News

Über 2 Millionen Dollar für Potterpoker beim WCOOP Main Event

Die PokerStars World Championship of Online Poker 2010 ist zu Ende. 2.443 Spieler fanden sich am Sonntag, den 26. September 2010, zum $5.200 No Limit Hold’em Main Event ein. Am Ende stand POTTERPOKER als Sieger fest und durfte über die Siegesprämie von $2.278.097 jubeln.

$10.000.000 wurden garantiert, davon gleich $2.000.000 für den Sieger. Durch die Rekordbeteiligung von 2.443 Spielern ging es gleich um $12.215.000 und auf den Sieger wartete noch mehr Geld. 306 Plätze wurden bezahlt. Noch am ersten Spieltag platzte die Bubble, als moumaife84 mit Platz 307 ausschied. Die anderen durften sich zumindest über $9.161 freuen.

Mit 271 Spielern wurde unterbrochen und an Tag 2 fortgesetzt. Darunter war auch PokerStars Pro Johannes Strassmann, der letztendlich auf Platz 169 für $14.047 landete. Einige Deutsche wie Bounatirou, shuriken555, toweliestar oder auch Pokercchini hatten es auch geschafft, aber letztendlich sollte es bei keinem für den ganz großen Wurf reichen.

POTTERPOKER kam als überlegener Chipleader an den Final Table. Er hatte fast dreimal so viele Chips wie sein nächster Verfolger. Mit einem solch komfortablen Vorsprung spielt es sich auch leichter und POTTERPOKER übte weiterhin viel Druck aus. Als das Heads-up gegen joeysweetp begann, lag POTTERPOKER 6:1 in Führung. Zwar kämpfte joeysweetp noch um ein paar Chips, als er am Turn mit all-in ging, snap-callte POTTERPOKER – mit für den Nut Flush. Der River konnte nichts mehr ändern und damit war POTTERPOKER der Sieger des WCOOP Main Events 2010.

1 — POTTERPOKER — $2.278.097
2 — joeysweetp — $1.404.725
3 — Russian_nuts — $1.019.952
4 — dazzy2004 — $696.255
5 — jackellwood — $509.976
6 — darrenelias — $396.987
7 — ROMDOM — $280.945
8 — gray31 — $183.225
9 — carryhero — $112.988

Ebenfalls ein Highlight war auch noch das vorletzte Event der WCOOP, ein $10.300 Highroller 8-Game. 133 Spieler hatten sich eingefunden, auf den Sieger warteten $345.800. Für die deutschsprachigen Spieler gab es nichts zu gewinnen, denn der Grazer sepl55 landete auf Platz 20 und der Berliner chrisbond schied als Bubble Boy mit Platz 19 aus. Den Sieg holte sich souverän PokerStars Pro Alex Kravchenko, der immerhin am Final Table Jon „PearlJammer“ Turner, Jose „Nachobarbero“ Barbero und auch Seriensieger kirbynator hinter sich gelassen hat.

1. Alex „Kravchenko“ Kravchenko (Monaco) $345.800
2. kirbynator (Montreal) – $232.750
3. Jose „nachobarbero“ Barbero (Buenos Aires) – $172.900
4. bigfish302 – (Egg Harbor City) – $113.050
5. PearlJammer (Henderson) – $86.450
6. Indigoae (Telsdale) – $59.850


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Ghoulio
10 Jahre zuvor

bester oesterreicher war btw. Juergen Wenigwieser aka weniotto – der der schon beim aussie millions ME 14. wurde