News

Aussie Millions $25K: Farid Jattin gewinnt, Platz 10 für Dietrich Fast

Farid Jattin holte sich nach Heads-Up Deal mit George Wolff den Sieg im A$25K NLHE High Roller der Aussie Millions Poker Championship 2020. Dietrich Fast erwischte es auf Rang 10, Koray Aldemir musste sich mit dem Min Cash begnügen.

Bei den Aussie Millions 2020 startete der Finaltag der $25K Challenge mit 33 Spielern. Nino Ullmann erwischte es mit Pocket Nines gegen Ami Barer, der mit ein Ass auf dem Board traf.

Ami Barer erwischte es ebenfalls vor dem Geld. Seth Davies, Elio Fox, Bart Lybaert, Michael Zhang sowie Tyron Krost gingen auch leer aus. Buble Boy wurde Chin Wei Lim, der mit Baby Ace in das bessere Ass von Jack Sinclair rannte.

Einer der ersten Spieler im Geld war Koray Aldemir (Foto). Der Deutsche ging vor dem Flop short-stacked mit all-in. Hinter ihm stellten Dietrich Fast und Sam Greenwood ebenfalls rein. Das Board brachte den Chop für Fast und Greenwood, Koray Aldemir kassierte A$70.980 (€44.057) für Rang 15.

Für Dietrich Fast kam das Ende auf Platz 10. Fast eröffnete mit am Cutoff und wurde von Steve O’Dwyer gecallt. O’Dwyer ging am Flop all-in und Fast bezahlte nach einiger Bedenkzeit. Das am Turn bedeuteten A$111.540 (€69.233) Preisgeld für den Deutschen.

Seat 1: Jack Sinclair (United Kingdom), 1.300.000
Seat 2: Sam Greenwood (Canada), 695.000
Seat 3: Kenny Hallaert (Belgium), 561.000
Seat 4: Farid Jattin (Colombia), 2.200.000
Seat 5: George Wolff (United States), 1.600.000
Seat 6: Masato Yokosawa (Japan), 423.000
Seat 7: Steve O’Dwyer (Ireland), 1.705.000
Blinds: 10.000/20.000; BB Ante: 20.000

Im sechsten Blind Level des Tages ging es an den inoffiziellen Final Table. Die letzten sieben Spieler blieben rund drei Stunden zusammen. Bubble Boy das Final Tables wurde dann Kenny Hallaert (A$131.820/€81.821), der mit gegen Farid Jattin rausflog.

Nun ging es Schlag auf Schlag. Jack Sinclair (A$172.380/€106.996) rannte mit Damen in die Asse von Jattin. Mit Pocket Nines schickte der Kolumbianer dann zeitgleich Masato Yokosawa (A$243.360/€151.054) und Sam Greenwood (A$344.760/€213.993) an die Rails.

Farid Jattins heißer Lauf sollte anhalten. Steve O’Dwyer (A$466.440/€289.519) stellte short mit rein und bekam die Asse des Kolumbianers zu sehen. Jattin ging mit 7,46 Millionen in das Heads-Up gegen George Wolff (990.000).

Der doppelte schnell mit gegen auf und danach gab es eine kurze Pause, in der ein Deal besprochen wurde. George Wolff erhielt A$821.273 (€507.300) und Farid Jattin (A$983.646/€677.000) war der offizielle Sieger.

Aussie Millions Poker Championship 2020 – 25K Challenge

Buy-In: A$24.000 + A$1.000
Entries: 169
Preisgeld: A$4.056.000 (€2.518.000)

Die Payouts:

1.: Farid Jattin (Colombia), A$983.646*
2.: George Wolff (United States), A$821.273*
3.: Steve O’Dwyer (Ireland) A$466.440
4.: Sam Greenwood (Canada), A$344.760
5.: Masato Yokosawa (Japan), A$243.360
6.: Jack Sinclair (United Kingdom), A$172.380
7.: Kenny Hallaert (Belgium), A$131.820
8.: Tom Rafferty (Australia), A$131.820
9.: Yake Wu (China), A$111.540
10.: Dietrich Fast (Germany), A$111.540
11.: Martin Zamani (United States), A$91.260
12.: Chino Rheem (United States), A$91.260
13.: Sam Higgs (Australia), A$70.980
14.: Derek Ip (Hong Kong), A$70.980
15.: Koray Aldemir (Germany), A$70.980
16.: Vincent Huang (Australia), A$70.980
17.: Najeem Ajez (Australia), A$70.980


0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments