Montesino

Josef Tod und Ali Eghbalzad teilen beim Bounty am Samstag im Montesino

0

Mit Poker und Tennis gab es am Samstag, den 28. April, das etwas andere Motto im Wiener Montesino. Gespielt wurde ein € 30 NLH Bounty Turnier und in der Turnierpause stand ein Dish Tennis Game auf dem Programm.

Daniel Curupis und Daniel Schwarz von RacketVision stellten sich in dem € 37 Turnier als Bounty zur Verfügung, gespielt wurde mit 20.000 Chips und 20 Minuten Blinds. Als Garantie lagen € 6.000 bereit und mit 139 Spielern und 27 Re-Entries konnte man die Summe nicht knacken.

In der Turnierpause wurde gegen die 2 Bountys Dish Tennis gespielt, 21 Spieler stellten sich den Profis und hier konnte sich nur Herr Denis den Sieg und einen € 20 Cashgame Gutschein sichern. Im Turnier gab es als Bounty Prämie ein jeweils ein Lacoste Polo und ein Ticket für Phase 1 der Concord Masters. Daniel S. unterlag mit :Ax: :10x: gegen :Qx: :7x: von Herr Hubert und Daniel C. unterlag auch mit :Ax: :10x: gegen :Ax: :6x: von Mario. 17 Plätze waren bezahlt und mit einem Deal im Heads-up wurde das Turnier am Ende beendet, Josef Tod und Ali Eghbalzad teilten sich dabei die Preisgelder.

Alle Infos zum Pokerangebot des Montesino findet Ihr unter montesino.at.

 

Platz Name Nation Preisgeld Deal
1 Tod  Josef AUT € 1.480 *
2 Eghbalzad Ali AUT € 940 *
3 Barisic Ivan AUT € 650  
4 Tudor David AUT € 480  
5 Weisz Walter AUT € 370  
6 Hejc Klaus AUT € 280  
7 Müldür Murat AUT € 210  
8 Flieh Daniel AUT € 170  
9 Zumpf Roman AUT € 140  
10 Gross Christian AUT € 120  
11 Teubenbacher Simon AUT € 110  
12 Röhr Robert AUT € 100  
13 Jusufi Amir AUT € 100  
14 Andronesi Raul AUT € 90  
15 Galic Mile AUT € 90  
16 Kral Axel AUT € 80  
17 Mateju Christian AUT € 80  
18 O. Nico GER € 50  

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT