Turnierergebnisse - Tschechien

WSOPC Side Events: Leah hat das beste Abenteuer, Zygimantas Milasius siegt beim Shootout

0

Gestern, den 5. November, herrschte wieder Hochbetrieb beim World Series of Poker (WSOPC) im King’s Rozvadov. Neben Monster Stack und PLO Hi/Lo gab es noch zwei Side Events zur Abwechslung.

Das € 225 + 25 NLH Shootout begeisterte 59 Spieler und so lagen € 12.611 im Preisgeldtopf. Während der Min-Cash noch bei kleinen € 429 lag, durfte sich Zygimantas Milasius nach seinem Sieg im Heads-up gegen Daniel Assia über € 3.532 freuen.

Pos First Name Last Name Country Prize
1 Žygimantas Milašius Lithuania € 3.532
2 Daniel Assia Germany € 2.585
3 Marko Miković Serbia € 1.721
4 Jack Hardcastle United Kingdom € 1.299
5 Joe Black Poland € 1.009
6 Juan Carlos Vecino Spain € 813
7 Mario Scholz Germany € 681
8 GOLPE EN EL PECHO Spain € 542
9 Radoslaw Sobieski Poland € 429

Volle Tische gab es am Abend beim € 100 + 10 King’s Hold’em Adventure. 151 Spieler nahmen an den Tischen Platz, weitere 35 Re-Entries schraubten den Preispool auf € 17.385 nach oben. Die Top 20 Plätze wurden hier mit Geld belohnt. Beendet wurde das Turnier mit einem Deal zu dritt, wobei sich Leah als Chipleaderin über € 3.269 Preisgeld freuen konnte.

leah

Pos First Name Last Name Country Prize Deal
1 Leah Germany € 4.173 € 3.269
2 Hector Perez Correa Spain € 2.842 € 2.930
3 Ondřej Horvát Czech Republic € 1.878 € 2.694
4 Sandro Pitzanti Netherlands € 1.547
5 Torsten Albert Germany € 1.243
6 Marvin Budau Germany € 974
7 Tim Van Loo Germany € 730
8 Aslan Kalmaz Germany € 539
9 Alain Riss France € 417
10 Abdul Khodr Germany € 348
11 Ewald Fichtner Germany € 348
12 Yvo Constantinos Switzerland € 304
13 Anna Jakusik Poland € 304
14 Magic Man 558 Germany € 278
15 Black Swan Germany € 278
16 Hollywood Germany € 252
17 Alexander Schnabel Germany € 252
18 LEO Germany € 226
19 Martin Cardos Romania € 226
20 Marvin Achzenick Germany € 226

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT