WSOP Events weltmeister

WSOP 2018 #46: David Brookshire gewinnt das Mixed Omaha/Stud High Low

0

Das Bracelet beim $2.500 Mixed Omaha Hi-Lo/Seven Card Stud Hi-Lo Event der World Series of Poker (WSOP) geht an David Brookshire. Er setzte sich gegen Brendon Talyor durch und kassierte das Bracelet samt $214.291 Preisgeld.

Ohne deutschsprachige Beteiligung, aber mit einigen Braceletgewinnern ging es für die die letzten 15 Spieler in den Finaltag. Trotz gesplitteter Action ging es gut zur Sache. Cindy Violette blieb auf Rang 13 auf der Strecke, als Eddie Blumenthal beim Stud-8 auf der letzten Straße den Drilling hatte und damit die Asse von Cindy knackte.

Blumenthal brachten die Chips aber kein Glück, er war der nächste, der sich verabschieden musste. Als die letzten neun Spieler am Final Table Platz nahmen, hatte Hani Awad knapp die Führung vor David Brookshire, vier der neun Spieler hatten bereits ein Bracelet gewonnen. Paul Tedeschi war der erste der den Finaltisch verlassen musste, als er mit seinem Paar 8 beim Stud-8 gegen den Flush von David Brookshire und das Low von Hani Awad das Nachsehen hatte.

Auch Eric Rodawig ging beim Stud-8, mit :6s: :2c: :7h: :Js: :Ah: :Qh: :8s: konnte er sich nicht in den Split gegen :7s: :5d: :As: :8c: :10h: :3d: :10s: von Brendan Taylor retten. William Shelton folgte, ehe es zu sechst doch einige Zeit ging. Schließlich war es Hani Awad, der auch beim Stud-8 das Low verpasste und beim High die Tens von Daniel Ospina nicht schlagen konnte.

Mit fünf Spielern und Brendan Taylor als Chipleader ging es in die Dinner Break. Gleich danach hatte Tyler Groth beim Omaha-8 mit :6s: :4h: :3h: :2s: gegen :Ah: :9s: :8c: :4d: von Brendan Taylor auf dem Board :Jd: :10h: :2h: :5c: :9c: Feierabend. Ian Shaw fiel dann zurück und es gab kein Comeback für ihn. Seine zwei Paar Asse beim Stud waren nicht genug gegen das Full House Queens and Kings von Brendan Taylor und Shaw nahm Platz 4.

David Brookshire
© Haereiti

Kurz darauf schickte David Brookshire (Foto) beim Omaha-8 mit :Ks: :10d: :9s: :5d: Daniel Ospina mit :Ah: :Jd: :10s: :5s: auf dem Board :10h: :10c: :8c: :Qs: :9c: nach Hause und damit stand fest, dass es ein weiteres Bracelet für die USA geben würde.

Mit einer 3:1 Führung ging Brendan Taylor ins Heads-up gegen David Brookshire. Das Duell dauerte einige Zeit. Brookshire konnte sich langsam herankämpfen und die Führung übernehmen. Den Vorsprung baute er dann kontinuierlich aus, bis es schließlich beim Omaha-8 zur Entscheidung kam. Mit :Qd: :10s: :8h: :6s: war Brendon Taylor auf dem Flop :10c: :9h: :6c: all-in, Brookshire hielt :8d: :7c: :6d: :4d: . Der Turn :4s: und River :8s: brachten keine Hilfe für Taylor und so konnte David Brookshire über sein erstes Bracelet jubeln.

Event #46 $2,500 Mixed Omaha Hi-Lo 8 or Better/Seven Card Stud Hi-Lo 8 or Better

Buy-in: $2.500
Entries: 402
Preisgeld: $904.500

Berichte: Tag 1Tag 2

World Series of Poker Links:

—> WSOP 2018 – Infos, Daten & Fakten
—> World Series of Poker 2018 Schedule
—> Poker in Las Vegas (Sommer 2018 Schedule)
Weitere Informationen gibt es auf: WSOP.com

Die Payouts:

Platz Spieler   Preisgeld
1 David Brookshire United States $214.291
2 Brendan Taylor United States $132.443
3 Daniel Ospina Colombia $89.968
4 Ian Shaw Mexico $62.331
5 Tyler Groth United States $44.059
6 Hani Awad United States $31.789
7 William Shelton United States $23.421
8 Eric Rodawig United States $17.628
9 Paul Tedeschi France $13.561
10 Carl Restifo United States $13.561
11 Levon Torosyan United States $10.668
12 Eddie Blumenthal United States $10.668
13 Cyndy Violette United States $8.586
14 Delmiro Toledo United States $8.586
15 Jeffrey Mitseff United States $7.074
16 Joao Vieira Portugal; $7.074
17 Paul Jackson United Kingdom $5.969
18 Bryan Pimlott United States $5.969
19 Perry Friedman United States $5.969
20 David Prociak United States $5.969
21 Ron Ware United States $5.969
22 Sergio Ramirez United States $5.969
23 Jameson Painter United States $5.969
24 Michael Thompson United States $5.969
25 Chip Jett United States $5.162
26 Bruce Hoyt United States $5.162
27 Dzmitry Urbanovich Poland $5.162
28 Lawrence Fujii United States $5.162
29 Paul Sokoloff Canada $5.162
30 Michael Horowitz United States $5.162
31 Paul Edwards United States $5.162
32 Alex Livingston Canada $5.162
33 Scott Clements United States $4.577
34 Robert Price United Kingdom $4.577
35 James Demartini United States $4.577
36 Jason Gola United States $4.577
37 Larry St Jean United States $4.577
38 Ian Johns United States $4.577
39 Gary Bolden United States $4.577
40 Peter Brownstein United States $4.577
41 Ofir Mor United States $4.165
42 Ryan Miller United States $4.165
43 Andrew Yeh United States $4.165
44 Timothy Frazin United States $4.165
45 Robert Mizrachi United States $4.165
46 David James United States $4.165
47 Konstantin Puchkov Russian Federation $4.165
48 Joe Aronesty United States $4.165
49 Joe Hachem Australia $3.891
50 Paul Zibits United States $3.891
51 Sergey Selin Russian Federation $3.891
52 Laurence Kantor United States $3.891
53 Yuval Bronshtein Israel $3.891
54 Raymond Henson United States $3.891
55 Bart Hanson United States $3.891
56 Aubrey Gilbert United States $3.891
57 Wesley Chong United States $3.736
58 Marcel Luske Netherlands $3.736
59 Yosuke Iwata United States $3.736
60 Scott Abrams United States $3.736
61 Jan Stein United States $3.736

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT