Der sonderbare 17. Dezember

Was sehen meine müden Augen zur mitternächtlichen Stunde? Die Invasion der Geburtstagskinder! Früher habe ich alles vergessen, jetzt habe ich Facebook und den umbarmherzigen „Birthday Calendar“.  Keine Ausreden mehr, brutal und schonungslos werde ich in meine Gratulationspflicht genommen.
Und los geht es. Ich gratuliere Andreas Daniel dem zweitschönsten Pokermann der Welt. Keine Ahnung wieso sie ihn und nicht mich bei James Bond genommen haben. Ich gratuliere Antanas Guogas, den ich schon lange kannte, bevor er als Tony G. weltberühmt wurde. Ich gratuliere Jan-Christoph von Halle, den ich wohl auch noch persönlich kennen lernen werde. Dann kommt noch Jeff Lisandro dran, seinerzeit der beste „Wiener“ Hold´em Spieler  der Welt. Und zum Schluss gratuliere ich meinem Cafehaus-Kumpel Senad Lacevics. –  Der 17. Dezember muss  wohl ein ganz besonderer Tag sein. Quasi die maximale astrologische Pokerbestrahlung.

GöS


6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel Dawid
11 Jahre zuvor

Thomas Lamatsch hat heute auch noch Geburtstag….lang lebe Facebook hehe …

50outs
11 Jahre zuvor

Nicht zu vergessen mein Sohn Alexander von Halle, auch schon dem Pokervirus erlegen, der ebenfalls am 17.12. geboren ist.

senad
11 Jahre zuvor

Danke für die Glückwünsche
Lg Senad

12onetwo12
11 Jahre zuvor

Alles Gute zum Geburtstag, Jan.

Karl
11 Jahre zuvor

Alles Gute zusammen,

der 17. dezember scheint ein magischer tag zu sein. Ach ja und Frohes Fest 🙂

GermanHawke
11 Jahre zuvor

Aber ich habe doch gar nicht am 17. Dezember Geburtstag *gg*