Pokerfirma Redaktion

82036 BEITRÄGE 1956 KOMMENTARE


wp booster error:
td_api_base::mark_used_on_page : a component with the ID: thumbnail is not set.

All-in von Dominik Pfeiffer

Gegen Peyman ist Dominik Pfeiffer all-in, er kann aber mit zwei Paar 10 und 7 gewinnen und bleibt im Spiel.

Zehn Minuten Pause

Für die verbliebenen vier Spieler geht es dann weiter mit den Blinds 8000/16000. Chipleader ist unverändert Peymann, dahinter liegen knapp beisammen Biri Balazs und Stefan Kostner. Letzter ist aktuell Domink Pfeiffer.

Platz 5 für Nino

Nino Murati tritt gegen Stefan Kostner an. Der floppt den Nut Flush, kein Hilfe mehr für Nino und er muss Platz 5 nehmen.

Neues Level

Die Blinds steigen auf 6000/12000. Noch 5 Spieler, der Average ist rund 143.000. Chipleader ist noch immer Peyman vor Dominik Pfeiffer.

Double up für Dominik Pfeiffer

Am Flop :Ad: :8d: :Kd: geht Dominik Pfeiffer all-in, Biri Balazs callt sofort und zeigt :9d: :3d: für den Flush. Turn :Jx: , River :Jx: bringen aber das Full House für Dominik mit :Kx: :Jx: :Qx: :Qx: .

Und der nächste

Gleich hinterher geht Bernhard Perner. Seine 2 Paar Könige mit 7 sind nicht genug gegen zwei Paar Asse und Damen von Gregely Balazs.

Aus für den Europameister

Vlado Sevo bleiben im BB nur 2000 übrig. Die setzt er dazu, muss sich aber gegen Peymans Straße geschlagen geben. Platz 7 bringt ihm € 2230.

Platz 8 für Karl Weiss

Karl Weiss stellt seine letzten 9000 in die Mitte, Gregely callt und nimmt sich die Chips mit ein Paar Asse. 7 Spieler im Turnier, in 1 MInute steigen die Blinds auf 4000/8000.

Der Bubble Boy ist gefunden

Am Flop geht Bernhard Perner all-in, Frank D. überlegt und callt. Er liegt noch vorne, aber am River macht Perner Drilling König und Frank D. ist der Bubble Boy des € 200 Pot Limit Omaha Turniers.
12,135FansGefällt mir
927NachfolgerFolgen
1,703NachfolgerFolgen