WSOP Events weltmeister

WSOP 2019: Zahlen, Fakten & Stimmen zu Negreanus Rekord

0

Die Word Series of Poker Europe 2019 ist beendet und damit geht auch das WSOP-Jahr zu ende. Daniel Negreanu sicherte sich zum dritten Mal den Titel „Spieler des Jahres“ und ganz nebenbei ein paar Rekorde.

Daniel Negreanu
© Antonio Abrego

Ob beziehungsweise welchen Wert die „WSOP Player of the Year“-Auszeichnung hat, muss jeder für sich entscheiden. Nach dem Sieg kommentierte der frischgebackene Spieler des Jahrs jedoch treffend:

Auch wenn es keinen Cashpreis für den WSOP PoY-Titel gibt, Poker ist meine Leidenschaft. Der Titel ist eine Auszeichnung und Anerkennung für viel harte Arbeit [und] lange zermürbende Tage gegen starke Konkurrenz. Ich bin sehr stolz auf das Jahr und extrem dankbar […]

Negreanu sicherte sich seinen dritten „Spieler des Jahres“-Titel in einem spannenden Kopf-an-Kopf Rennen, welches erst am letzten Tag entschieden wurde. Letztendlich war es ein Patzer von Shaun Deeb, der die Entscheidung brachte.

Deeb hätte mit einem 5. Platz im Colossus den Titel holen und der erste Back-to-Back PoY-Gewinner werden können. Dementsprechend enttäuscht war der Poker-Pro und kommentierte auf Twitter:

Ich habe es verbockt. […] Ich bin sicher, es gibt eine Menge Menschen, die mich aufziehen wollen. Doch nichts würde mich schlechter fühlen lassen, als ich es ohnehin schon tue, aber jeder darf es versuchen.

Den Titel Spieler des Jahres gab es bei der WSOP zum ersten Mal im Jahr 2004. Damals setzte sich Daniel Negreanu mit einem Bracelet, fünf Final Tables und rund $350.000 an Preisgeldern durch.

Den zweiten Titel holte sich Negreanu in 2013. Damals gewann er zwei goldene Armbänder, saß viermal am Final Table und holte fast $880.000 bei zehn ITM-Platzierungen. Der dritte Titel ist in vielerlei Hinsicht speziell.

Zum ersten Mal hat der Spieler des Jahres kein Bracelet gewonnen. Mit 24 Cashes überbietet Negreanu jedoch Fergusons (23 Cashes, PoY 2017) Bestmarke und holte fast $2,21 Millionen die beste persönliche Bilanz.

Daniel Negreanu ist zwar sichtlich stolz auf seinen Erfolg, glaubt jedoch, dass das Wertungssystem alles andere als perfekt ist. Noch vor der Entscheidung zählte der Poker-Pro auf Twitter Verbesserungsvorschläge auf.

Sollte es nach dem dreifachen Gewinner gehen, so sollten nur die zwölf besten Ergebnisse gewertet werden, Min Cashes so gut wie keine Punkte bringen, dafür die vorderen Plätze deutlich besser gewertet werden.

WSOP Player of the Year

WSOP Spieler Bracelets Final Tables Cashes Preisgelder
2019 Daniel Negreanu Canada 0 5 24 $2.206.603
2018 Shaun Deeb United States 2 4 20 $2.545.623
2017 Chris Ferguson United States 1 3 23 $428.423
2016 Jason Mercier United States 2 4 11 $960.424
2015 Mike Gorodinsky United States 1 3 8 $1.766.487
2014 George Danzer Germany 3 5 10 $878.933
2013 Daniel Negreanu Canada 2 4 10 $1.954.054
2012 Greg Merson United States 2 2 5 $9.785.354
2011 Ben Lamb United States 1 4 5 $5.352.970
2010 Frank Kassela United States 2 3 6 $1.255.314
2009 Jeff Lisandro Australia 3 4 6 $807.521
2008 Erick Lindgren United States 1 3 5 $1.348.528
2007 Tom Schneider United States 2 3 3 $416.829
2006 Jeff Madsen United States 2 4 4 $1.467.852
2005 Allen Cunningham United States 1 4 5 $1.007.115
2004 Daniel Negreanu Canada 1 5 6 $346.280

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT