Felix Osterland ist anders

Klaus Hausmann und ich haben so einiges gemeinsam. Gutes Aussehen, ein freundliches Wesen und jeweils exakt einen stolzen Eintrag bei Hendon Mob. Bei Felix Osterland ist die Sachlage ganz anders und diese Andersartigkeit beschränkt sich keineswegs auf seine angeberischen sieben Einträge samt den gewonnen $240.000.  Das Finanzamt, das unbekannte Unwesen, hat Felix Osterland einen Brief geschickt. Jetzt wissen wir immerhin, die Jungs haben Hendon Mob am Schirm. Vielleicht liest der große Bruder mit den klebrigen Fingern auch diese Zeilen. Da würde ich gerne  und aufrichtig die neue Kolumne von Felix Osterland empfehlen. – Übrigens mein Hendon Mob Eintrag datiert aus dem Jahre 1998 und ich laufe unter „Gotz Schrage – Australien“. Sicher ist sicher.

GöS


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
sv
12 Jahre zuvor

Einen Beitrag mit „Haus K.“ zu beginnen, sei es auch noch so ironisch gemeint, ich finde, das geht gar nicht, und wird dem Felix auch nicht gerecht.

Schäm Dich, Götz! 😉