News

Poker EM 2009 – Nationscup: Das Team von Tibor Tolnai

Natürlich darf auch Ungarn beim Nationscup der Poker EM 2009 im Casino Baden nicht fehlen. Kapitän Tibor Tolnai hat sich für den harten Titelkampf gerüstet und mit Peter Gelencser, Richard Toth und Attila Foris die mitunter stärksten Landsmänner ins Team geholt.

Tibor Tolnai selbst ist ein Allrounder. 1996 gewann er die Europameisterschaft im Seven Card Stud, zahlreiche Final Tables und Siege in den Disziplinen Pot Limit Omaha, Limit Hold’em, No Limit Hold’em und Seven Card Stud folgten. Zuletzt sicherte er sich im Mai 2009 das Pot Limit Omaha Event der CAPT Innsbruck. Eine gepflegte Cashrunde zieht er dem Turnierspiel durchaus vor, vor allem in Dealer’s Choice und Pot Limit Omaha Runden fühlt er sich wohl.

Peter Gelencser ist der Beweis dafür, dass Ungarn auch in Sachen Poker-Nachwuchs einiges zu bieten hat. Zum ersten Mal machte er 2007 von sich reden, als er beim € 3000 Main Event des Spring Poker Festivals den dritten Platz eroberte. Ein Jahr später besiegte er im Heads-up Pepi Klinger und feierte seinen bislang größten Erfolg. Dieses Jahr eroberte er auch die World Series of Poker. Mit einem 8. Platz beim Omaha/Stud High-Low Event und Platz 13 beim $1.500 H.O.R.S.E. Event zeigt er, dass er die richtige Wahl für den Nationscup ist. Auch er ist ein Allrounder und kann einer Dealer’s Choice Runde nicht widerstehen.

Die beste Disziplin von Richard Toth ist sicherlich No Limit Hold’em. Da hat er aber einiges zu bieten. Als er 2006 die Pokerszene zu erobern begann, wurde er Zweiter bei einem $1.500 NLH Event der World Series of Poker (von 2126 Teilnehmern), beim European Masters of Poker 2006 in Wien schlug er Landsmann Denes Kalo und holte sich den Sieg. Im Januar 2007 landete er auf dem dritten Platz der EPT Kopenhagen. Dass er auch von Pot Limit Omaha was versteht, zeigen diverse Siege und Final Tables in dieser Disziplin.

Attila Foris ist der vierte Mann im Team von Tibor Tolnai. Auch er ist schon so lange im Pokercircuit dabei, dass er mit Seven Card Stud groß geworden ist. Aber er fühlt sich im Pot Limit Omaha und No Limit Hold’em mindestens genauso wohl. Zahlreiche Finaltables und Siege schlagen bei ihm zu Buche. Er zählt zu den besten Pot Limit Omaha Spielern Ungarns und ist zumeist regelmäßig an den Highstakes Tischen zu finden.

Wie auch die anderen Nationen schicken die Ungarn vier ihrer Top-Profis in die Titelschlacht. Zu unterschätzen sind die vier auf keinen Fall und Tibor Tolnai kennt, der weiß, dass er sehr lange warten kann, um dann im richtigen Moment zuschlagen zu können.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments