News

Atlantic City – Hard Rock kauft das Taj Mahal

0

Hard Rock International hat zusammen mit Investoren das Trump Taj Mahal in Atlantic City aufgekauft. Das derzeit geschlossene Casino soll als Hard Rock Hotel & Casino Atlantic City wiedereröffnet werden. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Carl Icahn scheint seine Pläne für Atlantic City endgültig aufgegeben zu haben. Der Milliardär schloss vergangenes Jahr das Taj Mahal, da er sich nicht mit der Gewerkschaft einigen konnte und das Projekt als unwirtschaftlich abstempelte.

Kurz, nachdem Gerüchte über eine Neueröffnung – mit neuem Personal und neuen Verträgen – die Runde machten, wurde ein Gesetz in New Jersey verabschiedet, welches dieses potenzielle Schlupfloch schloss. Damit ist die Casinolizenz für Icahn die kommenden fünf Jahre eingefroren.

Der Investor will seine Verluste wettmachen und hat nun das Casino weiterverkauft. Der neue Besitzer ist eine Investorengruppe, an deren Spitze Hard Rock International steht. Wie viel gezahlt wurde, ist nicht bekannt. Im Januar gab Icahn an, dass er einen Verlust von $300 Millionen hatte und zufrieden wäre, zumindest die hälfte davon zu sehen.

Das Trump Plaza, welches ebenfalls im Besitz von Carl Icahn ist, wird im übrigen mit großer Sicherheit nicht mehr eröffnet werden. Jüngsten Berichten zufolge soll das im Jahr 2014 geschlossene Casino abgerissen werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT