Dutch Classics: Siege für van Deursen und van Rooij

Gestern, den 18. September, gingen im King’s Rozvadov die Dutch Classic zu Ende. Für die Niederländer gab es mit Siegen bei den letzten beiden Side Events noch einen versöhnlichen Abschluss.

Das € 1.000 + 50 High Roller Event brachte es auf 21 Teilnehmer und vier Re-Entries, was einen Preispool von € 23.750 bedeutete. Die Top 3 Plätze wurden bezahlt. Mit 25.000 Chips und 30 Minuten Levels gab es reichlich Spielraum im Kampf um die Geldränge. Letztlich war es Philipp Zukernik, der den niederländischen Doppelsieg verhinderte. Ivo Peters landete auf Rang 3, während Philipp und Antonius van Deursen im Heads-up teilten. Beide nahmen € 9.500 mit nach Hause, Antonius auch den Sieg.

18-09-2016-kings-dutch-classics-high-roller-antonius-van-deursen-ned

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1 Antonius Van Deursen Netherlands € 11.875 € 9.500
2 Philipp Zukernik China € 7.125 € 9.500
3 Ivo Peters Netherlands € 4.750

Gut besucht war das abschließende € 50 + 10 Dutch Classic Last Chance. Mit 91 Teilnehmern und 32 Re-Entries lagen gleich € 5.842 im Pot, die ersten 13 Plätze wurden bezahlt. 10.000 Chips und 30 Minuten Levels wurden geboten. Auch hier waren am Ende die Niederländer erfolgreich. Nachdem Helmut0711 auf Rang 3 ausgeschieden war, feierten die Oranjes einen Doppelsieg. Ein Deal brachte Merijn van Rooij den Sieg für € 1.376.

18-09-2016-kings-dutch-classics-last-chance-merijin-van-rooij-ned

Rang Vorname Name Nation Preisgeld Deal
1 Merijn van Rooij Netherlands € 1.548 € 1.376
2 Martinus Ploegmakers Netherlands € 1.078 € 1.250
3 Helmut0711 Germany € 713
4 Oliver Carosella Belgium € 558
5 Mr.Brown27 Germany € 450
6 Tony Kiorpes Belgium € 351
7 Ilkay Mutlu Belgium € 278
8 Blackfish Germany € 216
9 Johannes A van Geenen Netherlands € 164
10 Cem Derinbay Germany € 126
11 Gil Zemer Israel € 126
12 Timur Caglan Germany € 117
13 Johannes Nagel Germany € 117

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments