang der Hand zu argumentieren macht keinen Sinn.

    • 25% seiner Hände ist alles andere als Maniac. Ich sag ja auch nur, dass in einem Turnier die Chips, die man in knappen Spots spart mehr value haben, als die Chips, die man gewinnt. Ist sicherlich Geschmackssache.

  20. Wenn wir nicht die Nerven haben 3 mal zu callen, dann lieber die Line von kovinator.
    3b/shove pf, wenn er die 3b callt, dann geht es auf dem Flop rein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT