Montesino

Montesino lädt wieder zum 100k Event

0

Nach langem kehrte letzten Herbst das 100k Event ins Montesino zurück und das mit großem Erfolg. An diesem Wochenende gibt es eine neue Ausgabe. Wieder mit einem Buy-In von € 175 und natürlich einem garantierten Preispool von € 100.000.

Insgesamt gibt es dabei fünf Starttage. Donnerstag und Freitag wird jeweils um 17 Uhr das € 175 No Limit Hold’em Turnier im Montesino gestartet. Als Startdotation gibt es 25.000 Chips, die Blinds steigen alle 30 Minuten und gespielt wird, bis 10 % der Entries übrig sind. Denselben Starttag gibt es dann im Montesino am Samstag, den 14. Januar, um 14 Uhr und im CCC Wien-Simmering um 17 Uhr. Wer es dann noch nicht ins Finale geschafft hat, kann sich noch um 21 Uhr im Montesino beim Turbo Heat versuchen. Hier beträgt die Leveldauer 15 Minuten.

Als zusätzliches Extra können Spieler, die Tag 1A und 1B gespielt haben und nicht ins Finale gekommen sind, an Tag 1C kostenlos teilnehmen. Mehrfach-Starts sind auch bei einer bereits erfolgreichen Finalqualifikation möglich und wer es schafft, sich ein zweites Mal zu qualifizieren, erhält € 700 als Bonus.

Das große Finale startet am Sonntag, den 15. Januar, um 14 Uhr im Montesino. Die Blinds werden auf 2k/4k, Ante 500 zurückgesetzt und damit haben alle noch ausreichend Spielraum im Kampf um den Sieg.

Gestern, den 10. Januar, wurde das erste € 15 Satellite im Montesino gespielt. Ein € 15 Rebuy war erlaubt. Mit 115 Teilnehmern und 91 Rebuys blieb es knapp bei den 15 garantierten Tickets. Auch heute Abend um 19 Uhr geht es wieder um die € 175 Tickets. Das Buy-In beträgt € 30, gespielt wird mit 15.000 Chips und 20 Minuten Levels, ein Re-Entry ist erlaubt. Gleich 30 Tickets für das 100k Event werden heute garantiert.

Alle Infos findet Ihr unter montesino.at.

Ticketgewinner 10. Januar:

Unger Rene AUT SEAT
Shcheglov Demyan AUT SEAT
Milkovich Bruno AUT SEAT
Petkov Martin BUL SEAT
Palan Dominique SVK SEAT
Wilfinger Franz AUT SEAT
Schrems Franz AUT SEAT
Lex Wolfgang AUT SEAT
Rossmayer Martin AUT SEAT
K. Hani AUT SEAT
Müller Christoph AUT SEAT
Sutovsky Ivan SVK SEAT
Gruber Gerhard AUT SEAT
Glenk Leopold AUT SEAT
Hoffmann Wilfried AUT SEAT

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT