Pokerfirma Redaktion

79065 BEITRÄGE 1863 KOMMENTARE


wp booster error:
td_api_base::mark_used_on_page : a component with the ID: thumbnail is not set.

Start in den Final Table

Und los geht es mit dem Final Table um die Deutsche Meisterschaft. Seat 1: Aschar 340000
Seat 2: Max Hornung 40000
Seat 3: Roberto Dona 243000
Seat 4: Wolfgang Pralat 118000´
Seat 5: Frank Blümlein 101000 (Button)
Seat 6: Moritz Kranich 180000
Seat 7: Hans Jürgen Krabowsky 146000
Seat 8: Jan Peter Jachtmann 127000
Seat 9: Müller Heitrich 157000
Seat 10: Andy Altmeyer 149500

Die Bubble ist geplatzt!

Mario Soba muss Platz 11 und das Harley Wochenende nehmen. Er geht preflop mit :Kc: :10c: gegen Aschars :Ah: :7c: all-in, das Board bringt :5s: :Jc: :2h: :Js: :5h: und Soba ist draußen. Es wird neu ausgelost und auch der Button neu ausgespielt.

Kriegserklärung?

Auf einem King high Board raist Frank Blümlein, Andy Altmeyer geht darauf all-in. Frank foldet und zeigt den King, worauf ihm Andy den Bluff mit Ass hoch zeigt. Die Dinnerbreak dauert zwischen 45 und 60 Minuten, so genau wird es nicht genommen. Fix ist aber, dass das Charity-Turnier um 22 Uhr beginnt. Da werden Tim Mälzer(Fernsehkoch), Jörn Guthold(Sat1 Richter Alexander Hold), Sergej Barbarez (Ex HSV Profi), Nigel de Jong (HSV), Michael Simon(Band Scooter), Ferris MC (Rapper), Christian Grau (Musiker) gegeneinander antreten.

Bubble Boy gesucht

Falko geht preflop mit :6h: :6d: all-in, Andy Altmeyer callt mit :Jh: :10c: . Das Board bringt :2c: :Qc: :Kd: :8d: :9s: und Falko nimmt Platz 12. Somit wird der Bubble Boy gesucht und es wird Hand for Hand gespielt. Noch 44 Minuten bis zur Dinnerbreak.

Neues Level

Wir sind mittlerweile bei Level 15 angelangt. Die Blinds steigen auf 4000/8000, Ante 1000. Der Average bei 12 Spielen ist 133.333. Nach diesem Level ist Dinnerbreak.

Vom Chipleader…. zu Platz 13

So gut hatte die deutsche Pokermeisterschaft für Alexander Bachmann begonnen. Jetzt geht er mit :Ah: :4h: all-in, Andy Altmeyer callt mit :Qc: :10s: . Das Board bringt :6h: :Qh: :Js: :5c: :7d: und Bachman nimmt Platz 13. Andy Altmeyer muss aber gleich wieder Chips abgeben, als Dona gegen ihn verdoppeln kann. Chipcounts:
Wolfgang Pralat 147000
Frank Blümlein 82000
Dona 225000
Falko 80000
Moritz Kranich 150000
Müller Heitrich 170000
Soba 49000
Aschar Kahvand 280000
Max Hornung 75000
Jan Peter Jachtmann 148000
Karbowsky Hans Jürgen 77000
Andy Altmeyer 90000

Aus für Mickey Finn

Letztes Jahr musste sich Mickey Finn erst im Heads-up geschlagen geben. Dieses Mal muss er sich auch in zwei Händen geschlagen geben und Platz 14 nehmen. Zunächst verliert er bis auf 5000 all seine Chips mit :4x: :6x: gegen Falkos :Qx: :Qx: , dann pusht er mit :Js: :10c: . Andy Altmeyer callt mit :Ac: :Qs: . Das Board bringt :Qh: :Kd: :3c: :8s: :Qc: und Mickey muss gehen. Weitere Bilder findet Ihr in unserer Galerie.

Jens Rinke muss gehen

Nachdem Jens Rinke in der Hand zuvor gegen Dona bis auf 1000 alle Chips verloren hatte, stellte er den Rest in der nächsten Hand mit :8s: :9s: all-in. Wolfgang Pralat callte mit :3h: :3s: . Das Board bringt :3x: :Kx: :5x: :Kx: :Kx: ... Andy Altmeyer meinte noch, dass er einen King gefoldet hätte. Platz 15 für Rinke.

Nur noch 15

Platz 16 geht an Flemming. Er geht preflop mit :Qd: :Qc: all-in, Aschar Kahvand callt mit :Kd: :Kh: . Das Board bringt :6s: :9c: :7c: :Ah: :4d: .
12,070FansGefällt mir
927NachfolgerFolgen
1,703NachfolgerFolgen