Nudis Verbis

Drei laute Chinesen, ein grimmiger Montenegriner, zwei türkische Brüder, die sich ein Päckchen selbst mitgebrachte Pistazien teilen, ein einsamer Bayer ohne Plan und zwei Thailänderinnen mit ungeklärtem beruflichen Hintergrund. „Bitte nur Deutsch sprechen!“ ein verzweifelter Dealer bei der Arbeit. Englisch würde man gerade noch tolerieren. Dabei ist die meistgesprochene Pokersprache der Welt immer noch Latein. Keine „monster hand“ ohne monstrum,i n. – Ungeheuer, Scheusal , keine „Varianz“ ohne „variantia,ae f.-Verschiedenheit . Wenn man „aggressiv“ attackiert, mahnt das an „aggressor, oris m- Angreifer, Räuber und spätestens am „River“ freue ich mich über „rivus,i m – der Bach“ oder auch „der Kanal“ und genau da kann dich dann meine Asse auch meist entsorgen.

GöS

PS: Stephan Kalhamer hat in seinem aktuellen Artikel ein kleines lateinisches Zitat eingebaut. Lesen Sie selbst und überprüfen Sie Ihr Pokerlatein.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments