Tom Dwan und die Sekunden des Grauens

Lang, lang ist es her. Der Krieg war vorbei, das Rad erfunden und Jimmy Carter Präsident der Vereinigten Staaten. Eine sehr, sehr dumme Wette hatte mich auf die höchste Spitze des gruseligen Sprungturms getrieben. Ein Schritt ins Nichts und zehn Meter freier Fall ins unendliche Blau. „Nie – nie – nie -nie – nie – wieder“ war alles, was ich in den gefühlten drei Sekunden denken konnte.
Tom Dwan schob kürzlich $268.200 in die Mitte des Tisches. „Highcard Neun“ und Phil Ivey als Gegner. Endlose 223 Sekunden überlegt Ivey. In 223 Sekunden könnte man sich tausend Mal „Nie wieder“ denken. – Was passiert will ich nicht verraten. Sehen Sie selbst und leiden Sie mit im „Clip des Tages“.

GöS

PS: Dass ich vielleicht auch mal einen $268.200 Bluff gegen Phil Ivey durchziehe, ist wenig wahrscheinlich, aber zumindest denkmöglich. Vom Zehnmeter-Brett springe ich definitiv nie wieder. Zumindest nicht bevor Jimmy Carter wieder zum Präsidenten der USA gewählt wird.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments