King’s: Viel Action zum Wochenstart

Nicht nur der Bracelet Schedule der World Series of Poker Europe (WSOPE) im King’s Resort Rozvadov ist voll, auch an Side Events mangelt es nicht.

Gestartet wurde mit dem € 200 + 20 Hyper Turbo Morning Turnier, das immerhin schon 24 Frühaufsteher an die Tische brachte. Mit fünf weiteren Re-Entries lagen hier nach Abzug der Fee € 5.510 im Pot und die Top 3 Plätze waren bezahlt. Ein Deal im Heads-up brachte Miroslav Juris den Sieg für € 2.408.

  Buy-in € 200 +  € 20      
  Entries 24      
  Re-Entries 5      
  Total entries 29      
  Total prizepool € 5 510      
           
Pos. First name Last name Nationality Payout Deal
1 Miroslav Juris Slovenia € 2.755 € 2.408
2 Gino Arnold Taselaar Netherlands € 1.653 € 2.000
3 Marc David Foggin United Kingdom € 1.102  

Eine deutlich größere Runde fand sich um 16 Uhr zum € 1.000 + 100 WSOPE 1k Turbo Deepstack ein. 67 Teilnehmer und 26 Re-Entries sorgten dafür, dass die € 50.000 Preisgeldgarantie gesprengt wurde und € 88.350 in den Pot wanderten.

Gespielt wurde das Turnier mit 30.000 Chips und 15 Minuten Levels und so war für schnelle Action gesorgt. Ein internationales Feld sorgte auch für einen international besetzten Final Table, bei dem Christian Stratmeyer für das beste „echte“ deutsche Ergebnis sorgte. Er belegte Rang 4 für € 8.702. Den Sieg holte sich nach einem Deal im Heads-up Milad Oghabian für € 21.569.

  Buy-in € 1 000 +  € 100      
  Entries 67      
  Re-Entries 26      
  Total entries 93      
  Total prizepool € 88 350      
           
Pos. First name Last name Nationality Payout Deal
1 Milad Oghabian Netherlands € 24.297 € 21.569
2 Diana Volcovschi Portugal € 17.272 € 20.000
3 Uri Reichenstein Germany € 11.309  
4 Ernst Christian Stratmeyer Germany € 8.702  
5 Federico Anselmi Italy € 6.891  
6 Alexander Friedel Huss Germany € 5.389  
7 Roye Cristal Libhaber Israel € 4.241  
8 Darkhan Rakhymzhanov Kazakhstan € 3.313  
9 Manoe Betrix Switzerland € 2.518  
10 Espen Smoerholm Sandvik Norway € 2.209  
11 Aleksandr Merzhvinskii Russian Federation € 2.209  

Am Abend waren wieder € 10.000 beim täglichen Night Tournament garantiert. Mit 61 Teilnehmern und 28  Re-Entries blieb man bei diesem € 100 + 15 No Limit Hold’em Turnier aber unter der Garantie und nach Abzug der Fee wurden € 9.500 auf die Top 9 Plätze verteilt.

Gespielt wurde wieder mit 15.000 Chips und 20 Minuten Levels. LABI schaffte es als einziger Deutscher ins Geld, musste sich aber mit dem Min-CAsh begnügen. Mateusz Roman Chrobak sicherte sich letztlich den Sieg für € 2.777.

  Buy-in € 100 +  € 15    
  Entries 61    
  Re-Entries 28    
  Total entries 89    
  Total prizepool € 9 500    
         
Pos. First name Last name Nationality Payout
1 Mateusz Roman Chrobak Poland € 2.777
2 Luigi Amendola Belgium € 1.995
3 Karlovarský Král   Czech Republic € 1.297
4 Maciej Ludwik Kondraszuk Poland € 979
5 chiKKita banAAna   Israel € 760
6 Aguinaldo Parmisciano Portugal € 589
7 Maksym Lavrov Ukraine € 466
8 Evgeny Zakharov Israel € 361
9 LABI   Germany € 276

Den kompletten Turnierplan der WSOPE und alle Side Events findet Ihr unter pokerroomkings.com.

 

 


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments