WSOP Events weltmeister

WSOP 2016 Main Event – starker Final Table im Oktober

2

Das $10.000 Main Event der World Series of Poker 2016 (WSOP) geht in die Pause. Die October Nine werden von Cliff Josephy angeführt. Ebenfalls um den Sieg kämpfen Griffin Benger, Kenny Hallaert, Gordon Vayo und Vojtech Ruzicka. Das Feld runden Jerry Wong, Michael Ruane, Qui Nguyen und Fernando Pons ab.

WSOP_Main-Event_2016_D7Für Tag 7 beim Main Event der WSOP 2016 kehrten 27 Spieler zurück, so dass mit drei Tischen gestartet wurde. Der erste Spieler an den Rails war Christopher Kusha. Noch bis zum ersten Re-Draw räumten Antoine Saout (Rang 25) und Jeff Hakim (Rang 22) ihre Stühle, wobei jeder von ihnen $269.430 erhielt.

Nach Rund sechs Stunden an den Tischen war das Feld auf zwei Tische reduziert und das vierte Blind Level startete mit 18 Spielern. Cliff Josephy war der einzige Spieler mit über 100 Big Blinds. Zweiter in Chips war Micheal Ruane, der zu diesem Zeitpunkt 93 Big Blinds hielt.

Auf Platz 16 erwischte es Jared Bleznick ($338.288), der seine letzten Chips mit :Kd: :10c: gegen Kenny Hallaert :As: :Jc: abtrat. Mit gerivertem Jack-High Flush ging Tom Marchese (14./$427.930) all-in und wurde von Qui Nguyen, der Ace-King zum Flush hielt, an die Rails geschickt. Direkt im Anschluss erwischte es dann auch James Obst (13./$427.930), der mit Pocket Fives ihn die Tens von Nguyen rannte.

Seat 1: Joshua Weiss – 3.700.000
Seat 2: Griffin Benger – 38.825.000
Seat 3: Vojtech Ruzicka – 27.750.000
Seat 4: Fernando Pons – 9.000.000
Seat 5: Qui Nguyen – 68.125.000
Seat 6: Cliff Josephy – 61.000.000
Seat 7: Michael Ruane – 30.200.000
Seat 8: Gordon Vayo – 47.225.000
Seat 9: Kenny Hallaert – 39.725.000
Seat 10: Jerry Wong – 11.025.000
Blinds: 250.000/500.000; 75.000

Kurz vor 23 Uhr Ortszeit musste John Cynn ($650.000) auf Rang 11 einpacken und es gab einen Re-Draw an den inoffiziellen Final Table. Die Turnieruhr wurde gestoppt und das fünfte Blind Level bis zur Bubble gespielt.

Cliff JosephyEs dauerte weitere 18 Hände, bis der Tag beendet wurde. Die Antes und Blinds hatten den Stack von Joshua Weiss auf 850.000 schrumpfen lassen und der Mann aus Kalifornien ging preflop mit :Ad: :8c: all-in. Michael Ruane und Gordon Vayo callten in den Blinds und checkten das Board :Js: :7h: :3h: :5c: :4c: durch. Ruane drehte :Jd: :5h: für ein Two Pair um, was genug war um Vayo :Qh: :7s: zu schlagen und Weiss an die Rails zu befördern.

Die November Nine aka October Nine werden am 30. Oktober nach Las Vegas zurückkehren, wobei die Entscheidung erst an Tag 10 (1. November) fällt. Cliff „JohnnyBax“ Josephy (Foto; 74,6 Mio) ist eine wahre Legende innerhalb der Poker-Community und sicherlich der Favorit auf den Sieg. Nicht zu unterschätzen sind Gordon „holla@yoboy“ Vayo (3./49,4 Mio), Kenny „SpaceyFCB“ Hallaert (4./43,3 Mio), Vojtech „Vojta_R“ Ruzicka (6./27,3 Mio) und Griffin „Flush_Entity“ Benger (7./26,2 Mio).

Qui Nguyen ist kein bekannter Name und hat sicherlich weniger Erfahrung, als seine prominenten Gegner, doch mit 67,9 Millionen in Chips geht er als Big Stack ins Finale. Das Feld runden Michael Ruane (5./31,6 Mio), Jerry Wong (8./10,2 Mio) und Fernando Pons (9./6,2 Mio) ab.

Die Chip Counts der October Nine:

Seat 1.: Griffin Benger (Canada) – 26.175.000
Seat 2.: Vojtech Ruzicka (Czech Republic) – 27.300.000
Seat 3.: Fernando Pons (Spain) – 6.150.000
Seat 4.: Qui Nguyen (United States) – 67.925.000
Seat 5.: Cliff Josephy (United States) – 74.600.000
Seat 6.: Michael Ruane (United States) – 31.600.000
Seat 7.: Gordon Vayo (United States) – 49.375.000
Seat 8.: Kenny Hallaert (Belgium) – 43.325.000
Seat 9.: Jerry Wong (United States) – 10.175.000
Durchschnittlicher Stack: 37.400.000
Blinds: 300.000/600.000; 100.000

Event #68: $10,000 MAIN EVENT No-Limit Hold’em Championship

Buy-in: $10.000
Entries: 6.737
Preisgeld: $63.327.800
—> Payouts (komplette Liste)

Berichte: Tag 1ATag 1BTag 1CTag 2ABTag 2CTag 3Tag 4Tag 5Tag 6

Weitere Informationen gibt es auf: www.wsop.com

—> WSOP 2016 Schedule

Die Payouts zu Tag 7:

Platz Spieler Preisgeld
1 $8.000.000
2 $4.658.452
3 $3.451.175
4 $2.574.808
5 $1.934.579
6 $1.463.906
7 $1.250.000
8 $1.100.000
9 $1.000.000
10 Joshua Weiss United States $650.000
11 John Cynn United States $650.000
12 Mike Shin United States $427.930
13 James Obst Australia $427.930
14 Tom Marchese United States $427.930
15 Michael Niwinski Canada $427.930
16 Jared Bleznick United States $338.288
17 William Kassouf United Kingdom $338.288
18 Andrew Christoforou United Kingdom $338.288
19 Thomas Miller United States $269.430
20 Kakwan Lau Hong Kong $269.430
21 Matthew Moss United Kingdom $269.430
22 Jeff Hakim Lebanon $269.430
23 Valentin Vornicu United States $269.430
24 Adam Krach United States $269.430
25 Antoine Saout France $269.430
26 Philip Postma United States $269.430
27 Christopher Kusha United States $269.430

2 KOMMENTARE

  1. Die starten immer so 1,5-2 Monate vor dem November 9 table mit Doppelfolgen wöchentlich. Pokerfirma stellt die dann e immer rein was ich weiß.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT