News

3, 2, 1, meins – Amaya kauft Ongame zum Schnäppchenpreis

Schon länger ging das Gerücht um, dass Amaya Gaming Group Inc. den Zuschlag beim Aufkauf des Ongame Poker Network erhält. Wie nun bekanntwurde, werden die Kanadier Ongame zu einem richtigen Schnäppchenpreis von bwin.party erhalten.

Wie PukerFuse berichtet, sollen Insider bestätigt haben, dass der Verkauf bereits nächste Woche angekündigt werden soll. Bei dem Newsportal vermutet man, die Bekanntgabe wird während der G2E Gaming Expo in Las Vegas stattfinden.

Aufhorchen lässt jedoch der Kaufpreis, denn die in Montreal ansässige Firma soll gerade einmal zwischen €5 Millionen und €6,2 Millionen für das Ongame Network zahlen. Shufflemaster, die Mitte des Jahres vom Kauf zurückgetreten waren, wollten €30 Millionen auf den Tisch legen.

Ongame ist das fünftgrößte Poker Netzwerk hat jedoch mit großen Problemen zu kämpfen. Der Black Friday in den USA und die Regulierungsversuche in Europa lassen die Spielerzahlen weiter zurückgehen. Ein weiterer Faktor, der den Preis drückt, ist die Tatsache, dass Ongame wohl nicht auf dem zukünftigen US-Markt operieren kann. Experten vermuten ShuffleMaster, die sich um eine Online Lizenz in Nevada beworben haben, sind aus diesem Grund ausgestiegen.

Quelle: PokerFuse


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments