Kolumnen

Pokerdinge der Woche KW 28

1.

Es gibt ja kaum langweiligere Bücher als Bildbände. Landschaftsaufnahmen aus der Bretagne sind ja schön, aber genauso spannend wie der Dia-Abend bei Tante Heidrun von ihrem letzten Kuraufenthalt in Bad Sallersbach. Es gibt aber einen Bildband, an dem kann man sich als Pokerant nicht satt sehen. Der lettische Photograph Ulvis Alberts begann in den 70ern bekannte und damals noch unbekannte Pokerspieler in Vegas abzulichten. Was dabei herauskam, ist ein Stück immer noch lebende und aufregende Pokergeschichte in Bildern. Neben Stu Ungar, Puggy Pearson, Benny Binion, Johnny Moss und dem auch einmal blutjungen Scotty Nguyen, sind noch unzählige andere in dem wirklich gelungenem Buch verewigt. Unter anderem auch dieser, damals noch etwas jüngere, Herr.

(Doyle Brunson vor dem Binion’s 1977)

Pokerfaces2
Limitierte Edition des litauisch/amerikanischen Photographen Ulvis Alberts.
Gewicht: 5kg
Seitenanzahl: 300
Preis: € 240.-
www.Pokerfaces2.com

2.

Na gut, für den Fall, dass du bei einem Turnier wirklich mal länger als vierzig Minuten an einem Tisch sitzen solltest, dann kannst du dir überlegen, das Ding zu besorgen. Es sieht zwar nicht sonderlich sexy aus, aber das tun lange Unterhosen auch nicht und sind trotzdem eine der großartigen Erfindungen im Kampf gegen den Winter. Wie auch immer, dieser Rucksack verändert sich zu einem Sitzkissen mit seitlichen Fächern für…was weiß ich denn, was du alles zu einem Pokerspiel mitschleppst. Ich persönlich brauch das Ding ja nicht, weil ich nie länger als zwanzig Minuten an einem Tisch sitze und dann ruft der Dealer wieder:„Seat open!“

Quad Queens Cushion Back Pack

Rucksack der sich zur weichen Sitzauflage mit mp3 Player-Fach, zwei Getränkeflaschenhalterungen, Handytasche, zwei großen Taschen für „was auch immer“, Zeitungs- und Visitkartenfach umfunktionieren lässt.
Preis: $ 49,95
www.quadqueensinc.com

3.

Und heute wieder ein Fall von „der bauernfallenreintapsende Pokerspieler“. Wenn also eine Firma ein Produkt hat, welches sich nicht verkaufen lässt, dann macht sie einfach ein pokerähnliches Logo darauf und wirft es auf den Markt. Der Pokerspieler, ein alles kaufender Irregeleiteter, sieht es und muss es haben, ausschließlich aus dem einfachen Grund weil es irgendetwas mit Poker zu tun hat. So zumindest müssen die Produzenten solcher Unsinnigkeiten denken. Ich hab vor kurzem einen Container mit Fingerhüten erstanden. Kennt zufällig jemand eine Firma, die mir Asse darauf drucken kann?


No Limit Filter Zigarren
in den Geschmacksrichtungen Classic, Menthol und Kirsche
Preis: wen kümmert es?
www.sjbrands.com


5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
max
11 Jahre zuvor

Schön das du wieder da bist!
Und den „Quad Queens Cushion Back Pack“ hättest mir ruhig mitbringen können – ich sitze ja länger am Tisch als du ;.)

helga b.
11 Jahre zuvor

@max: aber nur weil zu faul zum aufstehen…;)

max
11 Jahre zuvor

@ helga b: hahaha…

werthan
11 Jahre zuvor

beziehungsgespräch über pokerfirma….warum auch nicht?*ggg*

max
11 Jahre zuvor

Jetzt siehst wozu diese Seite auch noch nützlich ist, abgesehen von Poker 😉