Pokerstrategie

Bottom Set

34

Bei einem Onlineturnier ohne Re-Entry (Buy-In: $50 + 5) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist am Button: 6k
Spieler in middle Position: 12k

Infos zum Turnier:
Startdotation: 5k
Leveldauer: 10 Minuten
Average: 6k
ITM: noch weit entfernt
Blinds: 50/100 Ante 12

Infos zum Gegner:
Keine, da Du vor ein paar Händen an diesen Tisch gesetzt wurdest. Du hast keine Notizen zum Gegner und Du kennst seinen Nick nicht.

Bei einem vollen 9er Tisch openraist der Spieler in middle Position bei Blinds 50/100 Ante 12 auf 250 und alle anderen Spieler folden zur Dir am Button. Du callst mit :4d: :4c: und die Spieler im SB und BB folden. Den Flop :4h: :7d: :8s: checkt Dein Gegner, Du bettest 500 und Dein Gegner callt. Den Turn :9s: checkt Dein Gegner, Du bettest 800, Dein Gegner raist auf 1,6k und Du callst. Den River :Ad: bettet Dein Gegner mit 4k.

Was machst Du in dieser Situation?

Ich wünsche Euch allen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vielen Dank für Eure tollen Analysen im Jahr 2016!

34 KOMMENTARE

  1. 55+5 klingt mir nach 888 (andere dynamic wie aud PS)

    für mich etwas unklar was dein gegner hier hat
    Interessant wäre jetzt die nationalität des spielers ( gelegentlich beziehe ich diese in meine entscheidungen mit ein)

    schlagen kann uns hier nur JT und ein besseres Set.
    Natürlich ist hier beides in der Range des Gegners.10/6 6/5 schlägt uns auch, aber eher selten in seiner Range. Aber oft hällt er auch Hände wie A9, A8 oder 10 9 da er auf Grund seines Stackes eine etwas weitere Openrange spielen wird.

    Am Turm kommt das zweite Spade und er macht ein min re raise.
    würde ich mal für den draw auf Nutsflush oder combodraw halten
    aus diesem grund sehen wir hier ein A in spade und ev 2 Pair.

    Pot und Stack Situation: 4958 im Pot plus die bet. (effektiv 3650(unser rest stack)) somit 8608
    unser call ist für das 2,35 fache und ohne es gerechnet zu haben würde ich sagen dass wir das immer callen sollten auf die möglichen verpassten draws und 2 Pair möglichkeiten .

    Call

  2. Eigentlich wollte ich ja callen weil ich Chips brauche.
    Er scheint aber gute gelaunt zu sein (wenn er bei der R-Bet bisschen überlegte)
    Keine Ahnung. Fold.

  3. big 55 ;) wenn dass ne hand ist, in der du mit einem set verloren hast und dich fragst, ob es möglich ist, das set zu folden, dann braucht pokerfirma einen neuen typen der diese strategie segmente macht.

    flop sizing grauenhaft. wozu betten wir fast pot gegen eine meist schwächere range? turn setzten wir dann fast weniger als 1/2 pot wenn die 9 eine ganz ok karte für seine check calling range ist? hier wollen wir grösser setzten damit wir river gross feuern können.
    der rest ist ja wohl klar. call call call call call.

    @zawi du kannst gerne in meinem homegame spielen, wenn du sets auf dem board foldest.

    frohe weihnachten und guten rusch

  4. Wurde alles gesagt, Call. Das ist einer dieser Spots, wo ich mir ohne Infos nicht mal die Mühe mache, die Hand zu analysieren. Unsere Hand ist zu stark für einen fold und die Turnierphase noch keine Überlegung wert, CALL!

      • Ich sehe hier eigentlich nur JT und lose gespielt 65, die uns schlagen, nen Set am Flop hätte sehr wahrscheinlich selber angespielt oder uns am Flop geraised, wenn wir schon fast Potsize setzen und am River kommt der Flush an, weswegen da so ne große Bet nur Sinn macht, wenn er selber den Flush hat oder uns bluffen will. Auf dem Turn kann ich das raise halt nur mit Straße sehen oder er bekommt zusätzlich outs und will uns von einer One-Pair.Hand runterdrücken. Es gibt eigentlich nur 1-2 Kombos, die am Ende nen Flush halten und das wären komisch gefloatete TX ind Karo oder 6X in Karo. Von daher sehe ich hier noch viele Bluffs und eventuell ein paar überspielte Two-Pair-Hände. Wie gesagt, am Ende hat er hier in meinen Augen JT oder nix.

  5. Nachtrag zu meinem

    Call ist klar, trotzdem gibt es Spots die uns schlagen können, aber ohne wertige Informationen über den Gegner kann man auf so einem Board kein Set folden. Absolut -ev.

    JT sehe ich als unwahrscheinlich an, selbst ein looser Spieler callt potsize auf Gutshot wohl eher nicht, maybe als float.

    Spontan hätte ich ein overpair zum flop im Kopf und den. Riverbet als bluff um uns von einem Ass zu bekommen, auch wenn die Line keinen Sinn macht sehe ich sowas häufiger.

    Am Wahrscheinlichsten ist eine Hand wie AJ in spades oder bestenfalls A7 in spades

  6. Pre ok.
    Flop Bet wäre mir auch zu groß, eher 300-350, aber sei´s drum.
    Turn Bet ok. Min Checkraise von villains sind sehr polarisiert und bei „schwachen“ gegnern meist sehr stark (d.h. JTs, 56s, 77-99). ich wäre hier online und live tatsächlich geneigt zu re-raisen (4k) oder gar zu folden.
    ich sehr hier keine hand,die wir schlagen bzw. die er hier semi-blufft (overpairs oder two pairs oder flushdraws).
    river A ändert nichts an meiner einschätzung und spätestens hier folde ich.

    FOLD.

  7. Ich empfehle mal Dan Harrington nachzulesen. Er beschreibt , dass ein Gegner foldet, weil er sicher ist, dass sein Gegner ein besseres Set hat oder einen Straight. Zitat Harrington sinngemäß: „Idiot! Wenn das so ist, ist es halt nicht Dein Turnier!“. Man kann auch was überanalysieren. Call. Double Up oder nächstes Turnier. Ich habe fertig! :)

  8. Fold.

    Eine schwierige Hand, bei der ich lange über den Call nachgedacht habe. Letztendlich folde ich aber wegen der Action am Flop.

    Die Frage, die sich mir stellt, warum sollte der Gegner hier nicht contibetten? Mit 2 Overcards, die so gar nicht zum Flop passen, sollte er einen Schuss wagen, da auch wir oft mit den Broadwaykarten unterwegs sind. Mit einem Overpair sollte er auch betten. Da er aber nicht bettet, ist er mit seiner Hand entweder schon fertig oder hat aber einen guten Draw. Fertige Hand = Set oder Straße, guter Draw = 10 9 oder J9 oder J10.

    Der Checkraise am Turn passt dann am Besten zu den fertigen Straßen. Ein Set gebe ich ihm hier nun seltener, da er diese eher am Flop geraist hätte oder aber am Turn von vorne angespielt hätte. Die Action am River ist folgerichtig zum Raise am Turn, hat hier für mich bei der Entscheidungsfindung keine Relevanz mehr.

    Der Gegner muss uns hier auf eine gute Hand setzen, da wir zweimal ohne Not gebettet haben und uns auch sein Raise nicht beeindrucken konnte. Auch das ich ein gutes Argument für einen Fold.

    Ich finde keine Argumente, warum hier der Gegner durchdrehen und einen Bluff wagen sollte. Auch er kennt uns nicht. Einzig, das unsere Turnbet (nach der eher hohen Flopbet) geringer ausfällt, reicht mir hier nicht aus. In unserer Livepokerrunde sehe ich zwar Spieler, die manchmal mit A9 so spielen, aber ich glaube nicht, dass dies bei einem 50$ Onlineturnier so passiert.

    Ich gebe dem Gegner 56s und folde. Auch Set AAA ist möglich (wenn es ein sehr schwacher Spieler ist).

    Anmerkung: Wenn ich als Buttonspieler so zum River komme, sollte ich hier immer folden, denn warum sind sonst die Chips nicht schon am Turn komplett reingegangen?

    • Ich calle den Turn nur, da ich einen möglichen Bluff nicht verlieren möchte.
      Natürlich stellt sich hier die Frage wie oft es ein Bluff bei dem MInraise am Turn ist. Ich denke, dass es viel eher eine Bombe als ein Bluff ist.
      Leider war ich wieder einmal zu schwach, um auf mein Bauchgefühl zu hören :-(

  9. hört sich für mich stark nach BIG 55 oder so auf Jokerstars an und was ich dort vom online gedonke so halte, hab ich bei der letzten Analyse glaub schon deutlich gemacht.
    Ich denke auch, wir sind hier mit unserem Set schon Mause-Tod…..das min. raise und die große Bet am River zeigen das wohl deutlich……aber wie es halt immer so ist auf Jokerstars, wir können so eine starke Hand nicht folden, callen und sehen uns beim Gegner J10 oder das geriverte Set AAA an, würde mich absolut nicht wundern!!!
    Two Pair Hände wie A9 oder so, glaub ich nicht, dass der Gegner hier am River anspielt, sondern easy going check/call am River spielt…….

  10. Anbei die Auflösung:
    Ich habe gecallt und Villain zeigte JdTd für die Straight.

    Anbei meine Gedanken zu der Hand:
    Preflop:
    Standard-Call

    Flop:
    Ich bette so hoch, weil ich es aussehen lassen möchte wie einen Diebstahl in Position und ich hoffe, dass Villain ein Checkraise auspackt ;-)

    Turn:
    Hier bette ich eher klein, denn ich möchte Villain nicht verlieren. Ich sehe mich vor meiner Bet immer vorne, aber dann werde ich gemincheckraised und dann fühle ich mich nicht mehr so gut ;-) Auf einmal tauchen Hände wie JT, 65, Set 9, Set 8 und Set 7 in seiner Range auf. Diese Hände hatte ich bis zum Checkraise nicht in seiner Range. Oder raised hier Villain tatsächlich nur mit dem Flushdraw? Das kann ich mir nicht wirklich so gut vorstellen.

    River:
    Ich gebe es offen und ehrlich zu, dass ich zu schwach dafür bin, hier das Bottom Set zu folden. JT gebe ich Villain nicht wegen meiner hohen Bet am Flop. Natürlich deutet sein Mincheckraise am Turn darauf hin, dass er JT hat (oder eben 65), aber ich war einfach ungläubig ;-) Set A macht für mich wenig Sinn bei Villains Line.

  11. Dann Kovi, mach‘ doch auch einfach das Casino dafür verantwortlich, dass Du hier nicht folden kannst und fertig. Dann brauchst Du Dein Spiel nicht zu hinterfragen.
    Macht man doch so in solchen Foren, oder?

    Im Ernst: Gesundes Neues Jahr an Alle, die sich hier die Mühe geben, etwas Konstruktives zu posten. Vielen Dank an Kovi.

    • OK, Pokerstars war schuld, bzw. war Villain ein Megafisch, dass er auf dem Flop die hohe Bet auf den Gutshot gecallt hat und hätte sich diese Hand in einem Livecasino ereignet, dann wäre natürlich der Dealer schuld gewesen. Ich brauche mein Spiel nicht hinterfragen, denn ich bin der Beste. Sogar Fedor kann noch sehr viel von mir lernen, hahaha :P

      Im Ernst: Unser Forum ist anders. Ich wünsche Dir auch alles Gute im neuen Jahr.
      Ich bedanke mich auch bei allen, die mit ihren Kommentaren uns die Möglichkeit geben, unser Spiel zu verbessern.
      Sehr gerne Miranter!

  12. Hhmmm Kovi, warum du ihm J10 nur wegen der Flop-Bet nicht gibst, erschließt sich mir nicht ganz?!?
    Du schreibst ja selber, dass du es am Flop wie einen steal aussehen lassen willst und genau so sieht es auch für den Gegner aus…..er muss dir auf einem 478 rainbow Flop keinen Treffer geben und kann die Bet von dir aus folgenden Gründen easy callen: er hat einen Gutshot + Overcards + backdoor Flush Outs, dazu kommt, dass er den doppelten Stack von dir hat und auch doppelten Avg…..der call am Flop tut ihm absolut nicht weh. Wenn der Turn blankt und du wieder stärke zeigst, kann er leicht folden….wenn er allerdings top trifft, wie hier geschehen (was mich ja auf Jokerstars überhaupt nicht mehr wundert) dann bekommt er vermutlich deinen ganzen Stack. Finde es vom Gegner absolut Standart und gut gespielt. Das du hier keinen Fold findest, kann ich aber gut verstehen….auch wenn alle Anzeichen da waren, dass du Mause-Tod bist mit deinem Set ;)
    Vllt noch ein paar Tipp´s für zukünftige Analysen von Online Händen: wenn du schon keine Stats vom Gegner hast, dann gib doch bitte alles andere an, was man so sagen kann…..welche Nationalität hat der Gegner? lässt er sich seinen erspielten Status (Gold, Supernova, ect) anzeigen? lässt er sich per Suchfunktion finden und wenn ja, was spielt er so…..wenn einer 10-15 Turniere parallel spielt und alle im Bereich 55$ und höher, dann sollte man doch davon ausgehen, dass es kein Anfänger oder Fisch ist und er schon weiß, was er tut?!? Wären vllt doch einige Details, die zur Entscheidungsfindung hälfen könnte.
    Ansonsten wünsche ich einen guten Rutsch und gute Hände 2017 :)

    • Das war eben genau mein Hauptfehler in dieser Hand, dass ich Villain nicht JT gebe ;-)
      Deine o.a. Gründe für die Line Check/Call mit JT auf dem Flop machen absolut Sinn.
      Vielen Dank für die Tipps für die zukünftigen Analysen von Onlinehänden. Ich werde Deine Tipps zukünftig sehr gerne berücksichtigen.
      Vielen Dank W.M., ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch und gute Hände für 2017!

  13. Sag ich doch, nur bei Pokerstars kommen die Gutshots rein. Und zwar immer nur beim Gegner. IMMER. Oder W.M.? Und Fedor hat auch nur Glück, der Schwachkopf.
    Betrug oder Pech, das sind die Gründe für den fehlenden Erfolg beim Poker bei 90% aller Spieler. Und die Gewinner sollen uns ins System locken. Huh! Ich habe es durchschaut!
    Und gestern habe ich Elvis gesehen, ja bei uns hier, beim Bäcker. Da bin ich mir ganz sicher.

    • Cool wie Du das genau durchschaut hast :-D
      Und ich wusste, dass der King noch lebt. Bitte verrate uns noch wo „hier“ genau ist und dann werde ich die Wiener Elvis-Fans mobilisieren und wir kommen zu Eurem Bäcker :P

  14. Ähm, ähh, mmmh….. Jetzt wo ich mich festlegen soll….. also vielleicht war es doch nur der Typ von nebenan, der immer so nach Alkohol riecht. Aber er lebt bestimmt und zwar in Russland und lebt dort von seinen getroffenen Gutshots beim Onlinepoker gegen die Elitespieler.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT