Kolumnen

Wimbledon: Lisicki mit der Chance auf mehr

Ihre Gegnerin auf dem Centre Court in der Runde der letzten Acht (Dienstag, 14.30 Uhr) ist Marion Bartoli. Die Französin ist in Wimbledon kein unbeschriebenes Blatt, sie stand dort bereits einmal im Finale. Sabine Lisicki hat mit dem Viertelfinaleinzug ihr bestes Ergebnis bei diesem Turnier egalisiert, 2009 war zuletzt genau in der gleichen Runde Endstation. Und auch im Doppel ist die Deutsche noch dabei, hier steht sie mit der Australierin Samantha Stosur in Runde 3.

In der Einzelkonkurrenz konnten Lisicki und Bartoli bereits potentielle Titelfavoriten ausschalten. So bezwang die Deutsche die Chinesin Na Li, Bartoli warf im Achtelfinale überraschend Serena Williams aus dem Turnier. Und so zählen sie automatisch selbst zum erweiterten Favoritenkreis. Laut des allgemeinen Wettmarktes ist das Duell der beiden völlig offen. Für die fünf Jahre ältere Bartoli spricht die Erfahrung. Allerdings ist zum Beispiel das noch frische Erfolgserlebnis, der Sieg gegen Serena Williams, ein zweischneidiges Schwert: Auf der einen Seite steht die Euphorie, auf der anderen Seite muss sie nun erneut ihr A-Game bringen gegen eine Spielerin, die jedoch keinen großen Namen hat. Diese schwierige Prüfung hat Sabine Lisicki nach dem Sieg gegen Na Li bereits sehr erfolgreich gemeistert.

Ich werde auf Sabine Lisicki setzen. Die junge Deutsche sprüht in diesen Tagen vor Energie und Spielfreude. Außerdem besitzt sie das höhere Steigerungspotential nach ihrem Seuchenjahr 2010. Und für ihren Aufschlag benötigt sie ohnehin einen Waffenschein. Laut der internationalen Tennispresse gibt es derzeit keine Frau im Tenniszirkus, die härter serviert. Dafür spricht auch, dass Lisicki aktuell mit 210 km/h den Weltrekord hält. Und so wird Marion Bartoli eine Weltklasse-Defensivleistung aufbieten müssen – noch stärker als gegen Serena Williams – wenn sie ins Halbfinale einziehen will.

Hier geht’s zum Wettmarkt mit den Quoten rund um dieses Viertelfinale und allein weiteren Partien.


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments