„Zille die Brille“

0

Hinter diesem Synonym verbirgt sich ein Starter von Tag 1b. Er eröffnet mit Pocket Sechsen und bekommt vier Kunden. Der Flop ist ein Traum :As: :Kc: :6h:

Zdravko Lazaridis spielt 2000 an die von Zille in Position nur bezahlt werden. Alle anderen Spieler folden. Am Turn die :3c: und wieder bezahlt Zille nur den Einsatz von Zdravko. Diesmal in Höhe von 4000. Am River dann der :Js: und dieses mal raist Zille die 5000 Einsatz von Zdravko auf 11000. Zdravko bezahlt und Zille’s Stack wächst auf 37000 an.

Christian Wurm hinegegen muss Chips abgeben als er auf :8s: :4c: :5s: :Ah: :7d: die 3000 Einsatz von Edoardo de Bellis bezahlt und von diesem :5h: :5d: für das Set gezeigt bekommt.

An Tisch 1 steht der Floorman. Irgendwas scheint da passiert zu sein. Ein Fall von Forward Motion hatte sich zugetragen und fast wären die Karten von Andres Iglesias zu früh aufgedeckt worden. In der Mitte liegt :Jc: :9h: :10s: :9c: :5h:

Unter Beobachtung des Floors entscheidet sich nun Lukas Grussmann das All-In zu callen. Jetzt werden die Karten von Andres umgedreht. Er zeigt :9d: :5d: für das Full House und Lukas Karten wandern in den Muck.

Andres: „Das war nicht sehr sportlich von dir!“

Lukas: „Dein gequatsche ist auch nicht schön, also sind wir Quit!“

Die beiden schütteln ihre Hände. Wenig später fliegt Lukas mit Assen gegen Könige preflop aus dem Turnier.

 

TEILEN
voriger BeitragNext Level
nächster BeitragOn to the next One

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT