News

USA: 20 Bundesstaaten mit Online Poker in 2020?

Die Regulierung von Online Poker in den USA geht schleppend voran, doch immer mehr Bundesstaaten ziehen eine Legalisierung von Glücksspiel in Erwägung. Finanzexperten von Morgan Stanley prognostizieren, dass bis 2020 bereits 20 Staaten am Netz sind.

Mit Nevada, Delaware und New Jersey ist der regulierte Markt für virtuelle Casinos und Online Poker noch überschaubar. Zusammen gibt es dort schätzungsweise 9,5 Millionen Bürger, die 21 Jahre oder älter sind.

Daher sind derzeit alle Augen nach Kalifornien gerichtet. Der Bundesstaat an der Westküste beherbergt über 37 Millionen Einwohnern und davon sollen 29 Millionen von ihnen, volljährig sein. Der Beiname ‚The Golden State‘ wäre somit keine Übertreibung.

Analysten von Morgan Stanley glauben daran, dass nächstes Jahr ein Gesetz verabschiedet wird und ab 2016 Online Glücksspiel angeboten wird. Die Glücksspielexperten der Bank prognostizieren zudem, dass bereits im ersten Jahr nur durch Poker mehr als eine Viertelmilliarde an Gewinnen eingespielt wird. Bis 2020 sollen die Einnahmen steigen und $600 Millionen übertreffen.

Weitere Bundesstaaten sollen Folgen. Illinois, New York und Pennsylvania in 2017, Colorado, Iowa und Massachusetts in 2018, Connecticut, Florida, Maryland, Michigan und Ohio in 2019 sowie Louisiana, Missouri, Mississippi, Rhode Island und West Virginia in 2020.

Würde sich dies bewahrheiten, dann hätten in sechs Jahren mehr als 130 Millionen erwachsene Amerikaner Zugang zu Online Poker und virtuellem Glücksspiel. Die Analysten schätzen, dass dann jährliche Einnahmen von $5,2 Milliarden auf die Firmen warten.

Quelle: Morgan Stanley


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
iidfld
6 Jahre zuvor

Das ist schön und gut, aber solange jeder Staat sein eigenes Süppchen kocht und jeder nur in seinem Staat spielen kann in dem er sich gerade befindet und er Einwohner ist, wird sich die Situation nicht wirklich verbessern.

Die Staatenn müssten sich erstmal untereinander vernetzen und dann müssen die USA und v.a. die amerikanischen Fische zurück an die internationalen Tische!