WSOP Events weltmeister


wp booster error:
td_api_base::mark_used_on_page : a component with the ID: thumbnail is not set.

World Series of Poker 2010 – Event # 49: Noch ein No Limit Hold’em Bracelet

Der Finaltag beim $1.500 No Limit Hold’em startete mit 23 verbliebenen Spielern. Am Ende war es Michael Linn, der über sein erstes Bracelet und $609.493 jubeln durfte. Er setzte sich im Heads-up gegen Taylor Larkin durch.

World Series of Poker 2010 – Event # 52: Das zweitteuerste Event der WSOP 2010

Sicher keine Kleinigkeit ist das Buy-in von $25.000 für das No Limit Hold’em Shorthanded. Immerhin 191 Spieler zahlten das Buy-in und sorgten so für einen Preispool von $4.536.250. Auf den Sieger warten $1.315.518, aber bis zur Entscheidung dauert es noch.

World Series of Poker 2010 – Event # 47: Ein Bracelet für Shawn Busse

Beim $1000 No Limit Hold’em war noch der Final Table zu spielen. Shawn Busse setzte sich im Finale durch und holte sich die Siegesprämie von $485.791. Es ist nicht nur sein erstes WSOP Bracelet, sondern gleichzeitig auch sein erster Cash.

World Series of Poker 2010 – Event # 50: Benny Spindler Last German Standing

Mit 31 Spielern geht es ins Finale des $5000 PLO Events. Einer davon ist Benny Spindler, der sich aktuell auf Rang 5 im Chipcount befindet. Er kämpft im Finale gegen die PokerStars Pros Nacho Barbero und Jason Mercier und andere Big Names wie Nam Le, Robert Mizrachi und Joe Serock ums Bracelet.

World Series of Poker 2010 – Event # 49: Wieder kein deutsches Finale

Das Warten ist zermürbend und langsam schwinden alle Hoffnungen. Auch beim $1.500 No Limit Hold’em geht das Finale ohne deutsche Beteiligung über die Bühne. Bester Deutscher wurde Bastian Fischer auf Rang 44. Chipleader im Finale ist Michael Linn vor Mihai Manole.

World Series of Poker 2010 – Event # 51: Triple Chance, das andere Rebuy-Turnier

Mit dem Abschaffen der Rebuy-Turniere bei der WSOP kamen die Triple Chance Turniere. Eines mit einem Buy-in von $3.000 stand gestern auf dem Programm. Unter den 965 Teilnehmern fanden sich auch viele deutschsprachige Spieler, die hier eine der letzten Bracelet-Chancen wahren wollten.

World Series of Poker 2010 – Event # 47: Dieter Stöffler belegt Platz 19

Nein, auch Event 47 brachte Deutschland kein Bracelet. Aber PokerIdol Qualifikant Dieter Stöffler konnte sich über einen ausgezeichneten 19. Platz samt $13.907 freuen. Neun Spieler sind noch übrig, es führt Adam White vor Allan Baekke.

Auf eine Tätowierung mit Sandra Naujoks

„Wenige Minuten vor dem Anstich zu deinem ersten Tattoo, bist du aufgeregt?“
(lacht) „Das ist ungefähr so ne blöde Frage wie: Bist du zufrieden mit deinem 14. Platz.“
„Okay, bist du zufrieden mit deinem 14. Platz?“

World Series of Poker 2010 – Event # 48: Eskeland erfüllt sich seinen zweiten Traum

Im Januar 2010 durfte der Norweger Sigurd Eskeland beim Everest Casting „Live the Dream“ seinen ersten Traum leben. Letzte Nacht hat er sich den nächsten Traum erfüllt. Er setzte sich im Finale des $2.500 Mixed Events durch und holte sich eine Siegesprämie von $260.497.
Las Vegas Wetter
Turniere Deutschland Turniere Österreich Turniere Schweiz Turniere Tschechien Turniere Slowakei Turniere Belgien
Channels
12,084FansGefällt mir
927NachfolgerFolgen
1,703NachfolgerFolgen