Kolumnen

Pokerdinge der Woche KW 46

1. Kotztüten
Für all die Call–in-Shows, die schmutzigen Fingernägel des Card Dealers, die Meisterfeiern von Bayern München, die notorischen Bluffer, den Sonnenuntergang bei Neuschwanstein als Fototapete, schlechte Manieren am Pokertisch, die Staus am Frankfurter Kreuz, Plasiktischdecken mit Blumenmotiven, den Humor von Karl-Heinz Weisheit, die achtziger Jahre,  drei Flaschen Tequila innerhalb einer Stunde, selbstverliebte Politiker, die halblustigen Comedians und C-Promis beim Pro7 Poker, den Türvorleger mit „Liebe ist…“ Motiv, die Amtszeit von Bush und Howard, die Weihnachtsdeko in Geschäften im September, DSDS, drei Tage alte Cheeseburger, das Ass am River – wenn ich einen König getroffen habe und für all das Andere, das Ihre Peristaltik nicht im Zaum halten lässt.


Kotztüten
Abmessungen: 125 mm x 237 mm x 80 mm
Volumen: 2,4 l
Material: Papier, Innenseite Plastik
Preis: €125.- pro Tausend Stück
www.elag.ch

2. HondaJet HA-420

Können Sie sich an den Pager erinnern? Aufgeregte Halbmanager, welche bei jedem Piepser sofort ein Telephon aufsuchten, um denjenigen anzurufen, der nach ihm verlangte. Anschließend kehrten sie mit stolzerfüllter, damals noch Armani-Adler oder Lacoste-Krokodil, gezeichneter Brust zurück und um ihre Wichtigkeit zu unterstreichen, sagten sie so Sätze wie: „Mein Chef brauchte mich“ oder „Das konnte ich gerade noch mal hinbiegen“. Ich hab ja nie wirklich verstanden, warum sie so stolz waren auf ihre Abrufbarkeit. Ich will doch nicht der sein, der springt, wenn etwas piepst, sondern der sein, der springen lässt und dementsprechend ohne Pager herumrennen kann. So ähnlich geht es mir heute mit Privatjets. Derjenige welche, der immer abrufbar sein muss, der sofort irgendwohin muss und das dazu noch dringend und sehr schnell, kann doch nicht wirklich erfolgreich und wichtig sein. Erfolgreich ist der, der mit seiner Yacht gemütlich zum Meeting segelt und es wird erst dann begonnen, wenn er angekommen ist. Also denken Sie daran, wenn Sie glauben der beste, erfolgreichste und vor allem der einflussreichste Pokerspieler der Welt zu sein: Besorgen Sie sich eine schöne, sehr langsame Segelyacht, das hat Stil. Und solange Sie nicht der Beste sind, kaufen Sie sich doch einen von diesen Jets, Sie Verlierer.

HondaJet HA-420
Technische Daten
Spannweite: 12,20m
Länge: 12,70m
Passagiere: 5
Besatzung: 2
Höchstgeschwindigkeit: 778 km/h
Reiseflughöhe: 12.900m
Reichweite: 2.037 km
Preis: 3,65 Millionen Dollar
www.hondajet.honda.com

3. Bananen-Freund

Als der Gastronomiefacharbeiter im Casino, auf Ihre Frage, was es denn zum Essen gäbe, mit „Sandwitz“ antwortete, dachten Sie noch an seinen Migrationshintergrund oder zumindest an einen Sprachfehler. Als er Ihnen aber das vermeindliche Sandwich servierte, mussten Sie feststellen, dass es sich in keiner Weise um einen Sprachfehler oder extremen Akzent, sondern tatsächlich um ein trockenes, fast schon gesundheitsgefährdendes, ehemaliges Lebensmittel, handelte. Warum also nicht, wie zu Großmutters Zeiten, die Jause von zuhause mitnehmen und einen vitaminreichen Snack mit biologisch abbaubarer Verpackung am Pokertisch einnehmen? Der Bananen-Freund garantiert Ihnen einen sicheren Transport.


Bananen-Freund
Dank elastischem Mittelteil für alle Bananengrößen passend!
Material: Kunststoff
Länge: 26 cm
Preis: € 5,95
www.moderne-hausfrau.de


7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
schurlon
11 Jahre zuvor

„…kaufen Sie sich doch einen von diesen Jets, Sie Verlierer.“ Danke, hab mich wieder sehr amüsiert.

pat
11 Jahre zuvor

ok, ich nehm den jet *notfalls* 😉

max
11 Jahre zuvor

Ich mag den Bananen-Freund!
Es kann aber dauern bis ich vorbei komme, mit meinem Segelboot bin ich eher auf der gemütlich Seite…

peter wolfsberger
11 Jahre zuvor

muss schon sagen, eine gewisse eloquenz ist ihm ja nicht abzusprechen,
ja und humor schon gar nicht, freu mich aufs nächstemal

Bond James
11 Jahre zuvor

Die linken beiden Sitze im Honda Innenraum bergen ein erhöhtes Thromboserisiko!
Da sitzt man im Panda gerader und bequemer…

Götz Schrage
11 Jahre zuvor

Herr Wolfsberger – Da tun Sie gut daran Kollegen Werthan die besagte Eloquenz ausdrücklich nicht abzusprechen. Sonst gehört er ja eher zu der toleranten Sorte und ist bereit so manch grobes Wort zu überhören. Bei Eloquenz absprechen allerdings wird sofort geklagt. – Schließlich müssen ja die Prämien der Rechtsschutzversicherung langfristig Sinn machen.

timo
11 Jahre zuvor

Hab zwei süße Kinderlein, für die ich sowohl die Kotztüten, als auch den Bananen-Freund mehr als gut gebrauchen könnte. Ohne diese beiden überaus nützlichen Utensilien sieht das Endresultat stets sehr ähnlich aus…. 😉