News

Online Poker USA: Delaware startet durch

Im US-Bundesstaat Delaware ging gestern die staatliche Casino Plattform online. Vorerst wird nur um Spielgeld gezockt, doch schon im Oktober sollen Poker und Casino Games als Echtgeld Spiele angeboten werden.

DelawareMit Ultimate Poker startete im April 2013 der erste lizenzierte Poker Room in Nevada. Andere Anbieter und Casino Games sollen folgen. In New Jersey soll es im November so weit sein, bisher gibt es 37 Anträge für eine Lizenz.

Mit etwas weniger aufsehen hat sich nun Delaware für den Online Poker und Casino Markt bereit gemacht. Der kleine Bundesstaat an der Ostküste der USA startete gestern seine Playmoney Plattform. Hinter dem Projekt steht DoubleDown Interactive, eine Tochterfirma von International Game Technology (IGT).

Betreiber der Plattform sind die drei lokalen Casinos, Dover Downs, Harrington Raceway und Delaware Park. Für die Echtgeldplattform hat man sich Scientific Games und 888 Holdings ins Boot geholt. PokerStars hatte sich ebenfalls beworben, jedoch keinen Zuschlag erhalten.

Allerdings ist Delaware nicht wirklich von Bedeutung. Keine 920.000 Einwohner zählt ‚The First State‚. Die angrenzenden Bundesstaaten Maryland, Pennsylvania und New Jersey könnten vielleicht ein paar zusätzliche Spieler bringen, da nicht nur Bürger spielberechtigt sind, sondern auch erwachsene Personen, die zu Besuch sind.

Nichtsdestotrotz plant man bereits jetzt einen gemeinsamen Spielerpool mit Nevada (2,76 Millionen Einwohner). Laut Finanzsekretär Tom Cook könnte es schon im Frühjahr 2014 so weit sein. Dies wird spannend, da Betreiber aus Nevada gerne mit New Jersey (8,86 Millionen Einwohner) zusammenarbeiten würden. Eine ‚Dreiecksbeziehung‘ scheint es jedoch nicht zu werden, denn laut der Betreiber in Delaware will New Jersey nichts mit dem Zwergstaat zu tun haben.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments