Pokerstrategie

Pocket Nines

41

Bei einem Liveturnier ohne Re-Entry (Buy-In: € 300 + 30) ereignete sich folgende Hand:

Stack der involvierten Spieler:
Du bist UTG: 22k
Spieler im BB: 25k
Startdotation: 20k

Infos zum Gegner:
Leider keine, da er gerade ins BB gemovt wurde. Er ist ca. 25 Jahre jung und er spielt mit einer Sonnenbrille.

Bei einem vollen 9er Tisch openraist Du UTG mit :9c: :9d: bei Blinds 100/200 Ante 25 auf 600, alle Spieler folden zum Spieler im BB und dieser callt. Den Flop :Qs: :7c: :4h: checkt Dein Gegner, Du bettest 1k und Dein Gegner callt. Den Turn :Qh: checkt Dein Gegner und Du checkst behind. Den River :Jd: bettet Dein Gegner mit 3,5k.

Was machst Du in dieser Situation?

41 KOMMENTARE

  1. Bitte kann nur dame Bube oder dame 10 oder k q sein.

    Alles andere eher unwahrscheinlich! 10 10 ? Könnens schon gar nicht sein, wenn j am river kommt würden 1010 check callen. Ein Bube kann bei einem utg raise leicht sein.

    Also klarer fold in den meisten fällen hält dein Gegner hier eine dame. Wenn der River eine 2 ist wärs schwieriger dann würd evtl auch eine 7 value betten um von AK noch was zu kriegen. FOLD

  2. Seine Bet sieht so nach rausfrücken aus von daher bin ich mal mutig und raise auf 7K. Wenn er re-raist gehe ich raus. Bin aber der Meinung wir sammeln den Pott ein.

  3. Vielleicht dreht kovi auch wieder den spiess um und bezeichnet sich als 25jähriger mit sonnenbrille. Klarer fall von midlife crises mr chicken :-):-)

  4. Ohne Infos beiderseits und bei der Line gebe ich ich dem BB 56s und calle den Bluff auf dem River. Wir checken den Turn, haben also niemals nen J oder nen OP, also muss der BB bluffen.

  5. Zuerst Gratulation zum Nachwuchs!
    Eine Frage die mir schon länger am Herzen liegt:
    Warum werden immer nur Hände in den ersten Leveln eines Turnieres von dir gepostet? Ich lese hier schon lange regelmäßig mit, kann mich aber an keine Hand knapp od an der Bubble, knapp vorm FT oder am FT oder andere interessante Szenarien erinnern.
    Gehe nicht davon aus, dass du nicht öfters deep im Turnier bist.
    Btw: wo spielst du die freezeout Turniere ? Schaue nicht oft, da ich nur noch sehr selten spiele, aber in dem wiener casinos habe ich schon lange kein Angebot für ein freezeout zw 300-500 buyin gefunden.
    Tx

    • Vielen Dank!
      ganta hat es sehr gut beschrieben – leider :-(
      In letzter Zeit hab eich sehr wenig live gespielt und wenn doch, dann ohne Erfolge ;-)
      Meine Hände sind größtenteils noch aus meiner sehr aktiven Live-Zeit und da gab es noch diese geilen Turniere ;-)

  6. @soso: naja, spät im Turnier gibt es nicht mehr sehr viele Riverentscheidungen da man da meist nicht mehr so deep ist. Da werden meist die Entscheidungen preflop oder am flop getroffen! Und da Kovi den Spitznamen „shortstackkovi“ hat ;-) [liege ich da richtig?], kannst du dir ausmahlen wie oft er deep an der bubble oder am final table sitzt :-) Da gibt es nur mehr push or fold!
    …aber stimmt, einmal so eine Reihe/Fragenserie mit preflop- oder Flopentscheidungen wäre auch mal interessant!?

  7. Congrats Kovi! Haus, Kind- hast auch schon einen Baum gepflanzt? Jetzt hast dann alles erledigt und kannst mit deinem zweiten erfolgreichen Pokerfrühling starten ;-) Cu @ the final tables ;-)

  8. Fang früh an beim Kind, meine Tochter spielt seit ihrem 3.Lebensjahr mit mir Headsup und wenn sie so weiter macht, wird sie später ne Menge Taschengeld von mir abzweigen. :D

    • OK :-D
      Ihr 1. Wort muss „All in“ sein :P
      Ich werde ihr einmal alles pokertechnisch beibringen was ich so kann und danach schicke ich sie in die Fedor´sche Schule :-D
      Fedor weiß zwar noch nichts von seinem Glück, aber ich habe ja noch ein paar Jahre Zeit, ihn darauf vorzubereiten ;-)

  9. Klarer Call..bei der line am flop und am turn musst ihm kontrollieren..manche nennen das poker polizei..wenn er mit dem J das boat gmacht hat? Was solls, am Flop warst sicher gut!

  10. Wenn ich der BB bin und ich bette diesen River, dann niemals ohne J oder Q. Also muss ich hier mehr davon ausgehen, dass ein normaler bis guter Spieler nicht blufft. In diesem Fall wären 99 ein Fold.
    Ich calle mit 99 nur, wenn ich mehr Infos vom BB habe. Die Sonnenbrille reicht hier nicht.

  11. @Kovi
    Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!!!
    Ich hoffe alle sind wohl auf.

    zu der Hand:
    UTG muss IP auf dem Turn contibetten, um den Preis für den SD zu bestimmen. Der Check behind ist die Einladung zum Bluff (und natürlich zum Lead-Valuebet) für BB, da UTG offensichtlich keine starke Hand (Qx, OP) hält. Da BB den Flop called ist Qx, 77, 44, oder Draw mit 65 möglich und alle Kombos werden, nach der Line von UTG, auf dem River sehr wahrscheinlich betten.

    BB bettet Potsize und bietet UTG damit Odds von 2:1. Ein Call von UTG ist deshalb nicht mehr gut, wenn neben den offensichtlichen 16 missed Draw-Kombos (65) mindestens 32 Kombos in der Range von BB sind, die UTG beat haben:
    77 (6), 44 (6), AQ (8), KQ (8), QJ (6), QQ (1) sind bereits derer 35. Ohne read / tell sollte UTG in diesem Spot also folden.

  12. Easy Fold.

    Für mich ist das eine absolute Standardsituation, die in einem Turnier zuhauf vorkommt. Wir openraisen aus früher Position mit einer mittelmäßigen Hand. Das 3-fache Raise deutet aus meiner Sicht schon etwas darauf hin, dass man den Pot gerne Preflop einsammeln will (Finde ich etwas weak, das aber nur am Rande). Über den Gegner wissen wir nichts.

    Sowohl Preflop als auch am Flop callt unser Gegner 2 relativ hohe Bets, was seine Handrange jeweils deutlich einschränken sollte. Entscheidend für meine Entscheidung auf dem River ist, dass das Board am Flop sehr trocken runter kam. Da spricht es eher für eine Madehand beim Gegner. 56 wäre ein Draw den er haben könnte, dann hat er aber aus meiner Sicht schon 2 grenzwertige Calls hinter sich. Viel eher hat er die Dame oder ein Set gefloppt. Auch Pocket Jacks sind gut möglich.

    Die 2 wahrscheinlichsten Möglichkeiten sind für mich eine fertige Hand, die uns schlägt oder ein Paar auf der Hand, das wir noch schlagen. Mit den kleinen Paaren hätte er aber Showdownvalue und sollte niemals Potsizes setzen. Meine einfache Frage: Wie sollte er / wie würdet ihr eine Dame oder ein Set ab dem Turn weiterspielen? Ich würde es genau so machen, wie der Big Blind, da habe ich die größte Chance auf eine Auszahlung. Am Turn von vorne betten würde Hero vertreiben, oder er würde mit einem Overpair maximal eine Bet callen. Dann wäre ein kleines Checkraise am Flop wohl besser gewesen (was ich aber auch nicht gut fände, da das Board so trocken ist und Hero oft nichts bezahlt).

    Mit einer Hand die uns schlägt, bekommt der BigBlind so wohl das meiste Geld in den Pot. Unser Fehler war, nicht selbst am Turn ein zweites Mal zu setzen. Denn wenn beide vor der Dame Angst haben, gewinnt derjenige den Pot, der als erstes die Initiative ergreift. Und das war im Falle eines Bluffs unser Gegner. Da wir unsere Chance also verspielt haben, ist das ein weiterer Grund für einen Fold.

    Ich gebe dem Bigblind KQs und folde. Next Hand pleaaaasseeeeeeeee ;-)

  13. Anbei die Auflösung:
    Ich war diesmal nur Zuseher bei dieser Hand ;-)
    Der Spieler UTG callte mit den Pocket Nines und der Spieler im BB zeigte AhTh.

    Anbei meine Gedanken zu der Hand aus Villains Sicht (AhTh):
    Preflop:
    Standard Defend

    Flop:
    Mir gefällt der Call gegen die cbet von Hero. Dadurch sehe ich den Turn und ich sehe wie der Gegner am Turn reagiert.

    Turn:
    Standard Check

    River:
    Ich finde die Höhe der Bet sehr gut. Ich hätte hier als Hero locker den Fold gefunden, wahrscheinlich deshalb, weil ich das Kovi-Chicken bin :-D
    Villain kann da locker eine Dame in seiner Range haben, aber auch den Buben und auch Pocket Tens.

    Anbei meine Gedanken zu der Hand aus Heros Sicht (Pocket Nines):
    Preflop und Flop:
    Standard

    Turn:
    Ich bette hier immer ein 2. mal. Bei dem gepairten Board hat der Gegner eher selten die Dame, aber noch wichtiger ist es, dass ich durch die 2. Bet verhindere, dass der Gegner am River den Pot klauen will. Sobald der Gegner den River checkt, checke ich immer behind, weil ich Showdownvalue mit den Pocket Nines habe.

    River:
    Wie gesagt, as played folde ich da, weil ich sofort die Gespenster unter dem Bett sehe ;-)

  14. Für mich macht die Hand halt as played keinen Sinn. Wenn er hier Monsternuts gehabt hätte, wäre eine höhere Overbet gekommen. Die Overbet und deren Größe war hier in meinen Augen der Fehler, denn es ergibt halt keine Hand sinn. Guter Call.

  15. @phillo: verstehe deinen Ansatz nicht wirklich, oder stimme diesem zumindest nicht zu! Wieso muss/sollte man mit nearly nuts eine overbet machen? Und zweitens geht für mich am river eine potseize bet schon in die Richtung overbet!

    @ Kovi: einmal schreibst du bei der Auflösung “ turn: standard check“ und bei deinen Gedanken dass du immer ein zweites mal bettest!? Hast du dich da verschrieben?
    Ich bette eigentlich auch immer am turn mit dieser Hand. Eventuell wenn man kings oder aces halten würde streue ich das ein oder andere (oder sogar des öfteren) ein check am turn ein!

    …bis zur nächsten Analyse ;-)

    • Aus der Sicht von Villain (AhTh) ist für mich der Check am Turn Standard, nachdem Hero am Flop die cebt gemacht hat.

      Wenn ich aber Hero bin (Pocket Nines), dann bette ich den Turn auf diesem Board immer ein 2. mal.

      Alles klar, Herr Kommissar ganta? :P

  16. @ganta. Poker geht ja auch mit Erfahrung einher und ich sehe hier nur wenige Hände, die stark sind, mit denen eine Pot Bet aber keinen Sinn ergibt. Wenn der BB QX hat, macht eine Potbet gegen Heroes Range keinen Sinn, da er entweder nen Full oder gar nichts hat. Wenn er aber value von einer guten Hand haben will, dann wäre wohl halber Pot eher angebracht. Andersrum macht als Full bei ihm nur 77 oder 44 Sinn, da wäre eine so hohe Bet angebracht, in der Hoffnung, der Gegner bezahlt mit nem J oder einer Q. Die Potbet sieht halt für mich eher danach aus, als müsste er bluffen, traut sich aber nicht wirklich, den Hammer auszupacken. Setzt er hier 7K oder mehr, dann wäre es nen Easy fold, selbst wenn ich dem Gegner da ein paar Bluffs gebe. Rein von der Line des BB von PF bis River macht hier einfach keine Hand Sinn. Klar kann man jetzt sagen, aber viele haben doch gecallt mit 99, aber würdest du auf lange Sicht JJ,77,44 oder QX so spielen? Analysen hier im Forum sind immer nur mit halben Infos gespickt, da wir nicht am Tisch waren, aber diese Line habe ich einfach schon zu oft gesehen und sie war weitaus öfter ein Bluff als for Value.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT