WSOP Events weltmeister

WSOP 2018 #21: Arne Kern holt das Millionaire Maker

0

Das zweite Bracelet für Deutschland bei der diesjährigen World Series of Poker (WSOP) ist da! Arne Kern schnappt sich das $1.500 Millionaire Maker und damit $1.173.223 Siegesprämie

Nur 17 Spieler waren noch übrig. Manig Loeser und Arne Kern waren die deutschen Hoffnungsträger, allerdings nicht lange. Für Manig kam nämlich schnell das Aus, als er mit Queens gegen :Ah: :Kc: von Manuel Ruivo antrat und das Board :Ks: :10s: :9c: :5h: :7h: brachte. So musste sich Manig mit Platz 17 für $51.188 als erster des Tages verabschieden.

Mit sehr viel Action ging es weiter und bald schon war der Final Table mit den letzten zehn Spielern erreicht. Als Chipleader nach Ex-Weltmeister Joe McKeehen an diesem Platz, Arne Kern war nur Vorletzter.

Kaum hingesetzt, war für Chad Hahn schon Feierabend, mit :Js: :10h: verlor er gegen die Pocket 4s von McKeehen. Barny Boatman verabschiedete kurz darauf mit den Jacks Sean Marshall, der auf Pocket 5s gesetzt hatte. Arne Kern dagegen konnte mit :Ks: :10s: am Board :4s: :4h: :2s: :As: :8d: den Flush treffen und gegen :Ad: :Jc: von Michael Souza verdoppeln. Letzterer verdoppelte dann seinerseits gegen den Chipleader und holte sich dann mit den Assen die Chips von Ralph Massey mit :Ad: :Qd: .

Mit sieben Spielern ging es einige Zeit. Arne Kern konnte sich langsam hocharbeiten und schließlich mit :Ac: :Jh: Barny Boatman mit :As: :Kd: nach Hause schicken, weil das Board :Ad: :Js: :6h: :8h: :6d: brachte.

Manuel Ruivo lief mit Pocket 9s gegen die Asse von Sam Razavi, der dann auch den Chiplead übernahm. Justin Liberto landete auf Rang 5, nachdem er mit :Ks: :Qc: gegen :As: :Jd: von Michael Souza verlor. Nur wenige Hände später musste aber auch Souza gehen. Seine Chips verlor er mit :Ah: :Ks: gegen die Queens von Sam Razavi, das Board :Jh: :6h: :6d: :8c: :2c: .

Nach rund 100 Händen am Final Table war man zu dritt, Sam Razavi massiver Chipleader. Doch entschieden war noch lange nichts. Arne Kern verdoppelte mit Kings gegen die Nines von Razavi, verbluffte sich dann wieder um dann erneut mit :Ks: :Jc: gegen :Ad: :10h: von Joe McKeehen zu verdoppeln. Die Achterbahnfahrt brachte Arne dann auch in Führung, zunächst nur kurz, aber dann doch deutlich.

Fast 100 Hände wurden zu dritt gespielt, dann hatte Joe McKeehen Feierabend. Mit :As: :8d: verdoppelte Sam Razavi gegen die Kings von McKeehen, der letzte Rest ging gleich darauf mit :Qs: :3d: an Arne Kern mit :Jd: :9h: , das Board :9d: :7c: :5h: :Ac: :2c: .

Arne Kern
Foto: WSOP.com

Mit einem hauchdünnen Vorsprung startete Sam Razavi nun das Heads-up gegen Arne Kern. Schnell konnte sich aber Arne die Führung holen und den Vorsprung ausbauen. Die beiden lieferten sich ein hartes Duell. Zunächst baute Arne weit aus, wurde aber von Razavi beim Bluffen erwischte und der Brite verdoppelte zur Führung. Gleich darauf konnte Arne aber mit :Ad: :8s: gegen :As: :4d: von Sam wieder verdoppeln und lag wieder deutlich vorne.

Dieses Mal gab Arne die Führung nicht mehr aus der Hand und konnte schließlich den Sieg holen. Mit :4s: :2s: stellte Arne all-in, Sam callte mit :Ah: :Jd: all-in. Das Board :8s: :3s: :3h: :5s: :4d: brachte den Treffer für Arne. Der Deutsche konnte so über sein erstes Bracelet und ein stolzes Preisgeld von $1.173.223 jubeln.

Event #21: $1,500 No-Limit Hold’em MILLIONAIRE MAKER

Buy-in: $1.500
Entries: 7.361
Preisgeld: $9.937.350
—> komplette Payouts

Berichte: Tag 1ATag 1BTag 2Tag 3

World Series of Poker Links:

—> WSOP 2018 – Infos, Daten & Fakten
—> World Series of Poker 2018 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Sommer 2018 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

Die Payouts zu Tag 4:

PlatzSpielerPreisgeld
1Arne KernGermany$1.173.223
2Sam RazaviUnited Kingdom$724.756
3Joe McKeehenUnited States$538.276
4Michael SouzaUnited States$402.614
5Justin LibertoUnited States$303.294
6Manuel RuivoPortugal$230.120
7Barny BoatmanUnited Kingdom$175.865
8Ralph MasseyUnited States$135.383
9Sean MarshallUnited States$104.987
10Chad HahnUnited States$82.018
11Kelly WolfeUnited States$82.018
12Michael FinsteinUnited States$82.018
13Richard DixonUnited States$64.552
14Enio BozzanoBrazil$64.552
15Jared NarzemUnited States$64.552
16Aaron MessmerUnited States$51.188
17Manig LoeserGermany$51.188

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT