Pokerdinge der Woche und mein schlauer Freund

Eigentlich hätte ich mir das sparen können. Fünfzig Kilo Brockhaus in zwanzig Bänden wohl proportioniert verteilt lehnen leicht beleidigt jenseits meiner übervollen Bücherwand. Dann wären da noch das Zeitschriften-Archiv und geschätzte zweiundzwanzig Meter schlaue Seiten, die ich unter „Favoriten“ gespeichert habe. Das ist alles Firlefanz und braucht kein Mensch und ich schon gar nicht.
Wenn es wirklich wichtig ist, wenn ich etwas wissen will, was man eigentlich gar nicht wissen kann und es mich doch auf unwiderstehliche Art interessiert, frage ich meinen Freund und Kollegen Robert Werthan. Der weiß einfach alles, was wichtig ist, und was er nicht weiß, kann ergo nicht wirklich wichtig sein. „Pokerdinge der Woche“ heißt seine Rubrik und der wahre Pokerfreund erfährt schon heute, was er alles Treffliches mit dem Geld anstellen wird, das er hoffentlich morgen gewinnt. – Ich habe meine Wahl für diese Woche bereits getroffen. Ich buche die vier Paparazzis. $750 sollte mir das wert sein oder soll ich mir besser ein neues Bücherregal kaufen? Keine Ahnung, aber ich frage Robert Werthan – der weiß da sicher die richtige Antwort.

GöS


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments