Dr. Heitmann featuring Primarius Sklansky

Jan Heitmann denkt über die großen Fragen des Pokerlebens nach. „Wieso? Weshalb? Warum?“ – so der Titel seiner neuen Kolumne. Kommt Ihnen das auch bekannt vor? Spätestens nach dem dritten Bad Beat in Serie mehren sich unwillkürlich  die  Zweifel an der großen Gerechtigkeit des Pokeruniversums. Sätze wie „Warum passiert das immer mir?“, „Weshalb tue ich mir das an?“ und „Warum bin ich heute nicht einfach ins Kino gegangen?“ bahnen sich unaufhaltsam ihren Weg und überfluten sämtliche Kanäle des Denkens.
Jan Heitmann hat da ein paar wirklich interessante und hilfreiche Ansätze. Quasi eine gedankliche Notfall-Apotheke mit freundlicher Unterstützung von Primarius Sklansky. Wem das zu kompliziert ist und wer nur auf der Suche nach ein wenig Trost ist, dem sei der Artikel ebenfalls ans wunde Herz gelegt.   – Wir guten Spieler, so meint Heitmann, treffen unsere Outs so selten, weil wir sie einfach viel seltener treffen müssen. Jetzt fühle ich mich gleich viel besser.

GöS


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments