Casinos Austria

Wolfgang Simperl gewinnt die Swiss Poker Championship

0

Die erste große Entscheidung bei der Bodensee Poker Championship ist gefallen. Bei der € 1.000 + 80 Swiss Poker Championship setzte sich Wolfgang Simperl durch und sicherte sich die Siegesprämie von € 30.545.

87 Teilnehmer hatten mit 20 Re-Entries für einen Preispool von € 107.000 gesorgt, neun Spieler konnten noch auf die Siegesprämie hoffen. Fünf Schweizer standen noch in der Chance, die Swiss Poker Championship zu gewinnen. Als Chipleader führt Wolfgang Simperl die letzten neun Spieler heute, den 10. September, im Casino Bregenz ins Finale. Die Führung war aber gleich dahin, weil Daniele, der hinter ihm auf Rang 2 lag, einen Blitzstart hinlegte.

Mit ein paar Double-ups ging es los, ehe Moreno Plozza in der letzten Hand des ersten Levels als erster nach Hause gehen musste. Mit :Ad: :10d: traf er auf :Ah: :Ks: von Daniele und nahm Rang 9. Gleich danach erwischte es Christian Enz. Am Turn :6c: :2c: :Ks: :7h: setzte der auf seine zwei Paar mit :Kh: :2s: , doch Daniele hielt Pocket 6s und traf am River dann noch Quads.

Jonathan S. fiel gleich darauf mit :Ah: :Qd: Nuran Kurtishi mit :As: :Kh: zum Opfer. Feurinho folgte kurz darauf mit :Kc: :Jc: gegen :Ah: :Kd: von Wolfgang Simperl und auch der Professor hatte mit :Ac: :8c: gegen :As: :Qs: von Nuran Kurtishi fertig unterrichtet. Richard Fehr, der als Shortstack an den Tisch gekommen war, hatte bis Rang 4 überlebt, musste dann aber mit :8c: :7h: . gegen die Asse von Wolfgang Simperl gehen.

Nach nur knapp zwei Stunden Spielzeit war man tatsächlich nur noch zu dritt am Tisch, dann aber wurde es doch ein wenig langsamer. Einige Zeit lagen die drei ziemlich gleichauf, ehe sich Daniele dann absetzen konnte. Es war Wolfgang Simperl, der immer weiter zurückgefallen war. Als er am Turn :5s: :Qd: :5d: :5c: mit seinen Deuces gegen :Qh: :7s: von Daniele all-in war, wäre er eigentlich schon nach Hause gegangen, wäre da nicht die :5h: auf dem River gekommen. Von da ging es für Wolfgang wieder bergauf und er zog fast mit Nuran gleich. Mit Queens traf Wolfgang schließlich auf die Kings von Nuran. Die Queen im Flop sollte dann Wolfgang wieder zurück auf Kurs bringen. Nuran blieben nur wenige Chips, die er zwei Hände später an Daniele abgab. Mit dem Ausscheiden von Nuran Kurtishi auf Rang 3 stand fest, dass kein Schweizer die Swiss Poker Championship gewinnen würde.

Daniele war Chipleader im Heads-up gegen Wolfgang Simperl, doch der konnte sich hoch arbeiten und schließlich an Daniele vorbei ziehen. Einmal wieder zurück in Führung, ließ Wolfgang Daniele keine Chance mehr. Er hatte die besseren Hände, traf aber auch besser. So wanderte Pot um Pot zum Niederösterreicher, der schließlich mit :As: :Ks: nur limpte und dann das All-in von Daniele mit :Ah: :9c: callte. Das Board :Ad: :Kd: :10d: :Js: :10s: ließ keine Zweifel mehr aufkommen und damit war Wolfgang Simperl der Sieger der Swiss Poker Championship.

Heute geht es im Casino Bregenz erst am Abend weiter. Um 17 Uhr beginnt die 3. Bodensee Hold’em Trophy. Mit € 300 + 30 Buy-In wird gespielt, 30.000 Chips und 30 Minuten Levels gibt es. Morgen folgen Tag 1B und auch der Turbo Flight 1C, das Finale wird am Mittwoch gestartet. Alle Infos findet Ihr unter poker.casinos.at.

Rang Vorname Name Nation Preisgeld
1. Wolfgang Simperl A 30.545 €
2. Daniele     19.790 €
3. Nuran Kurtishi CH 12.835 €
4. Richard Fehr CH 9.625 €
5. Professor   CH 7.270 €
6. Feurinho   A 5.880 €
7. Jonathan S. D 4.810 €
8. Christian Enz CH 3.800 €
9. Moreno Plozza CH 2.995 €
10. David Eggenberger CH 2.675 €
11. Theo Steimer CH 2.285 €
12. Khabat Jahany CH 2.245 €
13. Roger Janser CH 2.245 €

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT