Kolumnen

Wien gleich neben dem Pokertisch

Cafe Central

Sie werden im Cafe Central bei einer Melange sitzen, an einem Platz, an dem sich schon Torberg, , Hugo von Hofmannsthal, und Stefan Zweig darüber stritten, ob die Prosa lebt und die Lyrik gestorben sei. Sie werden die quirlige Stille des Kaffeehauses erleben, von dem Kraus sagte, dass dort Menschen seien, welche alleine sein wollen, aber dies in Gesellschaft. Sie werden dort wie einst Altenberg,  Schnitzler und Freud sitzen und in der Süddeutschen blättern, sie werden kurz aufblicken um sich dann wieder in die NZZ zu vertiefen, sie werden zum Zeitungsständer flanieren und sich ihre Postilie finden oder einfach nur nachdenken über ihr Spiel vom gestrigen Abend und dazu einen Kapuziner, eine Melange oder einen gestürzten Neumann konsumieren.

Zentralfriedhof

Jene Spieler, welche die Zeit zwischen den Pokerpartien  nutzen um sich umzusehen, werden auch das morbide, das klischeehafte, aber zutreffende Wien besuchen. Sie werden  über den Zentralfriedhof spazieren und die Stille genießen, während sie darüber nachdenken, ob das Leben wirklich nur aus dem besteht was es ist.

Heurigen

Die die gerade keine Lust verspüren einen Pokertisch zu bespielen, werden vielleicht das gesellige Wien bei Neuwaldegg in einem Heurigen finden, dort wo der Wein günstig und in Mengen konsumiert wird, so sehr dass selbst das Wienerlied verständlich wird und Situationen erleben, die ihnen trotzdem immer verschlossen bleiben, was manchmal auch besser so ist.

Jenseits

Andere die das schräge Wiener Nachtleben suchen,werden sich im „Jenseits“ wiederfinden. Einer Bar, die aus einem Bordell entstand und heute nur noch durch die rot tapezierten Wände an jene Zeit erinnert.

Natürlich werden nun einige rufen, dass dies noch fehlt und jenes. Man glaubt nicht wie viele Menschen, wie viele Charaktere, wie viele Erzürnte, wie viele erhobene Zeigefinger sich melden, wenn sie glauben etwas besser zu wissen. Einige ganz wenige tun dies mit lächelnder Ironie, mit der schmerzhaftesten aller Demütigungen, sie strafen mit süffisanter Nuance, aber auch das ist Wien.

www.palaisevents.at/cafecentral.html
www.wien-konkret.at/kultur/sehenswuerdigkeiten/zentralfriedhof/
dornbach.austriaweb.at/
www.tanzcafe-jenseits.com
www.wien.gv.at

Blick über Wien

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Silke Burghardt
12 Jahre zuvor

da möchte man doch gleich nach Wien reisen!Schöner Beitrag!Eben einfach typisch „Werthan“ 😀 LG Silke + Tom

skuril
12 Jahre zuvor

Thorberg also, hmm, der Bruder von Odinthal? Oder eine nationale Gedenkstätte in Kärnten? :mrgreen:

mens moncler jackets
10 Jahre zuvor

I came across this informative article on the net, Thank you this short article