PokerfloorBerlin

Michael Steinke holt das letzte Triple A Series Main Event in diesem Jahr

0

Mit einem Deal letzten vier Spieler ging das € 333 Main Event der letzten Triple A Series in diesem Jahr zu Ende. Michael Steinke, der schon als Chipleader in den Finaltag gestartet war, sicherte sich den Sieg und € 25.500 als Preisgeld.

32 der 467 Entries waren gestern, den 4. Dezember, zurück in die Spielbank Berlin am Potsdamer Platz gekommen und kämpften um die Siegesprämie von € 30.346. Die Blinds waren noch nicht hoch und es sollte noch ein langes Finale werden.

Mehr als eine halbe Stunde dauerte es bis zum ersten Seat open, dann aber zog das Tempo an. Kurz vor 20 Uhr war schließlich der Final Table gefunden. Mettry Botros hatte sich mittlerweile die Führung vor BA gesichert. Michael Steinke war ins Mittelfeld zurückgefallen und musste auch weiter Chips lassen, als Black Panther gegen ihn verdoppelte. Dann aber konnte er mit den Königen Friedrich mit den Queens auf Rang 10 verabschieden.

Zony1425 konnte noch einmal verdoppeln, ehe er mit Pocket 8s seine Chips an Michael Steinke mit den Kings abgeben musste. Peter Pan musste nicht zaubern, um sich mit :As: :Kh: die Chips von Black Panther mit :Ah: :Js: zu sichern. Auch Ott hatte mit :Ac: :Jd: keinen Erfolg, seine Chips gingen an Michael Steinke mit :Ad: :Qd: .

Zu sechst am Tisch hatte Michael Steinke die Führung wieder und auch schon einen beachtlichen Vorsprung aufgebaut. Eldaras Rafijevas erwischte es dann mit :Ac: :6d: gegen die Asse von Mettry Botros. Lange konnte sich Mettry über die Chips nicht freuen, er verabschiedete sich mit :Ad: :4c: gegen :Ah: :Qh: von BA auf Rang 5.
k-dsc03247
Mittlerweile war schon Level 33 angebrochen, Dealverhandlungen scheiterten immer wieder. Gegen 1:30 Uhr konnte dann aber doch eine Einigung gefunden werden. Diese brachte Michael Steinke den Sieg für € 25.500. Mrs. Cragganmore war die letzte Lady im Feld und erhielt für Rang 4 immerhin noch € 14.910.

2016 war die bisher erfolgreichste Saison der Triple A Series und die letzten beiden Ausgaben brachten weit mehr als die garantierten € 100.000 im Preisgeldtopf. Auch 2017 wird es die größte Turnierserie der Spielbank Berlin geben, die Daten folgen demnächst. Einstweilen geht es wieder mit dem regulären Turnierplan weiter, zu Silvester ist ein Special geplant. Infos unter spielbank-berlin.de.

Rang Vorname Nachname Preisgeld €
1 Michael Steinke 25.500 € Deal
2 BA 17.661 € Deal
3 Peter Pan 15.010 € Deal
4 Mrs Cragganmore 14.910 € Deal
5 Mettry Botros 7.655 €
6 Eldaras Rafijevas 5.845 €
7 Ott 4.530 €
8 Black Panther 3.550 €
9 Zony1425 2.830 €
10 Friedrich 2.280 €
11 M. Ynok 2.280 €
12 Pascal Vogt 2.280 €
13 Frank Winkler 1.870 €
14 Pierre Seifert 1.870 €
15 Milenko Pilic 1.870 €
16 Matthias Schomburg 1.540 €
17 Richard Kingston 1.540 €
18 S.L. 1.540 €
19 Milan2013 1.300 €
20 Mirza Smajic 1.300 €
21 Lawrence Brandt 1.300 €
22 Mariusz Misiura 1.105 €
23 Maik Bohlmann 1.105 €
24 Giorgi Surmava 1.105 €
25 Jens Hoffmann 950 €
26 Kippi 950 €
27 Ludi 950 €
28 Krokodil 835 €
29 Tobias Huber 835 €
30 Carlos 835 €
31 Adel Ibrahim 735 €
32 Joscha Keiling 735 €
33 Kai Vater 735 €
34 Cyberdyne 650 €
35 Heppi 650 €
36 Hamza Miri 650 €
37 Marcus Böhm 595 €
38 Vincent Neumann 595 €
39 Szymme 595 €
40 Silvio Panoscha 595 €
41 Stefano Corongiu 595 €
42 Patrick Wolff 595 €
43 Benoit Kuhn 595 €
44 Kevin Schilf 595 €
45 Orca 595 €
46 NN 540 €
47 Caspar Wehland 540 €
48 Marc Zander 540 €
49 Gunnar Klietsch 540 €
50 Sergejs Dubovs 540 €
51 Dominik Ginders 540 €
52 Alex Große 540 €
53 Dietmar Frei 540 €
54 Eierkuchentraum 540 €

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT