PokerStarsLive

Olivier Busquet gewinnt das EPT Barcelona Super High Roller

Es sollte nicht der ganz große Tag von Sven Reichardt beim € 50.000 Super High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Barcelona werden. Am Ende blieb ihm nur Platz 6, während sich Olivier Busquet nach einem Heads-up Deal gegen Daniel Colman durchsetze und so € 896.434 sicherte.

Mit neun Spielern war es in den Finaltag beim Super High Roller gegangen. Mustapha Kanit und Sam Trickett waren die Shortstacks, Morten Klein lag in Führung. Für Mustapha war der Final Table nach neun Händen auch schon wieder vorbei. Mit war er gegen von Sven Reichardt all-in, das Board und der Italiener hatte Feierabend.

Es gab einige All-ins und Double-ups. Für Sven Reichardt lief alles nach Plan und er konnte sich an die Spitze setzen. Doch dann passierte in Hand # 36 dieses Final Tables etwas, was noch in einigen Bad Beat Hitparaden auftauchen wird. Busquet reraiste mit all-in und Sven callte mit . Der Flop schien alles klar gemacht zu haben. Doch Turn und River und damit verdoppelte Busquet. Sven war noch immer gut mit dabei, Busquet lag nun in Führung.

Dan Shak lief mit dann gegen die Asse von Busquet. Der Flop war noch gut für Shak, doch Turn und River blankten und Shak musste sich mit Platz 8 begnügen. Der nächste an der Rail war der anfängliche Chipleader Morten Klein. Erneut hielt Busquet die Asse und reraiste im SB. Morten Klein ging im BB mit all-in, Daniel Colman foldete. Das Board brachte keine Überraschungen und der nächste Stack ging an Busquet, während Klein mit Platz 7 ging.

Daniel Colman verdoppelte dann in einer Standardsituation gegen Sven Reichardt. Sven ging im SB mit all-in, Daniel entschloss sich im BB mit zum All-in Call. Am Flop gleich zwei Könige und der Big One Gewinner konnte verdoppeln, während Svens Stack halbiert wurde. Nur wenige Hände später war dann Feierabend für den Hamburger. Mit Pocket 10s pushte er gegen die Könige von Daniel Colman, das Board und Sven musste sich mit Platz 6 für € 225.500 begnügen.

Gleich in der nächsten Hand hatte dann auch Everest Pro Sam Trickett Feierabend. Auch Scott Seiver folgte nur kurze Zeit später. Busquet raiste, Colman reraiste und callte dann mit das All-in von Seiver mit . Das Board und Seiver nahm Platz 4. Und wieder sollte es dann nur eine Hand dauern bis zum nächsten Bustout. Vladimir Troyanovskiy war mit im Blind Battle gegen die Pocket 5s von Olivier Busquet all-in, das Board änderte nichts und der Russe ging mit Platz 3.

Im Heads-up einigten sich Olivier Busquet und Daniel Colman auf einen Deal und ließen € 30.000 im Pot. Zwischen den beiden ging es ein wenig hin und her, ehe Busquet mit einem Bluff einen großen Vorsprung herausspielen konnte. Er callte mit das Reraise von Colman mit . Am Flop callte Busquet die C-Bet, am Turn check-callte Colman. Am River checkte Colman wieder und entschied sich zum Fold, als Busquet all-in ging. Nun lag Busquet mit 14 zu 4 Millionen in Führung.

busquetObwohl beide bereits rund € 850.000 sicher hatten, war das Heads-up ein harter Kampf. Colman schlug sich wacker, foldete am Board sogar auf das Check-Raise All-in von Busquet. Der Fold war gut, denn Busquet hielt für das Full House.

Colman fiel nach diesem Pot weiter zurück und schließlich war er mit short gegen von Busquet all-in. Das Board und Olivier Busquet war der Sieger des € 50.000 High Roller Events der EPT Barcelona.

Rang Name Nation Preisgeld Deal
1 Olivier Busquet US 1.016.700 € 896.434 €
2 Daniel Colman US 722.800 € 843.066 €
3 Vladimir Troyanovskiy RU 473.200 €
4 Scott Seiver US 364.200 €
5 Sam Trickett GB 288.400 €
6 Sven Reichardt DE 225.500 €
7 Morten Klein NO 177.500 €
8 Dan Shak US 138.600 €
9 Mustapha Kanit IT 105.455 €
10 Jake Schindler US 92.400 €
11 Ryan Fee US 92.400 €

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Blumenkohl
6 Jahre zuvor

colman ist ne maschine…

Giebelhouse
6 Jahre zuvor

Schade für Sven, da war mit Sicherheit mehr für ihn drin. Wenn seine Kings gegen A2 von Busquet halten, ist Busquet busto und Sven Chipleader. Was für ein sicker Bad Beat…
Trotzdem ein tolles Ergebnis an einem stark besetzten Final Table.