Wozu gibt es Werthan?

Werthan war dabei! Eine kleine Geste der Solidarität im atemlosen Wirbel des Pokergeschehens. Sicher ein wenig pathetisch, aber gleichwohl getragen von ehrlichem Mitgefühl. Bahador Ahmadi gewinnt sein erstes Bracelet und zur Siegerehrung wird die iranische Hymne gespielt und nicht die kanadische. – Wenn das mal Schule macht. Schließlich gibt es eine Menge iranische Spieler, die auf Grund der jahrzehntelangen politischen Wirren im ausländischen Pokerexil ihr Dasein fristen. Und das tun sie äußerst erfolgreich – nebenbei bemerkt.
Mich würde ja interessieren was passiert wenn Michael Mizrachi sein erstes Bracelet gewinnt? Aus einer irakischjüdischen Familie stammend hätte er da eine spannende Auswahl an Hymnen.  – Andererseits, warum soll ich darüber jetzt spekulieren. Wozu gibt es Werthan? – Der wird Mizrachi einfach bei nächster Gelegenheit fragen. Mehr darüber bei Pokerfirma.de. Wo sonst?

GöS


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments