News

Online Poker – PokerStars verlässt Australien

Aufgrund einer neuen Gesetzeslage und einer fehlenden Regulierung hat The Stars Group den Rückzug aus Australien angekündigt.

Nur wenige Tage, nachdem die Gesetzesänderung (Interactive Gambling Amendment Bill 2016) durchgeboxt wurde, haben PokerStars und Full Tilt ihre australischen Spieler informiert. Das Aus soll „Mitte September“ erfolgen, das genaue Datum wird noch annonciert.

Die australische Poker-Community verliert nach 888poker nun einen weiteren wichtigen Anbieter. Alle verbliebenen Poker Rooms werden zeitnah folgen. Lediglich die Schwarzmarkt-Anbieter, wie beispielsweise Ignition, nutzen diese Gelegenheit und öffnen ihre virtuellen Pforten.

Auch wenn das Aus nicht wirklich überrascht, so ist der Verlust des australischen Marktes ein herber Verlust. Erst kürzlich musste sich The Stars Group (ehemals Amaya) aus Kolumbien zurückziehen. Hier hat man allerdings noch die Hoffnung, eine Lizenz zu erwerben.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments