Isole Summerer – Die Lady

Isolde Summerer
Isolde Summerer
Nachdem sie im Frühjahr 2004 ihr Abitur in der Tasche hatte und das Biologiestudium begann, traf sie bei einem Badminton-Turnier der Hochschulmeisterschaften Jan Schwarz. Zunächst spielten die beiden noch am Platz als gemischtes Doppel, aber schon bald wurde Isi auch zu einem Pokerturnier überredet. Wenn das Buy-in auch noch bezahlt wird, kann man ja nur noch schwer nein sagen und so entdeckte Isi die schillernde Pokerwelt.

Ihr Ehrgeiz war geweckt, sich in der Männerdomäne Poker durchzusetzen. Regionale Turniere, Onlinepoker, Schritt für Schritt baute sie ihre Bankroll auf. 2008 nutzte sie die Zeit vor ihrer Diplomarbeit, um zur World Series of Poker (WSOP) nach Las Vegas zu fliegen. Cashgames und Sit & Gos standen an der Tagesordnung, aber auch am Ladies Event nahm sie Teil. Mit dem großen Turniererfolg hat es nicht geklappt, aber die Bilanz war dennoch positiv.

Als Teil des Teams „Aces Up“ hatte Isi aber auch schon ihren Turniererfolg. Kapitän Stephan M. Kalhamer hatte das Team beim EPC im Poker Royale zum Titel geführt. Sowohl als Teamspielerin, als auch als Einzelkämpferin hat Isi einiges dazugelernt und ist nun als Fixstarterin beim Pokerpro Startup dabei. Und auch da bietet sie ihren männlichen Kollegen gehörig die Stirn. Das Zeug zur deutschen Poker First Lady hat sie in jedem Fall.


1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
michael hierl
11 Jahre zuvor

Wird auch mal zeit das jemand die Thater ablöst 😉