1239 Zeichen Wut

Nie im Leben könnte ich so ruhig und sachlich darüber schreiben wie meine Kollegin Rosi Grünstäudl. Mich regt das alles viel zu sehr auf und macht mich viel zu wütend. Ist es nun ahnungslose Verlogenheit oder doch verlogene Ahnungslosigkeit? Wie kam es in Sachen Poker zu dieser bizarren Allianz kommen aus Gutmenschen und Lobbyisten mit üblen finanziellen Interessen?
Anstatt übergreifend und stetig zu liberalisieren, geht es holprig und keineswegs überall gleich in die richtige Richtung. Klischees und Vorurteile werden entweder aus Inkompetenz oder aus Kalkül gepflegt und gehegt. Keinen Politiker scheint zu interessieren, um was es wirklich geht. Die einen wollen uns vor dem Bösen bewahren, die anderen wollen sich ihre Taschen vollmachen und das bitte exklusiv. In was für einer absurden Welt leben wir eigentlich und welche absurden Prioritäten setzen Politiker? Warum legt sich niemand nachhaltig mit den Idioten von den Schützenvereinen an? Selbstverständlich darf man auch nach Winnenden großkalibrige Waffen im heimischen Waffenschrank lagern. Wer ein 20 Euro Deep Stack Turnier im Pfarrheim organisiert, wird vielleicht in Handschellen abgeführt. – Das ist doch absurd und krank und das dürfen und werden wir uns nicht gefallen lassen.

GöS


9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Basti
10 Jahre zuvor

…mit den Idioten von den Schützenvereinen …

So viel ich bisher von der Meinung und den Kommentaren einen GöS gehalten habe – mit derart beleidigenden und pauschalisierenden Aussagen zeigt sich das wahre Gesicht. Generalverdacht… ups… genau dier Masche unserer Legislative …alle Pokerspieler werden spielsüchtig… pass nur auf, dass Ihr nicht vom gemeinsamen Pferd fallt.
Damit bist Du um keinen Deut besser als diejenigen, welche Du kritisieren willst.

Welcher „blumige“ Vergleich kommt als nächstes? Die „faulen, abreitsscheuen Harz4ler“? Die bösen, gewalttätigen Mitbürger mit Migrationshintergrund und schwerer Kindheit? Es gibt eine große Auswahl an Stammtischparolen, die man nachkläffen kann… viel Spass dabei.

Einen Leser weniger hat das ganze ab sofort…

Ach ja… Die Syntax im folgen Satz ist preisverdächtig:
Selbstverständlich darf man auch Winnenden großkalibrige Waffen im heimischen Waffenschrank lagern.

Habe fertig

spassti37
10 Jahre zuvor

mal so ne ganz blöde frage: werden eure artikel nach dem schreiben eigentlich noch mal durchgelesen, oder werden die texte mit einer solchen sorgfalt verfasst wie eine chatnachricht/sms ? bin ja kein rechtschreib-freak, aber so manche sätze klingen schon irgendwie sehr seltsam… und ihr macht das ja eigentlich beruflich…
„Nie (im !) Leben könnte ich so ruhig und sachlich darüber schreiben wie meine Kollegin Rosi Grünstäudl.“
„Mich regt das alles viel zu sehr auf und (es/ das !)macht mich viel zu wütend.“
hhhhm…und das waren grade mal die ersten beiden sätze…nichts für ungut, aber das wirkt schon ein bisschen unprofessionell….

Götz Schrage
10 Jahre zuvor

@spassti37 – Du hast absolut recht und wir geloben Besserung. Habe da meine kleine private Störung und vergesse immer wieder einzelne Worte. Zeitnahes Durchlesen der eigenen Texte ändert dann auch nichts. Ein paar Tage später wundere ich mich dann, wie ich das übersehen konnte. – Nochmals danke und wir werden uns da ein Sicherungssystem einfallen lassen müssen.

JSmu
10 Jahre zuvor

@spassti37: Pedant! Den Sinn hast ja trotzdem verstanden, oder? Es geht ja um den Wald und net die Bäume, oder?

Und solange das ganze Thema derart emotional geführt wird, wirds nie eine sinnvolle Lösung für alle beteiligten geben. Falls es die überhaupt gibt, bei all den Zielkonflikten.

chris engeler
10 Jahre zuvor

Überall das Gleiche
die Kommentare gehen auf eher marginale Nebensächlichkeiten des Textes ein und zerpflücken einzelne Segmente, statt den Inhalt und Sinn des Textes zu betrachten.
Aktuell sind die Politiker wohl die Feinde der Pokerszene und wir sollten zusammen am gleichen Strick ziehen, statt uns mit Tomaten zu bewerfen.
Ich bin der Meinung von Götz und wir werden uns in der Schweiz bereits in der Herbstsession politisch aktiv zeigen.
Gruss Chris

hunter22
10 Jahre zuvor

Götz, du hast ja durchaus Recht mit deinen Ausführungen, aber übersiehst du dabei nict gleichzeitig die Schwäche der betroffenen Protagonisten – nämlich die Fähigkeit zur kontinuierlichen Zusammenarbeit. Es hat doch diverse Vorstöße gegeben, eine Art organisierte Struktur als Gegengewicht aufzubauen. Aber passiert ist letztlich nichts. Nehmen wir mal Österreich. Obwohl man von den bevorstehenden Änderungen sehr frühzeitig gewußt, haben sich die Anbieter auch nicht zusammen geschlossen. Zanoni hat sein Ding gemacht, die anderen haben abgewartet. Schweiz: Erst nach dem Verbot wurde sich wirklich organisiert. Vorher wurde sicher zusammengearbeitet, aber nichtwirklich im Sinne einer Lobby. Und Deutschland: Der letzte Flop, dass war die German Federation of Poker. Seit Monaten herrscht dort Stillstand. Wenn du von „Gutmenschen und Lobbyisten mit üblen finanziellen Interessen“ sprichst, dann solltest du auch erwähnen, wer ihnen das Feld überlässt.

Daniel
10 Jahre zuvor

ähnlich reagiere ich momentan auch auf dieses thema. kann ich voll nach vollziehen. und der vergleich mit den waffen und pokern, wegen der legalität, passt genau so. eine waffenfirma wird geduldet, genauso wie novomatic. aber brauchen wir ALLE eigentlich Automaten bzw. Waffen ?? Vor allem was haben wir davon. Pokern hin gegen ist Unterhaltung und trotzdem gerade bei Holdem, auch Geschicklichkeitsspiel. Wie hat ein schlauer Mensch mal argumentiert, „Beim Pokern kann man absichtlich verlieren, bei Automatenspielen und beim Sportwetten nicht.“

diego
10 Jahre zuvor

aus eigener erfahrung weiß ich, dass sich in den pokerrunden sehrwohl paintball spieler als auch elefanten- und gazellenjäger befinden. den kommentar von bastian, als mitglied einer zum glück bedrohte minderheit, zumindest in europa, kann ich noch verstehen zumal ich glaube, dass er mit dem eingeworfenen „Winnenden“ nichts anfangen kann,- nicht jedoch den rechtschreibefreak spassti, zumal ich depp beim nochmaligen nachlesen den fehler immer noch nicht gefunden habe. diese texte sind spontan und online. lieber ein bisschen witz (im sinne von gescheitheit) mehr als ein satz der nicht geschrieben wird weil er vielleicht gramatikalisch nicht zu beherrschen ist.