News

Moritz Kranich holt den WPT Titel

Er hat es geschafft. Nach der EPT Deauville 2009 holte sich Moritz Kranich seinen ersten World Poker Tour (WPT) Titel. Er setzte sich im hochkarätigen Finale beim Bellagio Cup durch und sicherte sich die Siegesprämie von $875.150.

Mit Phil Ivey und Justin Smith am Final Table bei einem $10.000 WPT Event zu sitzen, das hat schon was. Moritz war Zweiter in Chips, Chipleader war John Caridad. Es dauerte aber nicht lange, ehe Phil Ivey die Führung übernahm. Er holte sich auf einem Board von einen Riesenpot von Caridad.

Als erster musste sich Eric Afriat verabschieden, als er mit Pocket 5s an den Jacks von Justin Smith scheiterte. Gleich danach gab Robert Akery mit seine Chips an Phil Ivey ab, der hielt. Zu diesem Zeitpunkt war Moritz Kranich letzter im Chipcount.

Doch Moritz holte sich mit auf einem Board von einen Riesenpot von Caridad und konnte sich so an die Spitze setzten. Zu viert am Tisch gab es doch sehr viel Bewegung und die Führung wechselte ständig. Zeitweilig trennten die vier nur wenige Chips und alles war offen. Letztendlich war es Caridad, der mit an den Queens von Justin Smith scheiterte und Platz 4 nehmen musste.

Moritz Kranich holte sich dann mit gegen von Phil Ivey auf einem Board von einen Riesenpot und Ivey war short. Er setzte seine Chips auf , Justin Smith callte mit . Das Board brachte die für Smith und Platz 3 für Phil Ivey.

Als das Heads-up begann, hatte Moritz Kranich doppelt so viele Chips wie Justin Smith. Moritz baute seine Führung aus, ehe Smith mit gegen mit einer geriverten Straight verdoppelte. Wieder baute Moritz sein Stack wieder auf und wieder konnte Smith dann verdoppeln. Als Moritz nach einem Raise von Justin dann all-in ging, callte Justin mit Jack all-lin. Moritz hielt . Am Board und damit der Sieg und der Titel für Moritz Kranich. Nach Markus Lehmann und Ali Tekintamgac ist er der dritte Deutsche, der sich einen WPT-Titel sichern konnte. Aber es ist der erste auf amerikanischen Boden. Und Moritz ist damit auch Zweiter in der deutschen All-Time Money Liste hinter Sebastian Ruthenberg.

1 – Moritz Kranich – $875.150
2 – Justin Smith – $594.755
3 – Phil Ivey – $363.650
4 – John Caridad – $237.902
5 – Robert Akery – $169.930
6 – Eric Afriat – $118.950


8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Marvin
11 Jahre zuvor

GW an Moritz. Ein WPT Titel hat schon was.

Trust2000
11 Jahre zuvor

EPT Titel – WPT Titel – Was als nächstes 2011 folgt ist klar 😉 WSOP…

Witti007
11 Jahre zuvor

Glückwunsch Moritz, eine tolle Leistung.

BG
TW

Pokerdepp
11 Jahre zuvor

supi

sascha
11 Jahre zuvor

Leute da geb ich euch nen Schein drauf das der bald bei Full Tilt unter Vertrag kommt!!!!

Das hat der Ivey gesehen und ihn sich bestimmt gemerkt und jetzt hecken die bei Full Tilt nen Plan aus um noch mehr Deutsche auf ihre Seite zu ziehen!!!!

lg

lol
11 Jahre zuvor

der spielt bald als unter der Full Tilt Flage!!!!!

Finde er und unser Eddy sind die besten deutschen die dann dort spielen würden!!!

schallundrauch
11 Jahre zuvor

Wenns nicht so ne ultranit wär wärs ja schön..

andré kranich
11 Jahre zuvor

glückwunsch an meinen namensvetter. genauso wird das gemacht!