Konstantin Bücherl, Supernova Elite

Der Weg vom Schach zum Pokern ist ein kurzer. Mit 19 war Konstantin Stadtmeister. Der VWL-Student hat sich nun aber ganz dem Pokern verschworen und seit kurzem zählt er auch zum kleinen Kreis der „Supernova Elite“ Spieler auf PokerStars.

Konstantin Bücherl
Konstantin Bücherl

Schon sein Start in die Pokerwelt war sehr geglückt. Bei einem $10 No Limit Hold’em Rebuy-Turnier mit 1.118 Teilnehmern belegte er den dritten Platz und hatte plötzlich eine Bankroll von $6.000 zur Verfügung. Zunächst hielt er sich vermehrt im Low Limit Bereich bei Multi Tables und Sit & Gos mit 180 Teilnehmern auf. Langsam steigerte er seine Multi-Tasking Fähigkeiten und bei 20 Turnieren gleichzeitig kam er auf einen ROI von über 30 %. Unzählige Siege, Final Tables und Cashes gehen auf sein Konto.

Aktuell spielt er bis zu 30 Sit & Gos gleichzeitig. Die Single Table Turniere sind es auch, die ihn schon zu manchem Live-Event brachten. Über die Steps bei Pokerstars erspielte er sich von Step 1 aus die Tickets für die EPT San Remo und Monte Carlo 2008, ebenso für das Main Event der World Series of Poker. Im Januar 2009 wird man „BongBob“ auch wieder als Konstantin Bücherl bei der PCA Bahamas erleben.

Als Supernova Elite Spieler auf PokerStars muss er nicht mehr beweisen, dass er Ahnung vom Pokern hat. Da sagt alleine der Status schon genug aus. Auch live kann Konstantin das ein oder andere gute Ergebnis vorweisen. Zwei Deepstackturniere in Wien gewonnen, Final Tables beim Austrian Classics und dem Austrian Masters im CCC, das kann sich schon sehen lassen.

Auch in Zukunft wird man Konstantin sowohl live bei dem ein oder anderen Turnier erleben, wie natürlich auch weiterhin online als „BongBob“ bei PokerStars.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments