PokerfloorBerlin

WSOPE Event # 6: Das zweite Bracelet für Griechenland

0

Das sechste Bracelet der diesjährigen World Series of Poker Europe (WSOPE) geht wieder nach Griechenland. Beim € 3.250 No Limit Hold’em Event konnte sich Pavlos Xanthopoulos durchsetzen und so das Bracelet und die Siegesprämie von €182.510 holen.

Mario Lopze führte die letzten neun Spieler an den Final Table. Gleich in der ersten Hand waren die Chips von Sam Chartier und Farid Jattin in der Mitte, allerdings gab es einen Splitpot. Der Chipleader machte sehr viel Druck, allerdings ließ der erste Seat oben dann doch auf sich warten.

Schließlich war es Sergi Reixach, der mit Pocket 9s short gegen :10h: :7c: im Blind Battle gegen Sam Chartier antrat und aufgrund des Boards :Ac: :6d: :8c: .5d: :9c: Feierabend hatte. Damit war der Bann gebrochen und Artan Dedusha ging gleich hinterher, er scheiterte mit :Ac: :5d: an :Ad: :10c: ,ebenfalls von Sam Chartier.

Fabrice Soulier brachte seine Chips schließlich mit Queens in die Mitte, aber Mario Lopez traf mit :Ax: :Qx: am Flop :6s: :Ac: :4h: und so musste sich der Franzose mit Rang 7 begnügen. Gleich danach waren auch die Chips von Alex Rocha im Pot, mit Pocket 9s trat er zum Flip gegen :Ad: :Kh: von Pavlos Xanthopoulos an. Das Board brachte zwar kein Ass, aber mit :Kc: :Qh: :ks: :3d: :2d: Trips für den Griechen und Alex nahm Platz 6.

Pavlos Xanthopoulos hatte nun Mario Lopez nicht nur eingeholt, sondern auch überholt. Während sich die beiden um die Führung duellierten, kämWSOPE-Berlin-2015-1-2-1pften die anderen drei abgeschlagen als Shortstacks. Farid Jattin erwischte es in einem 3-way Pot. Er war preflop all-in mit :Jd: :4d: , Pavlos Xanthopoulos hielt :Ac: :Ks: und Mario Lopez :Qd: :Jc: . Am Flop :Js: :8c: :6h: check-callte Lopez, am Turn :3s: check-callte er erneut und am River :2c: checkten beide. Lopez holte den Pot und damit auch die Führung zurück, während Farid Jattin auf Rang 5 ging.

Sam Chartier flippte sich mit Tens gegen :As: :Qd: von Thierry Goginat aus dem Turnier. Mario Lopez spielte weiter in seiner eigenen Liga, während Thierry Goginat und Pavlos Xanthopoulos sich um die Chips stritten. Schließlich war es Pavlos, der mit den Assen alle Chips von Thierry bekam und nun im Heads-up Mario Lopez gegenüber saß.

Mario Lopez lag noch immer klar in Führung, aber Pavlos Xanthopoulos konnte das Duell sehr schnell drehen und gab seinen Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Kurze Zeit später war Mario Lopez mit Pocket 5s gegen :Ah: :9d: von Pavlos Xanthopulos all-in, das Board :Ad: :8h: :9h: :8c: :3h: und der Grieche jubelte über den Sieg und € 182.510.

Rang Name Vorname Nation Preisgeld
1 XANTHOPOULOS Pavlos Greece 182.510,00 €
2 LOPEZ Mario Argentina 112.785,00 €
3 GOGNIAT Thierry France 81.500,00 €
4 CHARTIER Samuel Canada 59.970,00 €
5 JATTIN Farid USA 44.920,00 €
6 ROCHA Alexander USA 34.270,00 €
7 SOULIER Fabrice France 26.520,00 €
8 DEDUSHA Artan United Kingdom 20.860,00 €
9 REIXACH Sergi Spain 16.685,00 €
10 VEKSLER Pavel Israel 13.560,00 €
11 BARANOWSKI Dean USA 13.560,00 €
12 EKVARDT Knut Sweden 13.560,00 €
13 DUNWOODIE Thomas United Kingdom 11.175,00 €
14 AMIROV Ilkin Azerbaijan 11.175,00 €
15 RINGE Gerald United Kingdom 11.175,00 €
16 FAILLA Will USA 9.385,00 €
17 RADZIVONAU Kiryl Belarus 9.385,00 €
18 WRIGHT Nicholas United Kingdom 9.385,00 €
19 WANG Michael USA 7.970,00 €
20 LOPEZ David Spain 7.970,00 €
21 ALLAIN Adrien France 7.970,00 €
22 KLIMCIAUSKAS Domantas Lithuania 6.855,00 €
23 Kessler Allen USA 6.855,00 €
24 CONNIFF Asher USA 6.855,00 €
25 TEICHERT Nikolaus Germany 6.035,00 €
26 PETRANGELO Nicholas USA 6.035,00 €
27 HEIDORN Robert Germany 6.035,00 €

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT